Reloaded: Bratenbrot – Mischbrot 50/50 im Backrahmen

Beim „Lecker“-Blogger-Treffen in Hamburg im letzten Jahr haben Chaosqueen und ich uns über das Backen mit dem Ahornholzbackrahmen ausgetauscht.In dem großen 36 x 33 x 10,5 cm Backrahmen kann Frau zwar vier Brote gleichzeitig backen, aber 2,5 kg Backrahmen + Backblech und bis zu 6 kg Teig werden bei 200 °C ganz schön schwer. Die Chaosqueen hatte schon Zeichnungen für kleinere Backrahmen parat, die sich in dem großen Backrahmen aufbewahren lassen. Herr Nachbar, seines Zeichens Tischlermeister, wollte sich der Sache annehmen. Aber gut Ding will viel Weile haben.

Am Mittwoch war es endlich soweit: Herr Nachbar überreichte mir den ersten Prototypen der mittleren Größe:

Reloaded: Bratenbrot - Mischbrot 50/50 im Backrahmen 001

Wie es der Zufall wollte, hatte Chaosqueen sich auch gerade nach dem Stand der Dinge erkundigt. Dieser Prototyp ist erst einmal nur geschraubt, weil der Meister wissen wollte, wie sich das Teil nun so macht. Auf jeden Fall passt es in den käuflich erworbenen Backrahmen.

Backrahmen verschachtelt

Ich habe den Rahmen feucht abgewischt und mit Pflanzenöl – in diesem Falle Rapskernöl – reichlich eingeölt.

The making of Bratenbrot im mittleren Backrahmen 002

Auf diesen Backrahmen passt die große Mörderduschhaube perfekt.

The making of Bratenbrot im mittleren Backrahmen 006

Da der Backrahmen nur verschraubt und nicht verzahnt war, hat er sich erwartungsgemäß verzogen, auch nach dem Abkühlen blieb die Lücke.

The making of Bratenbrot im mittleren Backrahmen 008

Aber das ist ja nur noch eine Frage der Verzahnungs-Technik. Herr Nachbar hat sich mir gegenüber noch nicht geäußert, was so ein Backrahmen kostet, wenn Mann/Frau in käuflich erwerben würde. Ich bezahle in Form von selbst gebackenen Broten. Auf jeden Fall hat er noch genügend Holz da, das er auch losschlagen möcht. Bei Interesse: email an ostwestwind AT yahoo DOT de, ich leite das weiter

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Bratenbrot – Mischbrot 50/50 im Backrahmen 17,5 x 33 x 10 cm
Kategorien: Backen Sauertei, Hefe
Menge: 2 Brote à ca. 850 g

The making of Bratenbrot im mittleren Backrahmen 009

Zutaten

H SAUERTEIG
20 Gramm   Roggensauerteig, 100 % Hydratation
90 Gramm   Roggenmehl Type 997
90 Gramm   Wasser
H TEIG
      Sauerteig, die gesamte Menge
500 Gramm   Weizenmehl Type 550
400 Gramm   Roggenmehl Type 997
20 Gramm   Salz
5,6 Gramm   Trockenhefe; 2 Teel. entspricht 20 g
      — Frischhefe
650 ml   Wasser ca
  Erfasst *RK* 28.01.2010 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Die Zutaten für den Sauerteig vermischen und ca. 16 h bei Zimmertemperatur stehen lassen.

Für den Teig alle Zutaten gut miteinander verkneten. Ulrike: Den Teig 8 min KitchenAid Stufe 1, 4 min KitchenAid Stufe 3 kneten.

Teigruhe: 30 Minuten

Den Backrahmen auf ein gut gefettetes Lochblech stellen.

Den Teig auf eine mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche geben, kurz durchkneten, halbieren und zu einzelnen Laiben formen. Jeden Teigling an den Seiten fetten und in den Backrahmen setzen. Die Oberseite mehlen und abgedeckt gut aufgehen lassen.

Die Teiglinge rautenförmig einschneiden und das Blech samt Backrahmen in den auf 250°C vorgeheizten Ofen schieben – untere Schiene.

Nach 10 Minuten Backzeit die Temperatur auf 190°C reduzieren und die Brote in 60 Minuten fertig backen.

Das fertig gebackene Brot ohne Backrahmen auf einem Gitter auskühlen lassen.

=====

8 thoughts on “Reloaded: Bratenbrot – Mischbrot 50/50 im Backrahmen

  1. nata (Gast)

    Das Brot sieht sehr verführerisch aus. Wenn ich das so sehe, dann denke ich dass ich vielleich meinen Sauerteig mal aus dem Trockenschlaf wecken sollte, demnächst irgendwann…

    Antworten
  2. chaosqueen.net

    Da habe ich ja gut gemessen!
    Der Rahmen sieht sehr gut aus, dass er sich beim Backen etwas verzieht war ja zu befürchten. Eine richtige Verzahnung wäre natürlich großartig, aber ein oder zwei Schrauben mehr pro Kante würden evtl. auch schon weiterhelfen.

    Ich möchte auf jeden Fall zumindest einen mittleren Rahmen haben, das kannst Du Herrn Nachbar schon einmal ausrichten. Vielleicht schafft er es ja bis zu meinem Geburtstag in vier Wochen.

    Antworten
  3. Nils (Gast)

    So ein Backrahmenbrot macht schon was her, muss ich sagen. An freigeschobenen Broten stört mich immer, dass zwei harte Knuste übrigbleiben.

    Ich habe auch einen, in Klein – für das Single-Brot. Es wurde bei der Fertigung allerdings versehentlich zusätzlich Holzleim verwendet, so dass ich ihn lieber nicht zum Backen nehmen will, sondern nur fürs Gehenlassen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.