Currywurst mit Soße Berliner Art

Nun, allen Regeln von Michael Pollan kann ich nicht uneingeschränkt zustimmen. Aber dieser Regel schon, und ich befolge sie auch:

39: Eat all the junk food you want as long as you cook it yourself.

Die Beilage für den Ostseepark Schwentinental unserer Tageszeitung widmete sich der Currywurst und lieferte gleich zwei Rezepte für selbstgemachte Soßen. Sohn No. 1 immer noch ohne Halbjahreszeugnis wegen Klassenreise und beweglicher Ferientage übernahm die Aufgabe, die Soße anzufertigen.

Currywurst mit Soße Berliner Art

Currywurst mit Soße Berliner Art

Dazu 1 Scheibe Bratenbrot und arabischen Möhrensalat. Köstliches Junk-Food, selbst gemacht.

Die Currywurst ohne Tüte zuzubereiten ist dem Teenager offensichtlich überhaupt nicht schwer gefallen, als Kunde für die entsprechende Tüte von grün-gelb kommt er also nicht mehr in Frage.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Currysoße Berliner Art
Kategorien: Sauce
Menge: 2 Portionen

Zutaten

25 ml   Wasser oder Apfelsaft
      Pfeffer
      Chili, fein gehackt
      Currypulver
1 Teel.   Tomatenmark
5 Essl.   Ketchup = 86 g
1 gestr. EL   Mittelscharfer Senf
  Etwas   Worcestersauce

Quelle

  Beilage Kieler Nachrichten
  Erfasst *RK* 01.02.2010 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Wasser oder Apfelsaft in ein Glasschälchen geben. Pfeffer, fein gehackte Chili (je nach Schärfeund Beleiben) sowie Currrpulver dazurühren und in einem Topf erhitzen. Anschließend den Ketchup, das Tomatenmark vielleicht den mittelscharfen Senf verrühren und mit etwas Worcestershiresoße abschmecken. Ist die Soße zu dick und konzentriert, kann sie mit Zugabe von Wasser bzw. Apfelsaft verlängert werden.

Tipp: Die Currysoße beim Erhitzen nicht zu heiß werden, schon gar nicht kochen lassen. Wer mag, kann zum Schluss etwas Currypulver darüber streuen.

=====

Der Vollständigkeit halber die Zutaten der grün-gelben Tüte: Zucker, Tomatenpulver, 9% Curry-Gewürzzubereitung (mit Sellerei), Speisesalz, Weizemehl, pflanzliches Fett gehärtet, Apfelpulver, Stärke, Geschmacksverstärker, Sojasauce, Zwiebelpulver, Aroma, Rote-Beete-Pulver, Säuerungsmittel Citronensäure, Säureregulator Natriumdiacetat, Knoblauch, Ingwer, Cayenne Pfeffer, Milchzucker, Koriander, Muskatnuss, Traubenzucker, Rosmarin

Unser Ketchup ist der mit den 57 Varietäten und enthält: Tomaten (132 g/100 g), Branntweinessig, Zucker, Salz, Gewürzextrakt, Kräuterextrakt (u.A. Sellerie), Gewürze.

9 thoughts on “Currywurst mit Soße Berliner Art

  1. Petra at www.petrafoede.de/blog

    Also, wenn du Salat zur Currywurst isst, dann ist es kein Junk Food mehr – dann nimmst du ja Vitamine zu dir :)

    Antworten
  2. nata (Gast)

    Ich glaub a) dass das mit dem Salat gegen die Spielregeln verstößt und, dass b) auf dem Foto die Fritten fehlen ;o)

    Bin ehrlich gesagt kein Fan von Currywurst anner Bude. Aber so, zu Hause, mag ich sie auch ganz gerne. – Sieht sehr appetitlich aus!

    Antworten
  3. Sebastian (Gast)

    und der Salat?
    Sieht sehr gut aus! Currywurst ist zwischendurch schon was feines…
    Gibt es auch irgendwo das Rezept für den arabischen Möhrensalat? Google hat mir da nur bedingt weitergeholfen. Sah zumindest immer nach einem anderen Salat aus.

    Liebe Grüße aus Bielefeld
    Sebastian

    Antworten
  4. affiliate (Gast)

    REPLY:
    Verstehe ich dich richtig, Currywurst ist nicht nährreich, gesund und erbaulich? :)

    Wer braucht Salat?

    :p

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
11 − 7 =