Wirsing-Hack-Auflauf

Mit dem der 3. Variante Cremesaucenpampe „Zwiebel und Lauch“ der Marke „Magische Peitsche“ erfülle ich der Kartoffel Pelle einen Traum: Meine Auflaufsauce ist leicht, unterdrückt kein Kartoffelscheibchen und ist voller Würze. Auch für sie gilt:

Lockerheit, Leichtigkeit, Würzigkeit

Die Herstellung der Auflaufsoßen ist eigentlich immer gleich: Zwiebeln, ggf. Knoblauch in Fett andünsten, Mehl darüber geben, gleiche Mengen Brühe und Sahne darauf und aufkochen. Der einzige Unterschied liegt in der Art der Würzung.

Aus einer Auflaufsauce mit Zwiebel-Lauchwürzung haben wir neute einen

Wirsing-Hack-Auflauf

Wirsing-Hack-Auflauf 001

zubereitet. Ich bitte die liebevolle Anordnung der Hackflocken von Sohn 1 zu beachten.

Sogar Sohn 2, der Wirsing nicht so liebt, aber essen kann, fand dem Auflauf sehr lecker.

Wirsing-Hack-Auflauf 002

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Wirsing-Hackauflauf
Kategorien: Auflauf
Menge: 3 Portionen

Zutaten

300 Gramm   Kartoffeln
200 Gramm   Wirsing
100 Gramm   Rinderhackfleisch
H AUFLAUFSAUCE ZWIEBEL MIT LAUCH
1 Essl.   Öl
15 Gramm   Mehl
2     Zwiebeln, gehackt
120 Gramm   Porree, feinst gewürfelt
1 klein.   Zehe Knoblauch, fein gehackt
1 Essl.   Noilly-Prat
200 ml   Gemüsebrühe
200 ml   Sahne besser 30 % Fett
      Salz
      Pfeffer, weiß, frisch gemahlen
      Zucker
H BEI VERWENDUNG VON ROHEN KARTOFFELN
125 ml   Wasser
H VARIATION
1     Birne, geschält gewürfelt
1-2 Teel.   Meerettich

Quelle

  Bei uns zu Haus
  Erfasst *RK* 25.01.2010 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Für die Auflaufsoße Öl erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin anschwitzen. Mehl darüber streuen und so lange gerühren, bis eine sämige Paste entstanden ist. Mit Noilly-Prat ablöschen. Nach und nach die Brühe zugießen und dabei ständig rühren, damit keine Klumpen entstehen. Aufkochen lassen und dann die Sahne zugießen. Lauch zugeben, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Bei Verwendung von rohen Kartoffeln zusätzliches Wasser zugießen und nochmals kurz aufwallen lassen. Beiseite stellen.

2. Backofen auf 200° C Ober- und Unterhitze (Umluft: 180° C, Gas: Stufe 4) vorheizen. Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Wirsing putzen und in mundgerechte Stücke schneiden.

3. Kartoffeln, Wirsing und Auflaufsauce Wasser einer Schüssel vermischen und in eine Auflaufform geben.

4. Hackfleisch salzen pfeffern und als kleine Flocken in die Auflaufmischung drücken. Den Auflauf für ca. 60 Min. im Ofen backen, bis die Kartoffeln gar sind und die Kruste goldbraun ist.

Tipps & Hinweise

* Natürlich können Sie auch bereits gegarte Kartoffeln verwenden: Dafür den Wirsing in kochendem Wasser kurz blanchieren und mit den Kartoffeln sowie Auflaufsauce vermischen, dabei kein Wasser dazugeben. Masse in eine Auflaufform füllen, Rinderhack wie beschrieben dazugeben und den Auflauf nur ca. 30 Minuten garen.

* Variieren Sie ganz nach Belieben und vermischen Sie die Auflauf- Masse mit 2-3 TL Meerettich – das verleiht dem Auflauf eine angenehme Schärfe. Oder vermengen Sie eine in Würfel geschnittene Birne mit den Zutaten – so erhält der Auflauf eine fruchtigaromatische Note.

=====

Die Zutaten des heutigen Vorbildes „Zwiebel und Lauch“:Wasser, Zwiebeln (16%), Lauch (11%), pflanzliches Öl, Sahnepulver, modifizierte Stärke, Speisesalz, Zucker, Milcheiweißerzeugnis, Säuerungsmittel Milchsäure, Knoblauch, Stärke, Hefe-Extrakt, Verdickungsmittel Xanthan, Gewürze, Aromen, Karotten, Farbstoff Beta-Carotin. ENTHÄLT MILCH.

Diese Cremesaucenpampen-Becher mit einer Konsistenz, die an Body-Butter erinnert, braucht Frau nicht wirklich um die Kartoffel bzw. Nudel glücklich zu machen.

4 Gedanken zu „Wirsing-Hack-Auflauf

  1. Balu (Gast)

    Sohn 1 muss aber noch lernen, das man viel mehr Hackbällchen unterbringen kann, wenn man diese gestaffelt anordnet ;-)

    Ich liebe Wirsing, aber so schnell wie Du hier Leckereien kochst, kann ich die garnicht nachmachen =)

    Antworten
  2. Michael (Gast)

    Irgendwie hat der Auflauf ganze 2 std. im Ofen verbringen müssen bevor alles essbar war. Hätt ich den Auflauf im Ofen abdecken sollen??
    Aber geschmeckt hats dann trotzdem :)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*