roter Johannisbeer-Fruchtaufstrich

Die Natur ist völlig durcheinander. Zuerst ging es überhaupt nicht los, aber dafür sorgt der heiße Sommer jetzt für Ernteprobleme z.B. bei der Gerste.

Dieses Feld dürfte wohl auch schon abgeerntet sein.

Gerste

Habe ich letztes Jahr die Johannisbeersträucher Anfang August abgeerntet, so sind die Johannisbeeren diesmal mindestens 14 Tage früher dran. Gestern bekam ich sogar Johannisbeeren frei Haus geliefert und ich habe nach dem Rezept vom letzten Jahr wieder Fruchtaufstrich gekocht. Diesmal ist alles mit dem Gelierzucker festgeworden, so dass ich den Kundenservice der Firma nicht in Anspruch zu nehmen brauchte.

roter Johannisbeer-Fruchtaufstrich

roter Johannisbeer-Fruchtaufstrich

Menge: 1 Rezept

Zutaten:

  • 1 1/2 kg Rote Johannisbeerrispen
  • 500 Gramm Gelierzucker 2:1

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Packungsanleitung Kölner Gelierzucker www.koelner-zucker.de/256.php

ZUBEREITUNG

  1. Die Johannisbeeren abstrippeln und mit dem Pürierstab pürieren. Anschließend durch ein Sieb streichen. 1000 g dieses Pürees abwiegen und mit 500 g Gelierzucker unter rühren zum Kochen bringen. 3 Minuten sprudelnd kochen und in Schraubdeckel Gläser abfüllen.

Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit:20 Minuten
Koch-/Backzeit: 3 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

2 thoughts on “roter Johannisbeer-Fruchtaufstrich

  1. Zorra

    Falls du zuviele hast, kannst du mir gerne ein paar schicken. ;-) Hier sind nämlich Johannisbeeren, Himbeeren, Brombeeren etc. schweineteuer.

    Antworten
  2. Vaishali (Gast)

    Hi Ulrike!
    Gestern war ich hier bei dir zum zweiten Mal. Ich habe dieses Rezept gesehen und habe es gleich mit einem Kilo Jo’beeren versucht. Der Fruchtaufstrich ist einfach super! Attraktive Farbe und fantastischer Geschmack. Danke fürs Rezept. :)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.