Rotkohlquiche mit Fetakruste

Die Zutaten für die Rotkohlquiche mit Fetakruste sind (fast) alle bei den Marktschwärmern zu haben. Eigentlich wollte ich es mir einfach machen und einen Fertig-Quicheteig benutzen und trotz des Bewerbens der Teig sei frei von Laktose, Farb- und Konservierungsstoffen sowie Geschmacksverstärkern,

zog ich es doch vor, meinen Teig für die

Rotkohlquiche mit Fetakruste

Rotkohlquiche mit Fetakruste (1)

selber herzustellen und auszurollen.

Geschmeckt hat die Quiche sehr fein und sollte auch diejenigen überzeugen, die keine großen Rotkohlfans sind.

Rotkohlquiche mit Fetakruste

Menge: 1 Quicheform Ø 28 cm, 8 Stücke

Rotkohlquiche mit Fetakruste (2)

Durch Feta bzw. Ziegenkäse und Thymian verprüht diese Quiche ein bisschen mediterranes Flair mit norddeutschem Wintergemüse

Zutaten:

Teig

  • 250 Gramm Dinkelmehl Type 630
  • ½ Teel. Salz
  • 125 Gramm Butter, kalt, in Würfeln
  • 1 Ei, Größe M

Füllung

  • 200 Gramm Zwiebeln, rot, schälen, halbieren in feine Halbringe schneiden
  • 700 Gramm Rotkohl, geputzt, vierteln, Strunk entfernen und in 2 mm breite Streifen schneiden
  • 2 Essl. Rapsöl
  • 3 Ess. dunkler Balsamicoessig
  • ½ Teel. Nelken, gemahlen
  • 1 Teel. Kreuzkümmel, gemahlen
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 250 Gramm Äpfel, säuerlich, Ulrike:Karmijn de Sonnaville, Kerngehäuse entfernen, achteln und quer in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden
  • 2 Teel. Thymian, getrocknet
  • 3 Essl. rotes Johannisbeergelee
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen

Guss

Außerdem

  • 1 Quicheform Ø 28 cm
  • Thymian für die Garnitur, optional

QUELLE

k_stlich_vegetarisch_2017-06_150

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Köstlich vegetarisch 6/2017

ZUBEREITUNG

  1. Für den TEIG Mehl und Salz vermischen. Die gewürfelte Butter mit dem Ei dazugeben und mit dem Knethaken des Handrührers oder den Händen zu einem momogenen Teig verkneten. Luftdicht verpacken und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. In der Zwischenzeit das Gemüse für die Füllung vorbereiten. Öl in einem großen Topf erhitzen, die Zwiebelhalbringe zufügen und etwa 2 Minuten andünsten. Mit Essig ablöschen. Rotkohlstreifen zufügen und unter Rühren weitere 3 Minuten dünsten. Mit Nelken und Kreuzkümmel bestäuben, Brühe angießen und im offenen Topf unter gelegentlichem Rühren ca. 25 Minuten bei mitlerer Hitze garen. Apfelstücke ca 5 Minuten vor Ende der Garzeit mit Thymian und Johannisbeergelee unter den Rotkohl rühren und weitergaren, bis alle Flüssigkeit verdampft ist. Die Rotkohlmasse mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken.
  3. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Für den GUSS die Eier mit dem Schmand verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Die Quicheform fetten und den Teig mit den Händen in die Form drücken, dabei einen cam 1 cm hohen Rand formen.
  5. Rotkohlmischung auf den Teigboden geben,den Guss gleichmäßig darüer verteilen und mit den Fetakrümeln gleichmäßig bestreuen. In den Ofen schieben und etwa 45 Minuten backen. Vor dem Anschneiden die Quiche noch etwa 5 Minuten ruhen lassen und auf Wunsch mit Thymian garniert servieren.

Anmerkung: Das Ei im Teig lässt sich auch durch 2 – 3 Essl. Milch bwz. Wasser ersetzen.

Gesamtzeit: 1 Stunde 40 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit:1 Stunde 15 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon
Photo Credit: Tastesheriff
Gemüseexpedition 2017
 
 
Mein Beitrag zu Claras letzter Runde der Gemüseexpedition .
 
Noch mehr Rotkohlrezepte gibt es hier (click)
 

Print Friendly, PDF & Email

Related Post

2 Gedanken zu „Rotkohlquiche mit Fetakruste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud