Schnelle Johannisbeertarte

Diese Tarte sprang mich sofort an, als dieser Tweet in meiner Timeline auftauchte. Frau Kollegin hatte uns frische, rote Johannisbeeren für diese Woche in Aussicht gestellt. 1,7 kg habe ich fein säuberlich abgestrippelt und 400 Gramm davon wanderten in diese

Schnelle Johannisbeertarte

Schnelle Johannisbeertarte (2)

Die cremige Süße der Crème fraîche passt hervorragend zu der feinen Säure der roten Johannisbeeren, wirklich eine gelungene Kombination und zur Nachahmung empfohlen. Die Melasse hätte ich im Mürbeteig nicht benötigt und beim nächsten Mal bleibe ich doch lieber bei einem Butter-Mehlverhältnis von 1:2 für Mürbeteig anstatt 1:1,25.

Schnelle Johannisbeertarte

Menge: 1 Tarte Ø 28 cm

Schnelle Johannisbeertarte (1)

Zutaten:

Mürbeteig

  • 200 Gramm Butter, kalt, gewürfelt
  • 80 Gramm Puderzucker
  • 250 Gramm Mehl, Type 405; Ulrike: Dinkel
  • ¼ TL Salz
  • 1 Essl. Melasse
  • Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Füllung

  • 2 Eier; Größe M
  • 80 Gramm Zucker
  • 400 Gramm Crème fraîche
  • ¼ TL gemahlene Vanille; Ulrike: Bourbon-Vanillepulver von hier
  • 400 Gramm Johannisbeeren, Rispen entfernt oder andere Beeren

QUELLE

978-3831027439978-3831027439 *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Geburtstagskuchen: Anniks großartige Torten
und kleine Überraschungen
978-3831027439 *
ISBN: 978-3831027439
über Valentinas Kochbuch

ZUBEREITUNG

  1. Für den Mürbeteig Butter, Puderzucker, Mehl und Salz in einer Schüssel rasch mischen. Die Melasse dazugeben und so lange weiterrühren, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Ist der Teig zu brüchig, 1 EL Milch oder Wasser dazugeben. Ist er zu weich, noch etwas Mehl hinzufügen. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und kurz temperieren lassen. Dann die Form mit dem Teig auskleiden und die Hülsenfrüchte darauf verteilen. Den Boden im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten blindbacken. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  3. Für die Füllung Eier, Zucker, Crème fraîche und Vanillepulver verrühren. Die Beeren unterheben. Die Füllung auf dem Boden verteilen und die Tarte bei 175 °C Ober-/Unterhitze 40 Minuten backen. Die Füllung sollte dann gestockt sein, darf allerdings noch etwas wackeln. Die Tarte herausnehmen und abkühlen lassen.
    Ulrike: ich habe die Tarte etwa 50 Minuten gebacken und dann noch etwa 10 Minuten im ausgeschalteten Backofen stehen lassen, weil die Tarte nach 40 Minuten doch noch reichlich „wackelte“

Anmerkung: Cremefüllung ist super, für den Mürbeteig besser das klassische Grundrezept wählen.

Gesamtzeit: 3 Stunden
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 40 – 50 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Print Friendly, PDF & Email

Related Post

4 Gedanken zu „Schnelle Johannisbeertarte

  1. Frauke

    Danke für das interessante Rezept, das werde ich bestimmt noch nachbacken,
    gerade die richtige Meng und schön in der Quicheform

    Allerdings kenne ich Mürbeteig nicht mit Schmalz

    mein Favorit ist immer das Rezept vom Konditor
    100 g Puderzucker / feiner Zucker
    200 g Butter
    1 Eigelb / oder 1 Ei
    300 g Mehl
    ( 1 Prise Salz )
    Grüße von Frauke

    Antworten
  2. rike

    Nachgebacken! Kann ich wirklich nur empfehlen! Auch wenn ich es mengenbedingt etwas anpassen musste:
    //www.genial-lecker.de/archiv/2016/07/rezept_johannisbeertarte_mit_vanillecreme.html
    LG
    rike

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud