Schwedische Mandeltorte – Mandeltårta

Gentlemen im Teenageralter können bisweilen „etwas“ anstrengend sein. Im Moment versuchen sie mich dadurch an den Rand der Verzweiflung zu bringen, indem sie immer neue Selbermach-Herausforderungen stellen. Eigener Getreideanbau, sowie das Halten von allerlei essbaren Tieren wurden von selbst fallen gelassen, da ich auf die Mithilfe der Herren pochte. Auf der Liste stehen noch so Dinge wie Vanille-Joghurt, Hackfleischpfanne „Ali Baba“ oder auch die Mandeltårta, die es unter anderem auch in dem schwedischen Möbelhaus käuflich zu erwerben gibt. Ein Rezept dafür fand sich sogar schon in meiner Rezeptdatenbank.

Tief Daisy lieferte uns heute Schnee und abgewehte Äste, die beseitigt werden wollen. Dafür müssen vorher reichlich Kalorien gebunkert werden, um genügend zum Verbrennen zu haben. Also vorher noch die

Schwedische Mandeltorte – Mandeltårta

Schwedische Mandeltorte - Mandeltårta 002

genossen. Unsere Mandeltårta ist vielleicht etwas höher als das Vorbild, geschmacklich kommt es jedenfalls an das Original heran. Wie sagt der Norddeutsche als höchstes Lob? „Bleibt drinnen“.

Nur müssen wir jetzt noch Schnee schaufeln.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Schwedische Mandeltorte (schwedisches Möbelhaus)
Kategorien: Backen, Torte
Menge: 12 Stücke

Schwedische Mandeltorte - Mandeltårta 001

Zutaten

100 Gramm   Mandelblättchen
4     Eier, Größe L, Ulrike Größe M
240 Gramm   Zucker
100 ml   Schlagsahne
225 Gramm   Weiche Butter
200 Gramm   Gemahlene Mandeln
      Puderzucker

Quelle

  www.cookingclub.de
  Erfasst *RK* 08.05.2005 von
  Christiane Kos

Zubereitung

Backofen auf 175 Grad (am besten Ober-/Unterhitze verwenden, sonst: Gas 2, Umluft 150 Grad) vorheizen. Mandelblättchen auf dem Backblech goldbraun rösten.

Eier trennen. Das Eigelb mit 80 g Zucker und 100 ml Schlagsahne in einem Topf mit den Quirlen des Handrührers bei milder Hitze bis kurz unter den Siedepunkt dicklich-cremig aufschlagen, aber nicht kochen lassen. Von der Kochstelle nehmen und im Eiswasserbad kalt schlagen. 225 g weiche Butter in kleinen Stückchen nach und nach mit dem Schneidstab unterrühren. Die Creme kalt stellen.

2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Das Eiweiß aufschlagen, nach und nach 120 g Zucker einrieseln lassen und zu steifem Schnee schlagen. Nach und nach 200 g gemahlene Mandeln locker unterheben. Mit einer Palette auf jedes Backblech aus der Hälfte der Masse einen runden, gleichmäßig dicken Tortenboden von 22 cm Durchmesser streichen (am besten auf dem Backpapier vorzeichnen). Ein Backblech auf die 2. Einschubleiste von oben, das 2. Bleich auf die 1. Einschubleiste von unten schieben. Die Bleche nach 10 Minuten wechseln und die Böden weitere 10 Minuten backen. Das Backpapier von den Blechen ziehen. Auf jedes Blech 20 g Zucker streuen, die Böden daraufstürzen und das Papier abziehen. Kalt werden lassen.

Einen Boden mit der Hälfte der Creme bestreichen. Den zweiten Boden darauflegen und die Torte oben und am Rand mit der restlichen Creme bestreichen. Die Mandelblättchen auf der Creme verteilen und mindestens 6 Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Zeitaufwand: ca. 60 Minuten

Kühlzeit: 6 h

=====

9 thoughts on “Schwedische Mandeltorte – Mandeltårta

  1. Petra at www.petrafoede.de/blog

    Die Mandeltorte sieht sehr lecker aus, davon würde ich ein Stück nehmen :) Dieses Hackfleisch Ali Baba erinnert mich irgendwie sehr an den guten Clemens Wilmenrod und seine Kochsendung aus den 50er Jahren. Der Name könnte jedenfalls von ihm sein und ihm wäre dazu garantiert auch eine Geschichte eingefallen

    Antworten
  2. Viv (Gast)

    sieht guuuut aus
    Hey!
    Meinst du man kann auch einfach einen dicken Boden machen und den dann halbieren? Klingt ganz schön aufwendig mit den 2 Böden..
    Aber ich glaub das probier ich mal, die IKEAtorte ist auch einfach zu lecker! Hast du auch ein Rezept für die dunkle Variante?
    LG

    Antworten
  3. Jutta (Gast)

    „Bleibt drinnen.“ Ich kann nicht mehr und lache mich gerade tot. Na ja, fast. Da ich zurzeit auch lieber drinnen bleibe, muss ich wohl auf die Torte verzichten. Das Original kenne ich nicht, aber die Kopie wird mich bestimmt verfolgen, weil sie soooo lecker aussieht. Heul!

    Antworten
  4. Zellenradschleusen (Gast)

    Einfach lecker…
    sieht die Mandeltorte aus. Damit lässt sich bestimmt fast jeder bestechen ;)

    Bei dem Schneefall diesen WInter kann man sich ja das ein oder andere Stück Mandeltorte erlauben…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.