Kartoffel-Lauchsuppe

Tief Daisy hat bei uns zwar keinen neuen Schnee gebracht, aber durch den Wind war die gefühlte Temperatur deutlich niedriger als die tatsächliche. Wie schön, wenn man an die frische Luft gehen darf, aber nicht muss. Und wenn es dann anschließend noch eine wärmende, wohlschmeckende Suppe gibt, lässt sich der Winter aushalten.

Kartoffel-Lauchsuppe

Kartoffel-Lauchsuppe

Wenn man die ausgebratenen Speckwürfelchen, die ich als Dekoration verwendet habe, weglässt, ist sie vegetarisch. Von den jungen Herren gab es ein thumb up. Alles ohne überflüssige Fertigbasis, bei diesen Temperaturen wäre der fesche Gärtner eh nicht vorbeigekommen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffel-Lauch-Suppe
Kategorien: Suppe
Menge: 4 Portionen

Zutaten

500 Gramm   Porree
3 Stängel   Petersilie, glatt
3/4 Teel.   Thymian, getrocknet, oder 3 Stängel frisch
1     Lorbeerblatt
5     Schwarze Pfefferkörner
350 Gramm   Kartoffeln, mehlig kochend
40 Gramm   Butterschmalz
0,8 Ltr.   Gemüsebrühe
      Meersalz
      Pfeffer, weiß, frisch gemahlen
100 Gramm   Créme fraîche
H ZUM GARNIEREN
1 Bund   Frühlingszwiebeln

Quelle

  diverse
  Erfasst *RK* 08.01.2010 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Vom Porree ein großes Außenblatt ablösen, putzen, abspülen und in der Mitte der Länge nach falten. Petersilie, Thymian, Lorbeer und die Pfefferkörner hineingeben und mit einem Küchenband fest zusammen binden.

Restlichen Porree putzen, abspülen und in Ringe schneiden. Kartoffeln schälen, abspülen und in Würfel schneiden. Butter in einem Topf erhitzen. Porree darin etwa 10 Minuten bei kleiner Hitze dünsten. Kartoffeln, heiße Brühe und das Porreeblatt mit den Kräutern und Gewürzen zugeben. Zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 20 Minuten kochen lassen.

Die Frühlingsziebeln in Ringe schneiden und kurz in Butterschmalz anschwitzen.

Das Porreeblatt herausnehmen und die Suppe pürieren. Sahne dazugießen und unter Rühren kurz aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit den Frühlingszwiebeln garniert servieren.

=====

8 Gedanken zu „Kartoffel-Lauchsuppe

  1. Schüttguttechnik (Gast)

    Sehr lecker… sieht die Suppe aus. Kartoffelsuppe ist so leicht und trotzdem reichhaltig. Sie schmeckt nicht nur vorzüglich, sondern sättig ungemein.
    Mit Speck hat man eine dann etwas deftigere Variante. Was auch immer sehr gut passt, wenn man es etwas leichter mag sind Lachs oder frische Krabben. Einfach zu gut :)

    Antworten
  2. Olivia02

    Super für den kalten Bauch!
    Eine, wie ich finde, sehr feine Suppe für die kalten Tage. Hab sie gleich in Familie ausprobiert und war begeistert. Ich nehme allerdings nicht so gern die Instant-Gemüsebrühen. Da hole ich mir lieber einen Fond (am besten Menzi oder so. – ohne den chemischen Kram). Ansonsten soll ich gleich am nächsetn Wochenende wieder so eine Suppe kochen. Gruß Olivia

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*