Spinat-Quinoa-Gratin mit Käse-Tortilla-Kruste

So langsam wird die Auswahl an frischen Gemüsen aus der Region vielfältiger. Für den/das Spinatpesto verwendete ich frischen Spinat vom Wochenmarkt für den/das

Spinat-Quinoa-Gratin mit Käse-Tortilla-Kruste

Spinat-Quinoa-Gratin mit Käse-Tortilla-Kruste (2)

musste der Spinat aus der Tiefkühltruhe herhalten. Besonders gut hat mir die knusprige Kruste aus Tortilla-Chips und Käse gefallen, die der Kombination aus (heimischen) Quinoa, Dosentomaten und Spinat das gewisse Etwas verlieh.

Spinat-Quinoa-Gratin mit Käse-Tortilla-Kruste

Menge: 2 Portionen

Spinat-Quinoa-Gratin mit Käse-Tortilla-Kruste (1)

Zutaten:

  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 100 Gramm Quinoa – Schleswig Holsteiner KnickgetreideKnickgetreide*, heiß abgespült und abgetropft
  • 500 g Spinat; Ulrike: 375 Gramm TK, verlesen, gewaschen, abgetropft
  • 1 Zwiebel, etwa 75 g, abgezogen, in feine Würfel geschnitten
  • 1 gr. Zehe Knoblauch, abgezogen, in feine Würfel geschnitten
  • 1 ½ Essl. Rapsöl
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
  • 1 212-ml-Dose, Tomaten, stückig, z.B. dieseB014SCH9UY*
  • ½ Teel. Thymian, getrocknet
  • 50 Gramm Sahne, Ulrike: Kaffeesahne B004WW9PB2*
  • 60 Gramm Tortillachips, grob zerkleinert
  • 100 Gramm Cheddar, gerieben

QUELLE

Köstlich Vegetarisch 03/2018

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Köstlich Vegetarisch 03/2018

ZUBEREITUNG

  1. Gemüsebrühe zum Kochen bringen und Quinoa einrühren. Aufkochen lassen und im offenen Topf etwa 15 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen. Die Körnchen sollten noch etwas Biss haben. Überschüssige Brühe ggf. abgießen und Quinoa sofort in der Auflaufform verteilen.
  2. Den Spinat mit 2 Liter Wasser und 1 ½ Teel. Salz in einem ausreichend großen Topf zum Kochen bringen, Spinat nach und nach ins kochende Wasser geben, etwa ½ – 1 Minute zusammenfallen lassen, mit einem Schaumlöffel herausheben und in einem Sieb abtropfen lassen.
  3. 1 Essl. Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin in etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze anschwitzen, den Knoblauch nach 3 Minuten dazu geben. Ulrike: hier habe ich den TK-Spinat zugegeben und im geschlossenen Topf bei niedriger Hitze auftauen lassen.
  4. Backofen auf 200 °C vorheizen. Spinat ausdrücken, unter die Zwiebel-Knoblauchmischung geben, mit Salz und Pfeffer würzen und restliches Öl unterrühren.
  5. Tomaten auf Quinoa verteilen und mit Thymian bestreuen. Spinat darauf gben und alles mit der Sahne übergieém
  6. Käse mit Tortillachips mischen, auf dem Gratin verteilen, etwa 20 Minuten überbacken und sofort servieren.

Gesamtzeit: 1 ½ Stunden
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Koch-/Backzeit: 20 Minuten Kochzeit, 20 Minuten Backzeit

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Related Post

2 Gedanken zu „Spinat-Quinoa-Gratin mit Käse-Tortilla-Kruste

  1. Helga Stahl

    ich lese hier sehr gerne. Hatten Sie meine Nachricht bekommen? Vieleicht hatte ich die Mailadresse falsch geschrieben, falls nicht, bitte ‘mal kurz antworten. Grüße, H. Stahl

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*