Ziegenleber mit Zwiebel-Pomeranzen-Relish

Bereits im Februar erstand ich Ziegenleber vom Ziegenhof Rehder bei Marktschwärmer Kiel und bereitete diese mit Zwiebel-Pomeranzen-Relish zu. Und dann passierte der Super-GAU, die Technik versagte. Weder die Kamera noch der PC, auf den die Bilder automatisch übertragen werden sollen, lieferte ein Photo für mich. Sehr dumm gelaufen, aber das Glück war mit mir: Der Lieblingssupermarkt hatte noch Bitterorangen und es gab – trotz Lammzeit – bei den Marktschwärmern noch eine Ziegenleber, die ich erstand und erneut zu

Ziegenleber mit Zwiebel-Pomeranzen-Relish

Ziegenleber mit Zwiebel-Pomeranzen-Relish

verarbeitete. Auch dieses Ma(h)l war es köstlich. Wir haben das Gericht ohne weitere Beilagen zu zweit verspeist und wurden davon satt. Nigel Slater empfiehlt das Gericht für 4 Personen und stellt sich dazu Kartoffelpüree, Risotto oder auch Linsen vor. Wer keine Bitterorangen mehr bekommt, nimmt statt dessen eine säuerliche Orange und statt des Vincotto Balsamessig.

Ziegenleber mit Zwiebel-Pomeranzen-Relish

Menge: 2 – 4 Portionen

Zutaten:

Zwiebel-Relish

  • 4 Zwiebeln, Ulrike: rot 365 g brutto, geschält, halbiert
  • 25 Gramm Butter
  • 2 Essl. Olivenöl
  • 1 Teel. gelbe Senfsaat
  • 2 Essl. Rosinen; etwa 40 Gramm
  • 1 Bitterorange, Abrieb und Saft; Ulrike: 120 g
  • 1 Essl. Apfelessig
  • 2 Teel. VincottoB00318LYN0*, ersatzweisesüßen Sherry oder Ruby Port

Salbeibutter

  • 1/2 Teel. Meersalzflocken
  • 6 Pfefferkörner
  • 4 Blätter, Salbei

Leber

  • 1 Ziegenleber von etwa 400 Gramm, Ulrike: unsere wog 490 g
  • 8 Scheiben Bacon, etwa 125 Gramm, Ulrike: 4 Scheiben

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Nigel Slater im Guardian

ZUBEREITUNG

  1. Jede Zwiebelhälfte in 6 Segmente schneiden. Öl und Butter in einer Pfanne auslassen und die Zwiebeln über kleiner Flamme in etw 25 Minuten weichdünsten. Ab und zu umrühren, damit sie nicht am Pfannenboden festkleben.
  2. Wenn die Zwiebeln weich sind, Senfsaat, Rosinen, Orangenabrieb und -saft zufügen und wieterkochen. Mit Apfelessig, Salz und Pfeffer würzen und etwa 5 – 10 Minuten weiterköchlen. Den Vincotto unterrühren.
  3. Den Bacon in einer beschichteten Pfanne knusprig ausbacken, aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Die Salbeibutter in dem Speckfett auslassen und die Leber auf jeder Seite 1 – 2 Minuten braun braten.
  4. Das Zwiebel-Pomeranzen-Relish auf angewärmten Tellern verteilen und mit Leber und Speck servieren.

Gesamtzeit: 1 h
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 35 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*