Schlagwort-Archive: Schleswig-Holstein isst besser

Schmorbäckchen vom Schwein aus dem Slowcooker mit Apfelrotkohl

Peggy wollte in der Geschmacksfrage Februar wissen, welche Bauern und Metzger in meiner Gegend ich für nachhaltigen Fleisch-Kauf empfehlen kann. Meine Antwort: Ich empfehle uneingeschränkt die Fleischproduzenten der Marktschwärmer Kiel. Ich habe dort den direkten Kontakt zum Produzenten, kann Fragen stellen und mir die Tiere sogar anschauen, wenn ich möchte.

So erstand ich schon letztes Jahr bei Marktschwärmer Kiel 734 Gramm Bäckchen vom Angler Sattelschwein von Prahls.

MarktschwärmerKiel wird 1! Und deswegen werde ich euch in den nächsten Monaten unsere Erzeuger vorstellen! Wir beginnen mit Andrea Prahl und ihren Sattelschweinen! Andrea war sofort von der Idee Marktschwärmer überzeugt und sieht wichtige Vorteile bei der Online-Vermarktung als Ergänzung zu bisher vorhandener Direktvermarktung. Seit 2001 züchtet sie Angler Sattelschweine, eine aussterbende Rasse. Zuerst hat sie die Tiere auf dem eigenen Bauernhof versorgt, nun macht es der Nachbarsbauer für sie, da Andrea in die Stadt gezogen ist. Ihr Herzanliegen ist die Züchtung der Rasse, um ihren Fortbestand zu sichern. "Die wirkliche Erhaltungszucht funktioniert nur in Verbindung mit Vermarktung." sagt sie. Dabei ist ihre liebste Arbeit mit den Tieren die Begutachtung der Ferkel! Und der direkte Kundenkontakt, den sie vor allem bei Marktschwärmer jede Woche hat, Andrea führt ja keinen Hofladen. Beim Fleisch isst sie alles gleichgerne und die Preiselbeer-Leberwurst ist ihre Lieblingswurst im Glas! #sattelschwein #erhaltungszucht #regional #dirketvermarktung #kiel #eckernförde #gibdeinembauerndiehand #Marktschwärmer #wochenmarktkiel #aussterbenderasse

A post shared by Marktschwärmer Kiel (@marktschwaermer_kiel) on

Bevor diese köstlichen

Schmorbäckchen vom Schwein aus dem Slowcooker mit Apfelrotkohl

Schmorbäckchen vom Schwein aus dem Slowcooker mit Apfelrotkohl

in Vergessenheit geraten, wird das Rezept eben jetzt mit einiger Verspätung verbloggt. Ein wahres Sonntagsessen, das sich fast von allein macht, wenn man wie ich auch noch auf selbst eingekochten Apfel-Rotkohl zurückgreifen kann.

Schmorbäckchen vom Schwein aus dem Slowcooker

Menge: 2 Portionen

Geschmorte Schweinebäckchen aus dem Slowcooker, in dem sich die Bäckchen fast von allein kochen. Durch die lange Schmorzeit im Slowcooker werden die Bäckchen besonders zart und die Soße besonders würzig.

Zutaten:

  • 734 Gramm Bäckchen vom Angler Sattelschwein, parieren
  • Salz
  • Pfeffer
  • 300 Gramm Bratengemüse aus Möhren, Knollensellerie, Zwiebeln, geputzt, gewürfelt
  • 1 Essl. Tomatenmark
  • 120 ml Rotwein
  • ½ l Brühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 8 Stängel Thymian
  • 150 Gramm Schmand

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Oliver Firla, Odins Haddeby

ZUBEREITUNG

  1. Schweinebäckchen in einer Pfanne von allen Seiten gut anbraten, salzen und pfeffern. Anschließend in den Keramikeinsatz des Slow Cookers legen.
  2. Das Gemüse im Bratensatz der Bäckchen kurz anschmoren, mit Rotwein ablöschen. Gemüse samt Rotwein und gelöstem Bratensatz ebenfalls in den Keramikeinsatz geben.
  3. Die Gewürze und Brühe zufügen, Deckel aufsetzen und auf LOW 8 – 10 Stunden bzw. auf HIGH 4 – 6 h garen. Ulrike: LOW
  4. Die Bäckchen abgedeckt warm halten, die Schmorflüssigkeit durch ein Sieb streichen und sämig einkochen. Schmand einrühren und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Bäckchen auf vorgewärmten Tellern mit Soße anrichten, dazu Apfelrotkohl.

Topfgröße: 3,5 L; Ulrike: Crock-Pot 3.5 Liter B005C476MO *
Gesamtzeit: 11 Stunden
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 8 – 10 Stunden LOW

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Wildbolognese aus dem Slowcooker

Es war die Woche der Wartezimmerfußböden.

#wazifubo

A post shared by @ kuechenlatein on

Da ist es schön, wenn frau einfach ins Regal greifen und sich

Wildbolognese aus dem Slowcooker

Wildbolognese aus dem Slowcooker (1)

mit fertig gekaufter Fettucccine zubereiten kann. Eine köstliche Mahlzeit ohne großen Zeitaufwand. Die eingmachten Gläser waren auch ein wunderbares Geschenk für die jungen Herren in Lübeck, die hausgemachte Pastasaucen sehr zu schätzen wissen. Das Damwildhackfleisch für die Wildbolognese erstand ich, wie auch Möhren und Sellerie, bei den Marktschwärmern Kiel.

Wildbolognese aus dem Slowcooker

Menge: 6 Gläser à 340 ml + 1 Portion

Wildbolognese aus dem Slowcooker (2)

Ein herzhaftes Ragout, das die Herzen aller Liebhaber von Wild höher schlagen lässt mit Zutaten wie Zimt, Schokolade und Portwein. Zur längeren Haltbarkeit kann es auch noch eingekocht werden.

Zutaten:

  • 4 Schalotten, gepellt, gewürfelt
  • 4 Zehen Knoblauch, gepellt, gewürfelt
  • 200 Gramm Möhren, geschält, in feine Würfel geschnitten
  • 200 Gramm Sellerie, geputzt, in feine Würfel geschnitten
  • Rapsöl
  • 1 kg Wildhackfleisch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 420-ml-Dose, Tomaten, gehackt
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Zweige Thymian
  • 2 Lorbeerblätter
  • 10 Schwarze Pfefferkörner
  • 8 Wacholderbeeren
  • 6 Pimentkörner
  • 2 Splitter Zimtrinde
  • 1/4 Ltr. Rotwein
  • 1/4 Ltr. Portwein
  • 1/2 Ltr. Wildfond
  • 2 Essl. Johannisbeergelee
  • 50 Gramm Dunkle Couverture (70%); ca.
  • 2 Essl. Aceto balsamico
  • Wildgewürzmischung

Zum Einkochen

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
https://www.swr.de/lecker-aufs-land/folge-4-hauptspeise- wildbolognese-mit-bandnudeln/

ZUBEREITUNG

  1. In einer Pfanne das Öl erhitzen und im sehr heißen Öl Wildhackfleisch von allen Seiten anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, Fleisch herausnehmen und in den Keramikeinsatz des Slowcookers geben.
  2. In der gleichen Pfanne Schalotten, Knoblauch, Karotten- und Selleriewürfel kurz anbraten. Mit Rot- und Portwein ablöschen,um die Hälfte reduzieren lassen und zu dem Fleisch in den Keramikeinsatz des Slowcookers geben. Wildfond und Tomaten zufügen und alles gut durchmischen Die Gewürze in einem Gewürzsieb zusammen mit den Kräutern in den Keramikeinsatz geben, Deckel aufsetzen und auf LOW 6 – 7 h garen.
  3. Vor dem Servieren das Gewürzsieb entfernen und mit Salz, Pfeffer, Johannisbeergelee, Aceto Balsamico und mit der in kleine Stücke gehackten Kuvertüre sowie der
    Wildgewürzmischung abschmecken.
  4. Für eine längere Haltbarkeit in Einkochgläser füllen, mit Einkochring, Glasdeckel und 3 – drei – gleichmäßig verteilten Klammern verschließen, weil durch den höheren Druck im Schnellkochtopf der Ring aus seiner Lage herausgedrückt werden könnte.
  5. Siebeinsatz in den Schnellkochtopf geben und 500 ml Wasser einfüllen.
  6. Die Gläser berührungsfrei in den Siebeinsatz stellen, die dürfen keinesfalls verkeilt sein.
  7. Schnellkochtopf nach Vorschrift schließen und auf Kochstufe 2 stellen.
  8. Heizquelle langsam einschalten und Topfinhalt langsam zum Kochen bringen.
  9. Der Beginn der Garzeit ist erreicht, wenn leichter Dampf bei der eingestellten Kochstufe austritt. Diese Kochstufe muss bis zum Ende der Garzeit eingehalten werden, die Energiezufuhr am Herd entsprechend einstellen.
  10. Nach Beendigung der Einkochzeit den Schnellkochtopf von der Kochstelle nehmen und abkühlen – KEINESFALLS manuell oder mit Wasser beschleunigen – lassen.
  11. Wenn der Druckanzeiger von selbst in seine Ausgangstellung zurückgegangen ist, den Schnellkochtopf öffnen und die Gläser entnehmen.
  12. Wie üblich, die Klammern erst nach vollständigem Abkühlen der Gläser entfernen.

Topfgröße: 3,5 L; Ulrike: Crock-Pot 3.5 Liter B005C476MO *
Gesamtzeit: 8 Stunden + Einkochzeit
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Koch-/Backzeit: 6 – 7 Stunden

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Geschmorte Lammstelzen aus dem Slowcooker

In Peggys erster Geschmacksfrage in 2018 geht es darum, wie Blogthemen und Rezept auf das Blog kommen. Bei diesen geschmorten Lammstelzen ist das ganz einfach zu beantworten: Ich blätterte durch das Sternmagazin 48/2017 und blieb bei dem Artikel „Schmoren macht harte Fleischbrocken zart und aromatisch“. Bert Gamerschlag, dem ich schon bei dem Event “Chilenisch kochen, probieren und genießen“ in Hamburg begegnet bin, erklärt, warum er lieber Schnitte aus Vorderhälften als Hinterhälften egal von welchem Tier zubereitet.

Er sang ein Loblied auf die Lammstelze … aus … Neuseeland, die er schmoren ließ. Lammstelze aus Neuseeland? Schleswig-Holstein ist voller Lämmer und Schafe! Eine kurze Anfrage auf der Marktschwärmer-Plattform und schon war ich im Besitz von zwei Lammstelzen bzw. Haxen. Das sind die von breit nach spitz zulaufenden Teile am Unterende der Beine, an die sich, nach einem dazwischengefügten Gelenk, die Füße anschließen. Und zum Schmoren ist der Slowcooker bestens geeignet und es gab

Geschmorte Lammstelzen aus dem Slowcooker

Geschmorte Lammstelzen aus dem Slowcooker

In der folgenden Zubereitung kommen sie unter einer Decke aus Kartoffelbrei daher, wobei die Beinknochen hervorschauen, so wie Schiffsmasten die Wellen der tosenden See überragen.


Wenn man die Stelzen am späten Abend in den Slowcooker schichtet, fallen sie am nächsten Morgen nach dem Aufstehen von allein vom Knochen. Dann muss man für das Mittagessen nur noch das Kartoffelpüree und zubereiten und den Auflauf in den Ofen schieben. Ein entspanntes und dazu noch sehr köstliches Sonntagessen, zu dem noch ein Salat der Wahl gereicht wird.

Geschmorte Lammstelzen aus dem Slowcooker

Menge: 3 Portionen

Stelzen unter Kartoffelschnee

Zutaten:

  • 2 Lammstelzen, 590 g von hier
  • Mehl
  • Öl
  • 2 Zwiebeln, geschält, gewürfelt
  • 2 Möhren, geschält, gewürfelt
  • 1 Fingerdicke Scheibe Sellerie, geschält, gewürfelt
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 4 Zweige Thymian
  • 2 Lorbeerblätter
  • 75 ml Lammfond
  • 75 ml Rotwein
  • 1 Essl. Tomatenmark
  • 5 Zehen Knoblauch, gepellt
  • 2 Essl. Worcestershiresauce
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Zitrone, die Schale mit Sparschäler abgezogen
  • 1 Vollständigen Sternanis
  • 500 Gramm Kartoffeln, mehligkochend; Ulrike: Diplomat von hier

QUELLE

stern-48-17

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Sternmagazin 48/2017

ZUBEREITUNG

  1. Lammstelzen parieren und mehlieren. Die Stelzen in etwas Öl ringsum goldbraun anbraten, danach herausnehmen, ein Weilchen auf Küchenpapier ablegen und in den Keramikeinsatz des Slowcookers geben. Zwiebeln, Möhren und Sellerie in dem Bratfett anbraten und dann zusammen mit den Knoblauchzehen zu den Stelzen in den Slowcooker geben. Je 4 Zweige Rosmarin und Thymian sowie 2 Lorbeerblätter dazwischenstecken.
  2. Lammfond, Rotwein, Tomatenmark und Worcestershiresauce miteinander verrühren, die Flüssigkeit mit Salz und Pfeffer würzend abschmecken und zusammen mit der Zitronenschale sowie Sternanis in den Keramikeinsatz des Slowcookers geben. Deckel aufsetzen und auf LOW etwa 10 Stunden garen.
  3. Die Stelzen herausnehmen und abkühlen lassen, dann das Fleisch von den Knochen lösen. Knochen aufbewahren.
  4. Das Fleisch in eine ofenfeste Form geben. Knochen unter Wasser schrubben und putzen. Den Schmorfond durch ein Sieb in ein Fettkännchen gießen, dabei alle Würzanteile wie Kräuterzweige, Sternanis, Lorbeer und Zitronenschale herausfischen und entsorgen. Das Gemüse ans Lammfleisch geben und die Knochen wie Masten in die Mischung stecken.
    Stelzen und Gemüse Mast gesetzt
  5. Den Fond entfetten und offen auf etwa 1/3 der Menge (Ulrike: 3 Essl.) runterkochen.
  6. Derweil aus 500 g mehligkochenden Kartoffeln ein Püree herstellen. Den reduzierten Fond über die Fleisch-Gemüsemischung geben und diese in der Form gänzlich mit Kartoffelpüree bestreichen. Das Ganze im Ofen bei 200 °CGrad 30–40 Minuten backen, bis die Kartoffeldecke hübsch goldgelb erscheint und die Knochen Röststellen zeigen.

Topfgröße: 1,5 Liter, Andrew James – 1,5L Premium Schongarer In Rot – Mit Sicherheitsglas und Entnehmbarer Innerer Keramikschüssel – 3 TemperaturstufenB00HWVNZZ2*
Gesamtzeit: 12 Stunden
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Koch-/Backzeit: 10 Stunden LOW + 30 – 40 Minuten Überbacken

 
 

*=Affiliate-Link zu Amazon

Fördemuscheln in Jakob-Fischer-Apfelsauce

Es war Erntedank-Verkostung bei den Marktschwärmern Kiel, das ließ ich mir nicht entgehen.

Hier mein Einkauf:

Der Apfel der Sorte Jakob Fischer ist ein Passagier der Arche des Geschmacks und zeichnet sich durch saftiges Fleisch von hocharomatischem, süß-fruchtigem, weinsäuerlichem Geschmack aus. Sie sind sofort genußreif und sollten schnell verbraucht werden, da sie nur etwa vier Wochen haltbar sind. Daher findet man diese Sorte auch nicht im Supermarkt sondern bei den Marktschwärmern Kiel oder direkt bei der Obstquelle

Ökolabel Fördemuscheln

Die Fördemuscheln stammen aus Deutschlands erster Aquafarm für Biomuscheln, der Kieler Meeresfarm. Schon zu Kaiserszeiten gab es Ostseemuscheln, bis der Nord-Ostseekanal kam. Seit 5 Jahren gibt es die Bio-Muschelzucht in der Kieler Förde, bereits im Jahre 2013 wies ich bei meinen Einkaufsquellen darauf hin. Die Firmennamen änderten sich, aber gezüchtet hat die Muscheln immer der promovierte Meeresbiologe Tim Staufenberg. Die Fördemuscheln sind sandfrei, weil sie in einer 1a Wasserqualität – ohne den Fressfeind Seestern – unter der Wasseroberfläche leben und dort nur Algen filtern und verdauen müssen. Sie zeichnen sich durch eine dünne Schale und viel Fleisch aus. Die Muscheln werden regelmäßig untersucht und gelangen nur dann in den Verkehr, wenn die Qualität stimmt: Ich muss das wissen …

Wer sich den Bericht im Schleswig-Holstein-Magazin am 04.10.2017 über Tim Staufenberg und seine Muschelzucht anschauen möchte, kann das hier in der Mediathek sicher noch eine Weile tun.

Aus Apfel und Muschel bereitete ich

Fördemuscheln in Jakob-Fischer-Apfelsauce

Fördemuscheln in Jakob-Fischer-Apfelsauce (1)

zu. Absolut köstlich, saisonal und mit Zutaten aus der Region.

Fördemuscheln in Jakob-Fischer-Apfelsauce

Menge: 2 Portionen

Fördemuscheln in Jakob-Fischer-Apfelsauce (2)

Zutaten:

  • 1 kg Fördemuscheln
  • 2 knackige Äpfel, Ulrike: Jakob-Fischer, eine alte Apfelsorte
  • 1 Essl. Butter
  • Rapsöl
  • 2 Schalotten oder 1 kleine Zwiebel, etwa 70 Gramm, in feinen Würfeln
  • 1 Zehe Knoblauch, fein gehackt
  • 100 ml herber Cider; Ulrike: elber® [flut]B00O1ZG7RU*
  • 1 Spritzer Calvados oder Apfelbrand; Ulrike: Apfelbrand aus Dollerup
  • 2 Essl. Crème fraîche
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen

QUELLE

978-1408828595978-1408828595*

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Hugh Fearnley-Whittingstall
River Cottage Fruit Every Day!978-1408828595*
ISBN: 978-1408828595

ZUBEREITUNG

  1. Die Muscheln mit einer harten Bürste schrubben und die Byssusfäden entfernen. Alle geöffneten Muscheln, die sich bei anstubsen nicht wieder schließen und Muscheln mit defekter Schale verwerfen.
  2. Äpfel vierteln, schälen und das Kerngehäuse entfernen. Dann in etwa 1 – 2 cm große Würfel schneiden. Butter und Öl in einer ausreichend großen Pfanne oder Topf mit dicht schließendem Deckel erhitzen. Wenn die Butter schaumig ist, die Schalotten glasig schwitzen. Knoblauch und Apfelstücke zufügen, und weitere 4 – 5 Minuten garen.
  3. Cider und Apfelbrand zufügen und die Hitzezufuhr erhöhen. Wenn die Flüssigkeit gut kocht, die Muscheln zugeben, den Deckel aufsetzen und 3 – 4 Minuten garen, bis sich die Muscheln öffnen. Dabei 1 – 2 Mal die Pfanne gut durchrütteln. Alle Muscheln, die sich nicht geöffnet haben, verwerfen.
  4. Die Muscheln mit einem Lochlöffel in zwei vorgewärmte Schüsseln geben. Die Crème fraîche in die Apfelsauce rühren und 1 – 2 Minuten erhitzen, dabei mit Pfeffer abschmecken. Salz sollten die Muscheln eigentlich genügend mitbringen. Die Apfelsauce über die Muscheln geben und sofort mit Brot zum Auftunken der Sauce servieren.

Gesamtzeit: 40 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 20 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Lea Linsters Feine Suppe vom Radieschengrün

Clara wünscht sich für ihre Gemüseexpedition eine feine Suppe vom Radieschengrün. Bei den Marktschwärmern Kiel gibt es regelmäßig Radieschen mit knackigem Grün der Biolandgärtnerei Jochen Höft. Dann förderte meine Rezeptdatenbank ein Lea Linster Rezept für eine

Feine Suppe vom Radieschengrün

Feine Suppe vom Radieschengrün-1

zutage. Mit überwiegend aus Schleswig-Holstein stammenden Zutaten erfülle ich Claras Wunsch gerne. Die Suppe schmeckt wirklich fein

Lea Linster nimmt für die Suppe Meersalz aus der Bretagne, ich habe Ostseesalz genommen.

Feine Suppe vom Radieschengrün

Menge: 4 Portionen

Feine Suppe vom Radieschengrün-2

Zutaten:

  • 2-3 Bund Radieschen, das Grün, frisch und knackig, gewaschen, gehackt
  • 1 Zwiebel, geschält, fein gewürfelt
  • 1 Zehe Knoblauch, geschält, fein gewürfelt
  • 3/4 l Hühnerbrühe oder -fond
  • 1/2 Becher saure Sahne
  • 1 EL Butter
  • 1/2 Zitrone, der Saft
  • Meersalz, Pfeffer

Zum Garnieren

  • 1 Essl. Saure Sahne
  • evtl. Buttercroutons
  • rosa Pfeffer

QUELLE

Lea Linster in Brigitte 10/2011

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:

ZUBEREITUNG

  1. Zwiebel- und Knoblauchwürfel in Butter anschwitzen, leicht salzen ,das Radieschengrün zufügen. Wenn das Grün zusammenfällt die Brühe zufügen und etwa 10 Minuten leicht köcheln lassen.
  2. Die Suppe von der Kochstelle nehmen, etwas abkühlen lassen, pürieren, mit Zitronensaft und Salz abschmecken.
  3. Die Suppe in vorgewärmte Suppentassen geben und mit 1 Essl. Saurer Sahne und rosa Pfeffer garniert servieren. Die Suppe kann alternativ auch mit Buttercroutons serviert werden.
  4. Buttercroutons: 3 Scheiben entrindeten Toast in feine Würfel schneiden. In einer Pfanne hellbraun anrösten und erst dann einen Esslöffel Butter dazugeben. Die Pfanne vom Herd ziehen – so werden sie herrlich buttrig und knusprig.

Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 10 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Die übrig gebliebenen Radieschen wurden zu einem Radieschensalat von Tim Mälzer

Radieschensalat