Suppe der Woche: Granatapfelsuppe

Bild*

Empfohlen habe ich ja das Buch als Sommerlektüre, jetzt knapp drei Monate später wird es bereits herbstlich und ich habe daraus die

Granatapfelsuppe

Granatapfelsuppe

nachgekocht. Eine feine wärmende Suppe.

Den Korianderanteil habe ich drastisch reduziert und dafür (noch) mehr Petersilie eingesetzt, außerdem musste die Suppe ohne Angelikawurz auskommen. Das nächste Mal werde ich wirklich Bällchen und keine Bälle formen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Granatapfelsuppe
Kategorien: Suppe
Menge: 6 Portionen

Zutaten

2 Essl.   Olivenöl
2 groß.   Zwiebeln, gehackt
1/2 Tasse   halbe gelbe Erbsen
2 1/2 Ltr.   Wasser
1 Teel.   Salz
1/2 Teel.   Gemahlener Pfeffer
1 Teel.   Kurkuma
2 Tassen   Petersilie, gehackt
2 Tassen   Koriander, gehackt
1 Tasse   Minze, gehackt
2 Tassen   Schalotten, gehackt
500 Gramm   Lammhackfleisch
1 Tasse   Reis
1 Ltr.   Granatapfelsaft (oder in Wasser aufgelöste
      — Granatapfelpaste)
1/2 Tasse   Zucker
1 Essl.   Limonensaft
2 Essl.   Angelikawurzelpulver

Quelle

Bild* Das persische Café: Roman mit RezeptenBild*
  Erfasst *RK* 05.09.2009 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, die Zwiebeln glasig anbraten. Dann das Wasser, die Erbsen, Salz, Pfeffer und Kurkuma dazu und aufkochen lassen. Hitze reduzieren und bei geschlossenem Deckel 30 Minuten köcheln lassen. Petersilie, Koriander, Minze und Schalotten hinzugeben. Weitere 15 Minuten auf kleinster Flamme lassen. Zwischenzeitlich aus dem Lammhack kleine Bällchen formen. Die Fleischbällchen, den Reis, den Granatapfelsaft, Zucker, Limonensaft und Angelikawurzelpulver in den Topf geben. Zugedeckt 45 Minuten köcheln lassen.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon

2 thoughts on “Suppe der Woche: Granatapfelsuppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
1 × 8 =