Suppe der Woche: Steckrübensuppe mit Chili-Pflaumen

Cindy hat ihre Unterbrechung beendet und lädt wieder jeden Donnerstag zur Thursday Soup or Stew Night ein. Heute kommt die Steckrübe recht edel und fein als Süppchen mit Chili-Pflaumen daher.

Steckrübensuppe mit Chili-Pflaumen

Steckrübensuppe mit Chili-Pflaumen

Die Chili-Pflaumen verleihen der Suppe den richtigen Pepp!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Steckrübensuppe mit Chili-Pflaumen
Kategorien: Suppe
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H FÜR DIE CHILI-PFLAUMEN
100 Gramm   Trockenpflaumen (ohne Stein)
1     Rote Chilischote
50 ml   Trockener Rotwein oder Portwein
1 Essl.   Ahornsirup
1 Essl.   Zitronensaft
H FÜR DIE SUPPE
500 Gramm   Steckrüben
1 klein.   Kartoffel
2     Zwiebeln
2 Essl.   Butter
1 Ltr.   Gemüsebrühe (Instant)
125 Gramm   Creme fraîche
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  Kreativküche 1/2008
  Erfasst *RK* 19.01.2008 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

BITTE BEACHTEN: PFLAUMEN MÜSSEN CA. 1 STUNDE ZIEHEN

1. Trockenpflaumen in Streifen schneiden. Chilischote waschen, putzen und samt Kernen fein hacken. Wein mit Sirup, Zitronensaft und Chili kräftig aufkochen. Pflaumenstreifen untermischen, noch mal aufkochen. Vom Herd ziehen und im Sud mindestens 1 Stunde ziehen lassen.

2. Für die Suppe Steckrüben und Kartoffel schälen, waschen, beides klein würfeln. Zwiebeln abziehen und fein hacken.

3. Steckrüben, Kartoffel und Zwiebeln im Suppentopf in Butter andünsten. Brühe angießen, aufkochen. Suppe zugedeckt bei schwacher Hitze 15-20 Minuten garen, bis das Gemüse weich ist.

4. Suppe im Topf pürieren. Creme fraiche darunter schlagen. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken, in Teller verteilen. Chili- Pflaumen darauf anrichten. Falls die Pflaumen den Sud nicht ganz aufgesogen haben, diesen über die Suppe träufeln. Evtl. mit Petersilie oder Koriander garnieren.

:Pro Portion: 255 kcal/1080 kJ 26 g Kohlenhydrate, 4 g Eiweiß, 13 g Fett

=====

3 thoughts on “Suppe der Woche: Steckrübensuppe mit Chili-Pflaumen

  1. berit (Gast)

    Sehr lecker :-) Die Chilipflaumen machen definitiv süchtig und ich könnte sie mir auch sehr gut an Vanilleeis vorstellen

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.