Türkische Ravioli

Bei meinem Ausflug nach Hamburg habe ich es mir nicht nehmen lassen, dem Küchentempel einen Besuch abzustatten. Ziel war es ein Matterello alla Kuriositätenladen, sowie ein Raviolibrett zu erstehen. Das mit dem Raviolibrett hatte schon ‚mal geklappt und eigentlich wollte ich damit italienisch angehauchte Nudeln herstellen. Meine Herren entschieden sich aber für

Türkische Ravioli

Türkische Ravioli 001

Da kam zumindest das frisch erstandene Teigrädchen zum Einsatz. An der Form kann ich noch arbeiten, der Geschmack war super, die Dinger blieben sozusagen drin. Eine tolle Kombination von Joghurtsoße und Ravioli. Die Minze dazu war sehr erfrischend.

Abweichend vom Rezept habe ich 2 ganze Eier Größe M genommen und nur etwa 60 ml Wasser.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Türkische Ravioli
Kategorien: Pasta
Menge: 4 bis 6 Personen

Zutaten

H FÜLLUNG
1 Essl.   Öl
1 klein.   Zwiebel, gerieben
1     Rote Chilischote, feingehackt
1 Teel.   Zimt
1 Teel.   Gewürznelken, gemahlen
500 Gramm   Lammfleisch, als Hack durchgedreht
2 Teel.   Geriebene Schale einer ungespritzte Zitrone
2 Teel.   Frischer Dill, feingehackt
2 Essl.   Frische glatte Petersilie, feingehackt
H SAUCE
250 ml   Hühnerbrühe
500 ml   Naturjoghurt
4     Knoblauchzehen, zerdrückt
H TEIG
220 Gramm   Mehl
50 Gramm   Vollkornmehl
120 Gramm   Wasser
1     Ei
1     Eigelb
H ZUM SERVIEREN
1 Handvoll   Frische Minze, feingehackt

Quelle

Bild* Das große Pasta KochbuchBild*

ISBN 978-3-8331-3213
  Erfasst *RK* 21.06.2010 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Für die Füllung das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebel, Chili und die Gewürze bei Mittelhitze 5 Minuten goldbraun braten. Das Fleisch zugeben und bei hoher Hitze bräunen. Dabei ständig umrühren, um es aufzulockern. Vom Herd nehmen und die Zitronenschale und die gehackten Kräuter unterrühren. Zum Abkühlen beiseite stellen.

2. Für die Sauce die Hühnerbrühe in einem Topf zum Kochen bringen, bis sie auf die Hälfte reduziert ist. Vom Herd nehmen und Joghurt und Knoblauch mit einem Schneebesen unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Mehl, Wasser, Ei und Eigelb (Ulrike: 2 Eier Größe M + ca. 60 ml Wasser) in der Küchenmaschine zu einem glatten Teig rühren. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte ausrollen. Falls er noch zu klebrig ist, etwas mehr Mehl unterkneten. (Es ist wesentlich leichter, einen klebrigen Teig mit zusätzlichem Mehl zu korrigieren, als einen zu trockenen Teig mit zusätzlichen Eiern.)

4. Den Teig vierteln und die Teigstücke großzügig mit Mehl bestäuben. Die Teigstücke auf der wei testen Stufe der Pastamaschine durchrollen. Den Teig dreimal falten, und damit die Teiglänge um ein Drittel kürzen, aber die Teigbreite dabei unverändert lassen.

5. Teigplatten nun wieder durch die Maschine ziehen und wieder falten. Mindestens noch zehnmal auf diese Weise durch den Teigroller ziehen und den Teig dabei jedes Mal um 90° drehen. Bei Bedarf die Maschine und die Teigplatten noch mit Mehl bestäuben. Die Maschine auf engere Stufen stellen, sobald sich der Pastateig glatt anfühlt. Bis 1 mm Durchmesser ausrollen.

6. Die Teigplatten in Quadrate von 12 cm zurechtschneiden, und auf jedes Teigstück in der Mitte 1 EL der Füllung setzen. Die Enden leicht mit Wasser bestreichen. Die Teigstücke zum Dreieck zusammenlegen, an den Enden zusammendrücken und auf ein leicht bemehltes Backblech setzen. Abdecken, bis die restlichen Teigstücke entsprechend verarbeitet und gefüllt sind.

7. Die Ravioli portionsweise in einem großen Topf mit sprudelndem Salzwasser 3 Minuten al dente kochen. Abtropfen lassen und unter die Sauce mischen. Mit der gehackten Minze bestreuen.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon

3 thoughts on “Türkische Ravioli

  1. Evi at www.kochen375.de

    Hm, das Buch habe ich auch. Nachdem da so ein leckeres Zeug drin ist, muss ich mir das wohl mal wieder genauer ansehen. Danke fürs Vorstellen, klingt köstlich!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.