Vegetarischer Donnerstag: Alb-Leisa Burger

Etwas verspätet, wegen einer ewig dauernden Wartung des 24 h Zugangssperre zum Twoday-Server, der heutige Beitrag zum vegetarischen Donnerstag.

Ich habe mich für

Alb-Leisa Burger

Alb Leisa Burger (1)

entschieden. Im Original heißen sie armenische Linsen Burger, ich habe aber die von der schwäbischen Alb genommen und in den Titel aufgenommen. Wirklich lecker und vollständig hausgemacht, da weiß man, was man isst.

Alb-Leisa Burger

Menge: 4 Burger Ø 10 cm

Alb Leisa Burger (2)

Die Gewürzaromen, verstärkt durch die Verwendung als ganze Gewürze in den Linsen und dann noch einmal zu den Burgern zugefügt bilden einen schönen Gegensatz zu den erdigen Linsen. Dazu harmoniert eine Gurken-Joghurt-Sauce.

Zutaten

    LINSEN

  • 225 Gramm Alb Leisa oder Puy Linsen
  • 1/2 Zwiebel, durch die Wurzel nochmals halbiert
  • 2 Gewürznelken
  • 1 Teel Olivenöl
  • 2,5 cm Ingwer, halbiert
  • 2 Zehen Knoblauch, geschält und gequetscht
  • 1 Stange Zimt
  • 1 Lorbeerblatt
  • 475 ml Wasser
  • BURGER

  • 4 Essl. + 1 Teel. Olivenöl
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 1 ¾ Teel. Piment, gemahlen
  • ½ Teel. Zimt, gemahlen
  • ¼ Teel. Nelken, gemahlen
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 3 Zehen Knoblauch, fein gewürfelt
  • 2 Teel. Ingwer, frisch gerieben
  • 2 Eier, Größe M
  • 40 Gramm Paniermehl, geröstet
  • 15 Gramm Petersilie, frisch gehackt
  • ½ Teel. Salz
  • ½ Limette, der Saft

Quelle

978-1-908117-19-9978-1-908117-19-9 * Kuechen latein nach:
Veggie Burgers Every Which Way:
Plus Toppings, Sides, Buns and More
978-1-908117-19-9*
ISBN 978-1-908117-19-9

Zubereitung

  1. Die Linsen verlesen und sorfältig abspülen. Jedes Zwiebelstüc mit einer Nelke speicken. In einem Topf 1 TL Olivenöl erhitzen. Die Zwiebelstücke, Ingwerstücke, Knoblauch, Zimtstange und Lorbeerblatt zufügen. Durchrühren, den Deckel aufsetzen und 1 Minute kochen lassen. Die Linsen und Wasser zufügen und zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und mit Deckel ca. 15 – 25 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen gar sind. Zwiebel, Ingwer, Zimtstange, Gewürznelken und Lorbeerblatt entfernen und überschüssige Flüssigkeit abtropfen lassen.
  2. Für die Burgerzubereitung den Backofen auf 190 °C/Gas 5 vorheizen.
  3. 2 EL Olivenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Die Zwiebel und Gewürze zufügen. Unter Rühren so ca. 12 Minuten anschwitzen, bis die Zwiebeln karramellisiert sind. Die Hitze reduzieren, Knoblauch und Ingwer zufügen. Ca. 5 Minuten weiter dünsten, bis die Zwiebeln weich sind.
  4. Von den abgetropfen Linsen 115 Gramm in eine Rührschüssel geben, restliche Linsen in den Kochtopf zurückgeben, Zwiebelmischung und Eier zufügen und mit dem Pürierstab zu einer geschmeidigen Masse verarbeiten. Zu den Linsen in der Rührschüssel geben, Paniermehl, Petersilie, Salz und Zitronensarft zufügen und gut durchmischen. Abschmecken und aus der Masse 4 ca. 150 Gramm schwere Bratlinge von 10 cm Durchmesser formen.
  5. In einer Ofenfesten Pfanne die restlichen 2 Essl. Olivenöl erhitzen. Die Bratlinge in das heiße Fett geben und von jeder Seite 3 – 5 Minuten braten. Die Pfanne in den vorgeheizten Ofen geben und 12-15 Minuten backen.

Gesamtzeit: 60 Minuten

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Koch- und Backzeit: 25 Minuten

Tags: vegetarischer Donnerstag, Veggie-Burger, homemade

*Affilate-Link zu Amazon

3 thoughts on “Vegetarischer Donnerstag: Alb-Leisa Burger

  1. Berti (Gast)

    Sowas kenn ich vom Mittelaltermarkt
    Solche Linsenküchle im Handbrot kenn ich von Mitelaltermärkten bei mir in der Region. Da gibts die immer zu kaufen. Sind echt lecker!

    Antworten
  2. ostwestwind

    REPLY:
    Die sehen nicht nur super aus, die schmecken auch super. Ich denke das ist auch etwas für Lunch@Work, wenn Frau alles getrennt mitnimmt. Ich werde es testen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
25 + 2 =