Weizen-Dinkel-Roggenbrot mit Apfelwein

Seitdem John Kabys mit Sack und Pack Backstein in seine Studentenbude gezogen ist und nur noch ab und zu in der heimischen Küche werkelt, ist der Brotverbrauch in unserer Familie drastisch gesunken. Mit meinen verlängerten Arbeitszeiten muss ich erst noch meinen Rhythmus wiederfinden, aber dieses Brot lässt sich auch gut mit meiner neuen Arbeitszeit vereinbaren. Wenn alle Zutaten schon abgewogen sind, ist das Brot in ca. 2 ½ Stunden fertig. Gut schmecken tut es auch noch.

Weizen-Dinkel-Roggenbrot mit Apfelwein

Menge: 1 Brot à Gramm

Weizen- Dinkel- Roggenbrot mit Apfelwein (1)

Zutaten

  • 1 Teel. Trockenhefe
  • 1 Essl. Kuchensirup oder Agavendicksaft, Ulrike: Kuchensirup
  • 150 Gramml Wasser, lauwarm
  • 175 ml Apfelwein, trocken
  • 370 Gramm Weizenmehl Type 550, plus extra zum Formen
  • 75 Gramm Roggenmehl Type 997
  • 75 Gramm Dinkelvollkornmehl, ersatzweise Weizenvollkornmehl
  • 50 Gramm Butter, geschmolzen oder Olivenöl; Ulrike: Olivenöl
  • 2 Teel.Salz
  • Öl zum Kneten

Quelle

Kuechen latein nach:
Dan Lepard im Guardian

Zubereitung

  1. Hefe und Sirup in einer Schüssel mit Wasser und Apfelwein vermischen,
    bis sich alles aufgelöst hat.
  2. Mehle, geschmolzene Butter und Salz zur Hefelösung geben. Schnell zu
    einer groben Masse verrühren. Die Schüssel abdecken und 10 Minuten
    stehen lassen.
  3. Den Teig aus der Schüssel nehmen und auf einer geölten Arbeitsfläche ca. 10 Sekunden kneten. In die Schüssel zurückgeben und weitere 10
    Minuten ruhen lassen. Diesen Vorgang des leichten Knetens und ruhen lassen noch 2x in 10 Minuten-Intervallen wiederholen, dann den Teig 1 Stunde ruhen lassen. Der Teig sollte sich etwa um die Hälfte vergrößert haben und etwas aufgebläht wirken.
  4. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche – gerade genug mehlen, damit das Brot geformt werden kann – den Teig grob zu einem Rechteck formen und stramm zu einer Rolle aufwickeln. Mit der Saumseite nach oben in ein bemehltes Gärkörbchen geben und abgedeckt ca. 1 Stunde fermentieren lassen.
  5. Weizen- Dinkel- Roggenbrot mit Apfelwein (3)

  6. Den mit einem Backstein bestückten Backofen rechtzeitig auf 220 °C/Umluft 200 °C/Gas 7 vorheizen.
  7. Den Teig auf einen Backschieber stürzen und in der Mitte etwa 1 cm tief einschneiden, in den Ofen einschießen und in ca. 40 Minuten goldbraun backen.

Ulrike: Miele H 5361: Klimagaren 220 °C, 1 Dampfstoß bis voll über Schwein

Weizen- Dinkel- Roggenbrot mit Apfelwein (2)

Gesamtzeit: 2 h 30 min. mit Geh- und Stehzeiten

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Backzeit:40 Minuten

Tags: Brot, Hefe, Backen, Apfelwein

2 thoughts on “Weizen-Dinkel-Roggenbrot mit Apfelwein

  1. Bonjour Alsace (Gast)

    Wenn die Kinder aus dem Haus sind, verändert sich einiges. Bei unserem Sohn sind jetzt auch die Semesterferien beendet – und plötzlich ist gähnende Leere im Kühlschrank ;-)
    Das Brot wird bald nachgebacken mit einer Flasche Cidre.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*