Wochenendkuchen: Leichter Zitronenkuchen

Den lecker, luftig und lockeren Zitronenkuchen habe ich bei Dolce entdeckt, die ihn wiederum hier aufgegabelt hatte. Marie-Laure hat den Kuchen in einer eckigen 20 x 20 cm großen Form gebacken. Meinem 8-Klässler stellte sich nun die Aufgabe der Umrechnung der quadratischen Backform auf eine Springform und er kam näherungsweise auf einen Durchmesser von 22,6 cm.

Leichter Zitronenkuchen

Leichter Zitronenkuchen

Wie hier schon bemerkt, schmeckt der Kuchen trotz der relativ hohen Backpulvermenge sehr gut, allerdings kann der Kuchen unsererer Meinung nach ruhig zwei Zitronen vertragen, wie Virka es schon ausprobiert hat.

Hier noch einmal das Rezept mit meinen Änderungen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Leichter Zitronenkuchen
Kategorien: Backen
Menge: 6 bis 8 Portionen, 1 Springform 22 cm Ø

Zutaten

4     Eier, Größe M
130 Gramm   Zucker
80 Gramm   Butter, geschmolzen
120 Gramm   Mehl
1 Pack.   Backpulver
1     Zitrone, Saft und abgeriebene Schale, besser 2 Zitronen
1     Form 20 x 20 cm groß, bzw. Springform Ø 22,6 cm
H GUSS
100 Gramm   Puderzucker
      Zitronensaft

Quelle

  gepostet von Marie Laure
  source: Salamandrerose
  übersetzt von Claudia
  Erfasst *RK* 09.03.2007 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Die Eier trennen. Das Eiweiß mit einer Prise salz steif schlagen. In einer anderen Schüssel Eigelb mit dem Zucker verrühren, bis die Masse dick und heller wird und sich der Zucker aufgelöst hat. Dann Zitronensaft und Schale, geschmolzene Butter, Mehl und Backpulver untermischen. Anschließend das steif geschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben, in eine Backfom füllen und bei 180 °C im vorgeheizten Ofen circa 20 Minuten backen.

Für den Guss Puderzucker und Zitronensaft verrühren und über den noch lauwarmen Zitronenkuchen geben.

=====

5 thoughts on “Wochenendkuchen: Leichter Zitronenkuchen

  1. Bella-Zitronella

    REPLY:
    Das schöne an diesem Rezeptchen ist, dass man die Zutaten eigentlich immer im Haus hat! Und da ich auch gerade alles parat habe, werd ich den Kuchen ebenfalls heute backen! Dankesehr für das tolle Rezept! Ich liebe Zitronen und habe am Wochenende fleissig Zitronensirup gemacht – trifft sich wunderbar. Foto gibt´s dann wenn ich fertig bin, in meinem Blog. Spätestens heute Abend irgendwann :)

    *gut gelaunt davon tänzel*

    Antworten
  2. Petra (Gast)

    Danke für die Umrechung! Ich stehe in den Startlöchern, den Kuchen werde ich morgen meinen Gästen servieren!

    Antworten
  3. Dolce (Gast)

    Dein Zitronenkuchen ist sehr schön geworden! Mit der Menge der Zitronen hast Du Recht, es können ruhig zwei sein. Ich werde den Kuchen nochmal mit Orangen oder Limetten testen.

    Antworten
  4. Bella-Zitronella

    REPLY:
    Der Kuchen war ein Gedicht! Betonung auf „war“. Hab ein Bild davon in meinen Blog gestellt – gut dass ich das Bild gleich gemacht habe, denn inzwischen ist er schon aufgemampft – die Family liebt ihn! Und ich „darf“ ihn gerne wieder backen :D

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.