Zebra-Plätzchen

Den krönenden Abschluss unseres Plätzchen-Marathons bildeten die

Zebra-Plätzchen

Zebra-Plätzchen

Der Geschmack entschädigt für die aufwändige Herstellung. Zarter Mürbeteig mit einer genialen Füllung aus Limette und Cranberries führen zu einer wahren Geschmacksexplosion.

Allerdings empfiehlt es sich, die übereinandergeschichteten Teigstreifen mindestens 1 h in die Gefriertruhe zu legen. Wir haben sie in angefrorenen Zustand mit der SchneidemaschineUnold Allesschneider * in Scheiben geschnitten und tatsächlich 35 Scheiben herausbekommen. Ob das bei Schneiden per Hand erreicht werden kann, wage ich zu bezweifeln, zumal sich die Teigplatten beim Schneiden immer etwas verschieben. Sie lassen sich aber vor dem Backen leicht wieder begradigen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: ZEBRA-PLÄTZCHEN
Kategorien: Backen, Kekse, Weihnachten
Menge: 35 Stück

Zutaten

H TEIG
1     Vanilleschote
125 Gramm   Butter, weich
75 Gramm   Zucker
2     Eigelb
225 Gramm   Mehl
1 Prise   Salz
      Evtl. Mehl zum Ausrollen
H FÜLLUNG
1     Limette
100 Gramm   Cranberries, getrocknet
2 Essl.   Zucker

Quelle

  BRIGITTE EXTRA 24/2007
  Himmlische Plätzchen mit den schönsten Aromen
  Erfasst *RK* 09.11.2007 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Für den Teig:

· Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einem Messer herauskratzen, die Schote beiseite legen.
· Butter, Zucker, Eigelb und Vanillemark verrühren. Mehl und Salz dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.
· Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder auf einem Bogen Backpapier zu einem Rechteck (24 x 18 cm) ausrollen. Die Teigplatte vorsichtig auf ein Tablett heben, mit Frischhaltefolie bedecken und für etwa 45 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Für die Füllung:

· Limette heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Den Saft auspressen. Die ausgekratzte Vanilleschote vom Teig fein hacken.
· Cranberries, Vanilleschote, Zucker und Limettensaft aufkochen. Mischung in einem hohen Mixbecher pürieren. Limettenschale unterrühren, abkühlen lassen.
· Teigplatte in 5 Streifen (3,5 x 24 cm) schneiden. 4 Streifen mit der Füllung bestreichen. Streifen mit der bestrichenen Seite nach oben übereinanderlegen. Letzten Streifen darauflegen. In Frischhaltefolie wickeln und für 45 Minuten kalt stellen.
· Den Backofen auf 200 °C, Umluft 180 °C, Gas Stufe 4 vorheizen. Teigblock in etwa 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Zebra- Plätzchen mit etwas Abstand auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen.

· Im Ofen etwa 8-10 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

:Zubereitungszeit: ohne Wartezeit 1 Stunde
:pro Stück:ca. 75 kcal, E 1 g, F 3 g, KH 10 g
:Haltbarkeit: etwa 3-4 Wochen

TIPP: Zum Schneiden die Teigstange so herum legen, dass die Streifen senkrecht laufen. Dann kann die Füllung nicht herausgedrückt werden, und die Kekse brechen nicht so leicht.

=====

* = Affilate-Link zu Amazon.

5 thoughts on “Zebra-Plätzchen

  1. Hedonistin

    Die gabs hierorts auch und wurden für absolut himmlisch befunden. Die Füllung ist wirklich genial. Die Haltbarkeit beträgt aber keine drei Wochen, allerhöchstens zwei Tage. :-)
    Ich hab den Teig allerdings gewickelt, statt zu stapeln, das hat die Sache etwas vereinfacht.

    Antworten
  2. Bolli (Gast)

    Rauf auf die Hüften schreibst Du bei mir, aber ich lese gerade die letzten Tage bei Dir nach, und, da kann ich nur sagen, bei Deinen Köstlichkeiten geht’s auch schön auf die Hüften…..Egal, was soll es, es sieht so lecker aus, das man da doch gleich alles aufessen möchte!

    Milchreiseis, lecker, liebe ich!!!
    So, jetzt pflege ich erstmal den Schnupfen…….

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.