Schlagwort-Archive: Cookies

Zebra-Plätzchen

Den krönenden Abschluss unseres Plätzchen-Marathons bildeten die

Zebra-Plätzchen

Zebra-Plätzchen

Der Geschmack entschädigt für die aufwändige Herstellung. Zarter Mürbeteig mit einer genialen Füllung aus Limette und Cranberries führen zu einer wahren Geschmacksexplosion.

Allerdings empfiehlt es sich, die übereinandergeschichteten Teigstreifen mindestens 1 h in die Gefriertruhe zu legen. Wir haben sie in angefrorenen Zustand mit der SchneidemaschineUnold Allesschneider * in Scheiben geschnitten und tatsächlich 35 Scheiben herausbekommen. Ob das bei Schneiden per Hand erreicht werden kann, wage ich zu bezweifeln, zumal sich die Teigplatten beim Schneiden immer etwas verschieben. Sie lassen sich aber vor dem Backen leicht wieder begradigen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: ZEBRA-PLÄTZCHEN
Kategorien: Backen, Kekse, Weihnachten
Menge: 35 Stück

Zutaten

H TEIG
1     Vanilleschote
125 Gramm   Butter, weich
75 Gramm   Zucker
2     Eigelb
225 Gramm   Mehl
1 Prise   Salz
      Evtl. Mehl zum Ausrollen
H FÜLLUNG
1     Limette
100 Gramm   Cranberries, getrocknet
2 Essl.   Zucker

Quelle

  BRIGITTE EXTRA 24/2007
  Himmlische Plätzchen mit den schönsten Aromen
  Erfasst *RK* 09.11.2007 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Für den Teig:

· Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einem Messer herauskratzen, die Schote beiseite legen.
· Butter, Zucker, Eigelb und Vanillemark verrühren. Mehl und Salz dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.
· Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder auf einem Bogen Backpapier zu einem Rechteck (24 x 18 cm) ausrollen. Die Teigplatte vorsichtig auf ein Tablett heben, mit Frischhaltefolie bedecken und für etwa 45 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Für die Füllung:

· Limette heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Den Saft auspressen. Die ausgekratzte Vanilleschote vom Teig fein hacken.
· Cranberries, Vanilleschote, Zucker und Limettensaft aufkochen. Mischung in einem hohen Mixbecher pürieren. Limettenschale unterrühren, abkühlen lassen.
· Teigplatte in 5 Streifen (3,5 x 24 cm) schneiden. 4 Streifen mit der Füllung bestreichen. Streifen mit der bestrichenen Seite nach oben übereinanderlegen. Letzten Streifen darauflegen. In Frischhaltefolie wickeln und für 45 Minuten kalt stellen.
· Den Backofen auf 200 °C, Umluft 180 °C, Gas Stufe 4 vorheizen. Teigblock in etwa 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Zebra- Plätzchen mit etwas Abstand auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen.

· Im Ofen etwa 8-10 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

:Zubereitungszeit: ohne Wartezeit 1 Stunde
:pro Stück:ca. 75 kcal, E 1 g, F 3 g, KH 10 g
:Haltbarkeit: etwa 3-4 Wochen

TIPP: Zum Schneiden die Teigstange so herum legen, dass die Streifen senkrecht laufen. Dann kann die Füllung nicht herausgedrückt werden, und die Kekse brechen nicht so leicht.

=====

* = Affilate-Link zu Amazon.

Plätzchen oder Keks?

Der beste Ehemann möchte heute in Essen essen, so konnten wir Rosinen in die Plätzchen oder Kekse verarbeiten. Die Bezeichnung biscuits ist eigentlich nicht richtig, weil das wörtlich zweimal gebacken bedeutet. Wie diese Dinger auch immer heißen mögen, sie sind sehr lecker!

Garibaldi biscuits

Garibaldi Biscuits

Die sind sogar so lecker, dass mein Erstgeborener sie gleich noch einmal für seine Gäste gebacken hat.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Garibaldi biscuits
Kategorien: Backen, Kekse
Menge: 24 Portionen

Zutaten

115 Gramm   Weizenmehl Type 405
85 Gramm   Butter, gekühlt
55 Gramm   Zucker, plus extra zum Bestreuen
115 Gramm   Rosinen
1     Ei,Größe M verquirlt

Quelle

978-1845330088978-1845330088* La Dolce Vita: Sweet Things from the Italian Home Kitchen
(Mitchell Beazley Food)
978-1845330088
ISBN 978-1845330088
  Erfasst *RK* 31.10.2007 von
  by Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Den Backofen auf 180°C/350°F/gas mark 4 vorheizen. Eine Backform von 30 x 20 cm mit Backpapier auslegen.

2. Das Mehl in eine Schüssel sieben. Die Butter würfeln und in das Mehl einreiben, bis feine Krümel entstanden sind. Zucker und Rosinen darunterkneten.

3. Fast das gesamte verquirlte Ei einrühren, bis ein weicher, nicht klebriger Teig entstanden ist.

4. Den Teig in die vorbereitete Form geben und gleichmäßig verteilen. Auf eine ebenmäßige Oberfläche achten. Den Teig mit dem restlichen verquirlten Ei bestreichen und mit einer Extraportion Zucker betreuen.

20 Minuten goldbraun backen. Nach dem Backen sofort in 24 Rechtecke schneiden und auf dem Kuchengitter auskühlen lassen

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon
mehr Rezepte aus dem Buch:

  1. Almond and orange cake
  2. Mandel-Kirsch-Gebäck Button Englisch