Vanille-Breton-Biskuits

Die Plätzchen-Backsaison 2007 eröffneten die Süßen Schnitten, gefolgt von den Nougat-Orangen-Brownies. Dann folgte eine jähe Unterbrechung. Danach testeten wir die Cookies und Limetten-Olivenöl-Kekse, aber für Weihnachten waren kaum noch Plätzchen übrig. In einer Backwahn-Aktion hat die ganze Familie noch Zimtsterne und

Vanille-Breton-Biskuits

©VANILLE-BRETON-BISKUITS

gebacken. Da wir den Teig mit unseren Teighölzern auf 5 mm Dicke ausgerollt und Teigausstecher mit 5 cm Ø benutzt haben, kamen wir nur auf ca. 35 Plätzchen, statt der im Rezept angegebenen Anzahl.

Die Kekse sind trotz der in wahrsten Sinne kinderleichten Herstellung sehr zart und angenehm im Geschmack. Die schmecken das ganze Jahr und werden auf Wunsch der jungen Herren wieder gebacken.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: VANILLE-BRETON-BISKUITS
Kategorien: Backen, Kekse, Weihnachten
Menge: 45 Stück

Zutaten

1     Vanilleschote
3     Eigelb
90 Gramm   Zucker
125 Gramm   Butter, weich
200 Gramm   Mehl
1 Teel.   Backpulver
1/2 Teel.   Meersalz
1     Ei
2-3 Essl.   Hagelzucker zum Bestreuen

Quelle

  BRIGITTE EXTRA 24/2007
  Himmlische Plätzchen mit den schönsten Aromen

  Erfasst *RK* 09.11.2007 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

· Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einem Messer herauskratzen. Vanillemark, Eigelb und Zucker etwa 5 Minuten mit den Quirlen des Handrührers aufschlagen. Die weiche Butter nach und nach in kleinen Flöckchen unterrühren.
· Mehl, Backpulver und Salz sieben und mit den Knethaken des Handrührers unter die Ei-Butter-Mischung rühren. Kurz mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und für etwa 1 Stunde kalt stellen.
· Teig nochmals kurz kneten und zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie etwa 4 mm dick ausrollen. Die Folie mit dem Teig auf ein großes Arbeitsbrett oder ein umgedrehtes Backblech ziehen und für etwa 15 Minuten kalt, am besten in den Tiefkühler, stellen.
· Den Backofen auf 180 °C, Umluft 160 °C, Gas Stufe 3 vorheizen.
· Teig herausnehmen und Taler (Ø 4 cm) daraus ausstechen. Kekse auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen.
· Das Ei mit 1 EL Wasser gut verrühren und die Kekse dick damit bestreichen. Die Oberfläche der Kekse anschließend mit einem scharfen Messer gitterartig einritzen und mit dem Hagelzucker bestreuen.
· Im Backofen etwa 12 Minuten goldbraun backen. Abkühlen lassen.

:Zubereitungszeit: ohne Wartezeit 1 Stunde
:pro Stück:ca. 55 kcal, E 1 g, F 3 g, KH 6 g
:Haltbarkeit: etwa 3-4 Wochen

TIPP: Ausgekratzte Vanilleschoten nicht wegwerfen, denn sie geben noch viel Aroma ab, zum Beispiel für Vanillezucker. Schote einfach in Stücke schneiden und mit 4-5 EL Zucker in einem Schraubglas 2-3 Wochen ziehen lassen. Oder die Schoten in Fruchtkompotts oder Puddings mitkochen.

=====

Technorati Tags: , , ,

AddThis Social Bookmark Button
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud