Zitronen-Mohn-Muffins

Wie hier schon erwähnt, erfordern einige Rezepte aus Bouchon BakeryBild * spezielle Formen, die Frau sich nicht unbedingt anschaffen möchte. Für die Lemon-Poppy Seed Muffins benötigt man eine 6-cup jumbo muffin pan, in die in jede Mulde ca. 135 Gramm Teig mit 1 cm Abstand bis zum Rand eingefüllt werden soll. Eine Mulde des Muffinbleches aus dem schwedischen Möbelhaus fasst jedoch genau 70 Gramm Wasser, damit ist die Mulde bis zum Rand gefüllt. Die Idee anstatt 6 großen, dann eben 12 kleine Muffins zu backen, verwarf ich sofort wieder. Aber wer braucht schon eine 6-cup jumbo muffin pan,

©Jumbo Muffin Pans aka Weck®Gläser

wenn Frau so stylis(c)he Weck®Gläser hat?

Die Zitronen, mit denen ich eigentlich etwas Anderes vor hatte, wurden dann kurzerhand in den

Zitronen-Mohn-Muffins

©Zitronen-Mohn-Muffins (1)

verarbeitet. Sehr zitronig, einfach herrlich zum Kaffee auf der Terrasse.

Zitronen-Mohn-Muffins

Menge: 6 Portionen

©Zitronen-Mohn-Muffins

Zitronen und Mohn sind eine beliebte Kombination, diese Muffins sind sehr leicht und zitronig.

Zutaten:

  • 161 Gramm Weizenmehl Type 405
  • 3,4 Gramm Backpulver
  • 1,7 Gramm Salz
  • 234 Gramm Zucker
  • 170 Gramm Vollei = 2 Eier Größe L und 1 Ei Größe M
  • 1 Teel. Vanilleextrakt
  • 194 Gramm Butter, geschmolzen
  • 60 Gramm Zitronensaft
  • 2 Zitronen, die abgeriebene Schale
  • 4 Gramm Mohnsaat
  • 6 Weck Sturz-Glas 290 ml mit DeckelBild *

QUELLE

Bild *

abgewandelt von Kuechen latein nach:
Bouchon BakeryBild *

ZUBEREITUNG

  1. Mehl, Backpulver und Salz vermischen.
  2. In der Rührschüssel der Küchenmaschine Zucker, Eier, Vanille-Extrakt mit dem Flachschläger der Küchenmaschine verrrühren. Die trockenen Zutaten in 2 Portionen unterrühren. Unter ständigem Rühren die Butter in einem Strahl einrühren, anschließend den Zitronensaft.
  3. Zitronenabrieb und Mohn unterheben. Die Rührschüssel mit einer Haube abdecken und mindestens 2 Stunden bis maximal 36 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  4. Den Backofen auf 220°C vorheizen. Die Weck®Gläser einfetten. In jedes Glas ca. 135 Gramm Teig einfüllen, z.B. mit einem Eisportionierer und gleichmäßig im Glas verteilen. Die Gläser in den Backofen stellen, die Temperatur auf 165 °C herunterregeln und die Muffins 34 bis 37 Minuten backen. Sie sind gar, wenn ein Holzstab ohne anhaftenden Teig aus der Mitte des Muffins wieder herauskommt.
  5. Die Gläser aus dem Ofen nehmen und umgekehrt auf ein Gitterrost stellen, dabei gleiten die Muffins ganz von allein heraus. Gläser entfernen und komplett abkühlen lassen.

Gesamtzeit: 3 Stunden
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Koch-/Backzeit: 37 Minuten

*=Affiliate-Link zu Amazon

3 thoughts on “Zitronen-Mohn-Muffins

  1. Sivie

    Die sehen ja super aus. Aber heute wären sie auf der Terrasse wohl weg geweht oder bei euch nicht?
    Schöne Woche.

    Antworten
  2. Pingback: Jumbo Bananen-Muffins - kuechenlatein.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
36 ⁄ 18 =