Aprikosen-Lemon-Curd-Streuselkuchen

Bevor wir zum Aprikosen-Lemon-Curd-Streuselkuchen kommen, nehme ich euch noch mit auf unsere Radtour zu Pfingsten. Die bekannten Touristenorte an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins waren zu Pfingsten für Tagestouristen gesperrt, an der Ostseeküste kam es zum Verkehrsinfarkt. Wir dagegen radelten ganz entspannt durch die Gegend,

und fanden eine Wassermühle

Wassermühle Eider

und begegneten einem Storch

Storch

Selbst die Badestelle

Badestelle Einfelder See

am Einfelder See war nicht überfüllt. Nach dieser Tour war es sehr schön, dass der

Aprikosen-Lemon-Curd-Streuselkuchen

Aprikosen-Lemon-Curd-Streuselkuchen

auf uns wartete. Die Meinungen im Hause Küchenlatein sind kontrovers: Ich fand den Kuchen sehr köstlich, die anwesenden Herren meinten, den brauche ich ich nicht wieder zu backen. Einigkeit herrschte jedoch über die knackigen Streusel, die sind wirklich sehr lecker.

Aprikosen-Lemon-Curd-Streuselkuchen

Menge: 8 Scheiben, Backform von 20 cm x 10 cm x 7 cm

Aprikosen-Lemon-Curd-Streuselkuchen

Zutaten

KASTENKUCHEN

  • 125 Gramm Butter
  • 125 Gramm Zucker
  • 75 Gramm Dinkelmehl Type 630
  • 2,7 Gramm Weinsteinbackpulver
  • 75 Gramm Mandeln, gemahlen
  • 3 Eier, Größe M
  • 75 Gramm Soft-Aprikosen, sehr fein gewürfelt
  • 250 Gramm Lemon Curd

STREUSEL

  • 80 Gramm Butter, in feinen Würfeln
  • 110 Gramm Dinkelmehl Type 630
  • 3 Essl. Demerarazucker
  • 2 Essl. Puderzucker

AUẞERDEM

  • Puderzucker
  • Backpapier

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Nigel Slater im Observer 20.04.2020

ZUBEREITUNG

  1. Für den Rührteig Butter und Zucker mit dem Rührbesen der Küche schaumig rühren. Währenddessen Mandeln, Mehl und Backpulver mischen und die Butterwürfel mit dem Mehl für die Streusel vermischen. Dann Zucker zufügen und beiseite stellen. Den Ofen auf 182 °C vorheizen. Die Kastenform mit Backpapier auslegen.
  2. Jetzt für den Teig ein Ei nach dem anderen unterrühren. Wenn die Masse anfängt sich zu trennen, etwas Mehl unterrühren. Mehl und Aprikosenstückcken zufügen.
  3. Den Rührteig in die vorbereitete Kastenform füllen und glattstreichen. Lemon Curd auf die Rührteigoberfläche geben.
  4. Die beisteite gestellte Streuselmasse mit wenig Wasser zu groben Streuseln verarbeiten. Die Streusel auf den Lemon Curd geben und den Kuchen 50 Minuten backen.
  5. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form abkühlen lassen. Backpapier entfernen und mit Puderzucker bestreuen. Noch lauwarm serviern.

Gesamtzeit: 1,5 Stunden
Vorbereitungszeit: 205 Minuten
Koch-/Backzeit: 50 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

3 thoughts on “Aprikosen-Lemon-Curd-Streuselkuchen

  1. Barbara (Barbaras Spielwiese)

    Hallo Ulrike,
    interessantes Rezept mit der großen Menge an Lemon Curd. Den mag ich ja, und mit den getrockneten Aprikosen kann man das auch mal im Winter machen. Mein erster Aprikosenkauf kürzlich (mit Mund-Nasen-Schutz riechen ist blöd…) war ziemlich aromalos.
    Wir sind zurzeit auch unheimlich viel mit dem Fahrrad unterwegs; da findet man immer ruhige Orte.
    Liebe Grüße
    Barbara

    Antworten
  2. Pingback: Spargel-Soufflé - kuechenlatein.com

  3. Pingback: Rezepte von Nigel Slater - kuechenlatein.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.