Schlagwort-Archive: Nigel Slater

Spargel-Soufflé

Im gleichen Beitrag wie der Aprikosen-Lemon-Curd-Streuselkuchen veröffentliche Nigel Slater ein Rezept für Spargel-Soufflé. Das passte gut, denn zur Unterstützung der ortsansässigen Geschäfte erstand ich einen Spargelbüddel

Spargelbüddel

in der grünen Variante. Der enthielt 1,5 kg allerbesten grünen Spargel, den wir aber in der klassischen Variante zu dritt nicht schafften. Für jeden Mund ein Pfund (Spargel) ist dann doch zu reichlich bemessen. Den zu viel gegarten Spargel brachte ich dann in dem sehr köstlichen

Spargel-Soufflé

Spargel-Soufflé

unter.

Spargel-Soufflé

Menge: 2-3 Portionen

Spargel-Soufflé

Zutaten

Vorbereitung AUFLAUFFORM 28 cm x 22 cm

  • 1 Stck. Butter
  • 2 Essl. Parmesan fein gerieben
  • 12 Stangen Spargel, 8 Minuten in Salzwasser gegart und abgetropft

Soufflé

  • 300 ml Milch
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 kleine Zwiebel, etwa 70 Gramm, geschält
  • 15 Gramm Estragon, die gehackten Blätter; Ulrike: Salbei
  • 55 Gramm Butter
  • 50 Gramm Mehl
  • 4 Eier, Größe M, Eiklar und Eidotter getrennt
  • 125 Gramm Käse, z.B. Gruyère; Cheddar; Ulrike: Flachlandtiroler
  • 2 Essl. Parmesan fein gerieben

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Nigel Slater im Observer 20.04.2020

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 200 °C Umluft/Gas 6 vorheizen. Die Auflaufform ausbuttern und mit 2 EL Parmesankäse ausstreuen. Milch mit Lorbeerblatt und Zwiebel kurz aufkochen, von der Kochstelle nehmen und einige Minuten stehen lassen.
  2. Die Butter in einem Topf schmelzen lassen, Mehl zufügen und unter ständigem Rühren 2 – 3 Minuten anschwitzen. Zwiebel und Lorbeerblatt aus der Milch entfernen und die Milch portionsweise unterrühren, bis die Sauce andickt. Einmal kurz aufkochen lassen und unter Rühren weitere 5 Minuten köcheln lassen. Die Sauce von der Kochstelle nehmen, kurz abkühlen lassen und die Eidotter unterrühren.
  3. Käse – bis auf den Parmesan – und Blattgewürze in die Sauce geben. Eiklar steif schlagen, unter die Käsemasse heben und sofort in die vorbereitete Auflaufform geben. Die Spargelstangen in der Sauce verteilen, mit Parmesankäse bestreuen und 20 – 25 Minuten backen, bis die Masse aufgegangen ist und eine goldbraune Farbe hat.

Gesamtzeit: 1,5 Stunden
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 50 Minuten

 
 

Aprikosen-Lemon-Curd-Streuselkuchen

Bevor wir zum Aprikosen-Lemon-Curd-Streuselkuchen kommen, nehme ich euch noch mit auf unsere Radtour zu Pfingsten. Die bekannten Touristenorte an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins waren zu Pfingsten für Tagestouristen gesperrt, an der Ostseeküste kam es zum Verkehrsinfarkt. Wir dagegen radelten ganz entspannt durch die Gegend,

und fanden eine Wassermühle

Wassermühle Eider

und begegneten einem Storch

Storch

Selbst die Badestelle

Badestelle Einfelder See

am Einfelder See war nicht überfüllt. Nach dieser Tour war es sehr schön, dass der

Aprikosen-Lemon-Curd-Streuselkuchen

Aprikosen-Lemon-Curd-Streuselkuchen

auf uns wartete. Die Meinungen im Hause Küchenlatein sind kontrovers: Ich fand den Kuchen sehr köstlich, die anwesenden Herren meinten, den brauche ich ich nicht wieder zu backen. Einigkeit herrschte jedoch über die knackigen Streusel, die sind wirklich sehr lecker.

Aprikosen-Lemon-Curd-Streuselkuchen

Menge: 8 Scheiben, Backform von 20 cm x 10 cm x 7 cm

Aprikosen-Lemon-Curd-Streuselkuchen

Zutaten

KASTENKUCHEN

  • 125 Gramm Butter
  • 125 Gramm Zucker
  • 75 Gramm Dinkelmehl Type 630
  • 2,7 Gramm Weinsteinbackpulver
  • 75 Gramm Mandeln, gemahlen
  • 3 Eier, Größe M
  • 75 Gramm Soft-Aprikosen, sehr fein gewürfelt
  • 250 Gramm Lemon Curd

STREUSEL

  • 80 Gramm Butter, in feinen Würfeln
  • 110 Gramm Dinkelmehl Type 630
  • 3 Essl. Demerarazucker
  • 2 Essl. Puderzucker

AUẞERDEM

  • Puderzucker
  • Backpapier

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Nigel Slater im Observer 20.04.2020

ZUBEREITUNG

  1. Für den Rührteig Butter und Zucker mit dem Rührbesen der Küche schaumig rühren. Währenddessen Mandeln, Mehl und Backpulver mischen und die Butterwürfel mit dem Mehl für die Streusel vermischen. Dann Zucker zufügen und beiseite stellen. Den Ofen auf 182 °C vorheizen. Die Kastenform mit Backpapier auslegen.
  2. Jetzt für den Teig ein Ei nach dem anderen unterrühren. Wenn die Masse anfängt sich zu trennen, etwas Mehl unterrühren. Mehl und Aprikosenstückcken zufügen.
  3. Den Rührteig in die vorbereitete Kastenform füllen und glattstreichen. Lemon Curd auf die Rührteigoberfläche geben.
  4. Die beisteite gestellte Streuselmasse mit wenig Wasser zu groben Streuseln verarbeiten. Die Streusel auf den Lemon Curd geben und den Kuchen 50 Minuten backen.
  5. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form abkühlen lassen. Backpapier entfernen und mit Puderzucker bestreuen. Noch lauwarm serviern.

Gesamtzeit: 1,5 Stunden
Vorbereitungszeit: 205 Minuten
Koch-/Backzeit: 50 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Rhabarberkuchen mit Polenta

Da sieht man auf Instagram einen Traum von Rhabarberkuchen, backt den auch, um sich dann sagen zu lassen, man hätte den Kuchen – allerdings in englischer Sprache – bereits im Jahre 2014 gebacken. Tja, nun, ich werde alt. Geschmeckt hat der

Rhabarberkuchen mit Polenta

Rhabarberkuchen mit Polenta

jedenfalls großartig, auch den Herren, die zu Besuch waren. Und weil das Rezept eben so gut ist, gibt es dann eben auch noch einmal in deutscher Sprache.

Rhabarberkuchen mit Polenta

Menge:1 Springform 20 cm Ø

Rhabarberkuchen mit Polenta

Zutaten:

FÜLLUNG

  • 500 Gramm Rhabarber, geputzt, in ca. lange Stücke geschnitten.
  • 50 Gramm Zucker
  • 4 Essl. Wasser

TEIG

  • 125 Gramm Polenta
  • 200 Gramm Weizenmehl Type 405
  • 1 Teel. Backpulver; Ulrike: Weinstein
  • 1 Prise Zimt
  • 150 Gramm Zucker, braun, Ulrike: weiß
  • 1 Orange, der Abrieb
  • 150 Gramm Butter
  • 1 Ei, Größe M
  • 2–4 Essl. Milch

QUELLE

978-000732521 *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Tender Volume II, a Cook’s Guide to the Fruit Garden *
ISBN:978-0007325214

ZUBEREITUNG

  1. Die Rhabarberstücke einer ofenfesten Form mit Zucker und Wasser mischen. In der Mitte des Backofens und bei 180 °C in ca. 30 – 40 Minuten garen. Der Rhabarber sollte weich sein, aber noch Struktur besitzen. Herausnehmen und in einem Sieb abtropfen lassen, die Flüssigkeit auffangen.
  2. Für den Teig Polenta, Mehl, Backpulver, Zimt und Zucker in einer Schüssel mischen. Orangenabrieb zur Polentamischung geben. Butter in Stückchen zufügen und mit der Polentamischung entweder mit der Küchenmaschine oder zwischen den Fingern zu Krümeln zerreiben . Ei mit 2 EL Milch verrühren und unterarbeiten, sodass ein leicht klebriger Teig entsteht. Falls nötig, weitere 2 EL Milch zugeben.
  3. Die Springform mit Backpapier auslegen. Zwei Drittel des Teigs als Boden hineindrücken, dabei einen kleinen Rand formen. Den abgetropften Rhabarber darauf verteilen und den restlichen Teig mit den Händen als Streusel darauf verteilen.
  4. Den Kuchen bei 180 °C ( 45–50 Minuten backen, herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Den aufgefangenen Saft dazu reichen

Gesamtzeit: 2 Stunden
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Koch-/Backzeit: 1,5 Stunden

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Sautierte Radieschen mit Kotelett vom Salzwiesenlamm

Das Thema der Gemüse-Expedition im August stand ja schon seit Jahresanfang fest. Da das regionale Gemüseangebot bei den Marktschwärmern Kiel immer Radieschen in Bio-Qualität beinhaltet, stolperte ich über ein Rezept von Nigel Slater:

Sautierte Radieschen mit Kotelett vom Salzwiesenlamm

Sautierte Radieschen mit Kotelett vom Salzwiesenlamm (2)

Die für das wirklich köstliche Rezept benötigten Lammkoteletts bestellte ich direkt beim Erzeuger, der Schäferei Bährs, vor. Als im Juni der Lammprobiertag stattfand, holte ich es dort persönlich ab.

Lammprobiertag Collage

Die Schäferei Bährs ist Mitglied im Verein der Nordbauern Schleswig-Holstein e.V, der sich am Lammprobiertag mit zwei weiteren Mitgliedern, der Obstquelle Schuster und der Käsemanufactur Travenhorst auf dem Hof der Familie Bährs präsentierte.

Zum Probieren gab es u.a. eine Lamm-Curry-Gemüse-Pfanne, die mit einer extra für die Schäferei Bährs hergestellten Currysauce von der „Küstenmanufaktur – Made in Fehmarn“ zubereitet wurde.

Der Hof liegt im Neufelderkoog hinter einem Deich,

Hof Bährs vom Deich aus

wo die Schafe und Lämmer auf den Salzwiesen grasen. Übrigens sind Lämmer Tiere, die unter einem Jahr alt sind, daher gibt es Lamm das ganze Jahr und nicht nur zu Ostern.

Schafe hinter dem Deich

Im Hofladen bekommt man nicht nur die Lammspezialitäten des eigenen Hofes, sondern es werden weitere regionale Produkte, wie z.B. Käse aus der Feinkäserei Sarzbüttel , Norddeicher Rapsöl und die Saucen der Küstenmanufaktur angeboten. Und da sich der Laden an der Nordseeküste befindet, gibt es dort das Sylter Meersalz.

Schäferei Bährs Hofladen

Das nachfolgende Rezept hat uns ausgesprochen gut geschmeckt, und bis auf Gewürze wie Koriander, Kreuzkümmel, Pfeffer und die Zitrone stammen alle Zutaten aus Schleswig-Holstein.

Sautierte Radieschen mit Kotelett vom Salzwiesenlamm

Menge: 2 Portionen

Sautierte Radieschen mit Kotelett vom Salzwiesenlamm (1)

Zutaten:

  • 1 Bund Radieschen, etwa 250 Gramm, das Grün zu Pesto verarbeiten
  • 2 kleine Zwiebeln, etwa 120 Gramm
  • 30 Gramm Butter
  • 3 Essl. Rapsöl
  • 3 Teel. Koriandersaat, grob zerstoßen
  • 2 Teel. Kreuzkümmel, gemahlen
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
  • Meersalz
  • 4 Stielkoteletts vom Lamm
  • 8 Blätter Minze, gehackt
  • 1 Zitrone, die abgeriebene Schale

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Nigel Slater im Guardian

ZUBEREITUNG

  1. Die Radieschen putzen und der Länge nach halbieren. Die Zwiebeln schälen, halbieren und jede Hälfte in 3- 4 Segmente teilen.
  2. Die Butter in einer Pfanne schmelzen, erst das Öl, dann die Zwiebeln zufügen. Bei mittlerer Hitze in etwa 10 Minuten weich dünsten, dann die Radieschen zufügen. Mit Kreuzkümmel, Koriander, Pfeffer und Salz würzen. Weitere 10 Minuten, zur Hälfte abgedeckte garen.
  3. Die Lammkoteletts würzen und von beiden Seiten braten, dann mit gehackter Minze und Zitronenabrieb bestreuen. Die Radieschen auf einem Teller geben und oben mit den Stielkoteletts anrichten

Gesamtzeit: 30 Minutem
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Koch-/Backzeit: 20 Minuten

 
 

Photo Credit: Tastesheriff
Gemüseexpedition 2017

Baked Peppers filled with Tomatoes and Feta

It’s winter here in Northern Germany, nasty wheater and I caught an even more nasty cold. I am dreaming of summer, the right moment to prepare

Baked Peppers filled with Tomatoes and Feta

Baked Peppers filled with Tomatoes and Feta (1)

Baked Peppers filled with Tomatoes and Feta

Yield: 2 servings

Baked Peppers filled with Tomatoes and Feta (2)

Ingredients:

  • 2 yellow peppers, large and ripe
  • 175 grams cherry tomatoes, halved
  • 125 grams feta, crumbled
  • 8 olives, or some more stoned
  • 8 tablesp. basil pesto; Ulrike: ruccola pesto

SOURCE

modified from Ulrike Westphal inspired by:
Nigel Slater in the Guardian

Instructions

  1. Halve peppers and remove and discard any stalks, cores or seeds. Set the peppers, cut side up, in a roasting tin.
  2. Give tomatoes in a mixing bowl and add the feta. Add olives to the bowl with a grinding of black pepper (no salt).
  3. Stir in basil pesto then spoon it into the halved peppers. Pour enough olive oil into each to come up to the top. Bake for about 25 minutes (Ulrike: 45) at 180 °c/gas mark 4, until the top is lightly brown.
  4. Leave the peppers to settle for 20 minutes before eating. While they are in the oven you may want to cover the dish with foil to stop the pesto from darkening. This is one of those dishes that seems more appropriate warm than hot.

total time: 1 hour
preparation time: 5 minutes
cooking/baking time: 45 minutes

 
 
*=Affiliate-Link to Amazon

Photo Credit: I ♥ Cooking Clubs
 Stuffed or Filled Dishes!
 
 
For all other great Stuffed or Filled Dishes! recipes visit the I heart cooking clubs site