Genusserbe Schleswig-Holstein: Holsteiner Katenschinken

Die Küche Schleswig-Holsteins ist ja nun nicht sehr berühmt, obwohl ich mir ja redlich Mühe gebe, das zu ändern. Und Schleswig-Holstein hat auch Produkte, die die EU für schützenswert hält. Wie z.B. den Holsteiner Katenschinken.

Über die Herstellung von Holsteiner Katenrauchschinken habe ich im Jahre 2009 schon ausführlich berichtet, seit 31.01.2012 ist dieser Begriff eine geschützte geographische Angabe. Aber Schleswig-Holstein bietet noch mehr, wie z.B.

Dithmarscher Kohl
Glückstedter Matjes
Holsteiner Karpfen
Holsteiner Tilsiter
Lübecker Marzipan

und sogar Landwein aus Schleswig-Holstein ist schützenswert.

Und hier für Peter zum Beweis: Weinanbau auf Föhr

©Weinanbau auf Föhr

©Weinanbau auf Föhr (2)

Nun was daraus kochen? Die Glückstedter Matjeswochen beginnen immer am 2. Donnerstag im Juni, finden also in diesem Jahr vom 11. bis 14. Juni 2015 statt, die Dithmarscher Kohltage sind immer dann, wenn der Kohl vom Feld geholt wird, also im Herbst und Lübecker Marzipan gibt es traditionell zur Weihnachtszeit. Und beim Karpfen kommt unweigerlich das Grätentrauma aus Kindheitstagen wieder hoch, geschützte Herkunftsbezeichnung hin oder her. Um diese Jahreszeit hat der Schinken zum Spargel seine Saison.

Seit dem 09.04.2015 ist die Schleswig-Holsteinische Spargelsaison eröffnet und seit gestern hat Bauer Reimers seinen Stand auf dem Blücherplatz, die Sonne am Wochenende tat dem Spargel gut.

©Bauer Reimers Padenstedt

Der Schleswig-Holsteiner an sich ist mit

Holsteiner Katenschinken mit Spargel, Pellkartoffeln und Butter

©Holsteiner Schinken mit Spargel (1)

zufrieden, da muss es keine Sauce Hollandaise oder Sauce Bernaise sein. Spargel und Kartoffeln wurden im Dampfgarer zubereitet, einfach köstlich.

Das ist der Beitrag von der Kieler Förde zu

Blogevent: Geschützte Produkte mit EU-Siegel

Related Post

10 Gedanken zu „Genusserbe Schleswig-Holstein: Holsteiner Katenschinken

  1. Pingback: Rezepte mit Spargel - kuechenlatein.com

  2. Aus meinem Kochtopf

    Hallo Ulrike,
    vielen Dank für Deinen schönen Beitrag. Wieder was gelernt. Ich wusst gar nicht, dass in Schleswig Holstein überhaupt Wein wächst. Dass dieser auch noch die geschützte Herkunftsbezeichnung „Schleswig-Holsteinischer Landwein“ trägt, schon gleich gar nicht.

    Aber das ist ja Sinn und Zweck des Blogevents ….
    Vielen Dank für Deine Beteiligung.

    Grüße aus Franken, Peter

    Antworten
  3. Frauke

    Ein sehr schöner Post , macht Appetit!!!
    Es gibt auch Weinanbau in Ostholstein und in meinem Garten an der Südwestwand.
    Hoffe bald soviel zu haben, dass ich daraus auch Most machen kann.

    Echter Katenschinken wird in einer richtigen Räucherkate lange kalt geräuchert und er wird vorher auch lange in Salz gepökelt . Fertig war er früher meist zu Himmelfahrt!!

    Antworten
  4. Tilo

    Hallo Ulrike,
    lese ich, wenn ich dem Link beim Glückstädter Matjes folge, richtig heraus, dass seit dem 7. Januar 2015 der Matjes das 6. g.g.A.-Produkt in S.-H. ist?
    LG Tilo

    Antworten
  5. Gisela Piewek

    Ich vermissen Schnüsch in der Liste der Rezepte mit Holsteiner Katenschinken.
    Es ist so köstlich. Wir haben es an der Schlei in einem kleinem Landgasthaus gegessen, das 1. Mal.
    Kochen es seit dem nach Stevan Paul „täglich vegetarisch “ . aber mit Schinken.
    Danke für die guten Tipps in Ihrem Blog
    Liebe Grüße vom Jadebusen.
    G.P.

    Antworten
    1. kuechenlatein Beitragsautor

      Danke für den Hinweis, aber Schnüsch ist eher in Angeln – da haben Sie es ja auch an der Schlei gegesesen – beheimatet. Das ist das Schleswig von Schleswig-Holstein. Das gab es bei uns zu Hause in Holstein eher nicht. In Nordangeln sagt man Schnusch, in Südangeln Schnüsch und das heißt so viel wie quer durch den Garten. Natürlich kann man dazu eine Scheibe Schinken dazu essen, oder man gart es im südschleswigschem Raum auf geräuchertem Bauchfleisch. An manchen Orten reicht man sogar Salzheringe dazu.

      Aber wenn alle die dazugehörigen Gemüse wieder aus Schleswig-Holstein auf dem Wochenmarkt zu haben sind, werde ich das in die Rezeptsammlung aufnehmen.

      Antworten
  6. Pingback: Zusammenfassung der Woche ab 20.04.2015 | Iron Blogger Kiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*