Bauernbrot – Hannes Weber

Ilka hat es auch schon gebacken, das

Bauernbrot nach Hannes Weber

Bauernbrot - Hannes Weber 003

Es stimmt, Hannes Weber macht tolle Brote, dem ist nichts hinzuzufügen, das ist schon das 2. Mal, das ich das Brot gebacken habe. Hier das Exemplar vom 9. Oktober:

Bauernbrot  - Hannes Weber

Da wird es langsam Zeit es in den Blog zu stellen, um noch mehr Begeisterte anzulocken.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Bauernbrot – Hannes Weber
Kategorien: Backen, Brot
Menge: 1 Rezept

Bauernbrot - Hannes Weber 001

Zutaten

H FÜR DEN VORTEIG
200 Gramm   Weizenmehl Typ 1050
120 ml   Wasser
4 Gramm   Hefe
4 Gramm   Salz
H FÜR DEN TEIG
500 Gramm   Weizenmehl Type 812
210 Gramm   Roggenmehl Type 1150
200 Gramm   Sauerteig (Menge bezieht sich auf den Sauerteig
      — von Hannes Weber, wenn man einen fertigen
      — Sauerteig verwendet, bitte die Portionsgröße
      — der Packung beachten.)
400 ml   Wasser
328 Gramm   Vorteig (siehe oben)
10 Gramm   Hefe
18 Gramm   Salz

Quelle

  Hannes Weber – SWR – Lust auf Backen
  Erfasst *RK* 04.10.2011 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Für den Vorteig Weizenmehl, Wasser, Hefe, und Salz in die Knetmaschine geben und 10 Minuten langsam mischen. Die Schüssel mit dem Vorteig ca. 30 Minuten abgedeckt (am besten mit Frischhaltefolie) bei Zimmertemperatur gehen lassen, dann ca. 10 Stunden im Kühlschrank reifen lassen.

Für den Brotteig Weizenmehl, Roggenmehl, Sauerteig, Wasser, den gegangenen Vorteig, Hefe und Salz in die Knetmaschine geben und 10 Minuten langsam mischen. Dann noch 3 Minuten schnell kneten. Den Teig in einer Schüssel mit Frischhaltefolie abgedeckt 60 Minuten ruhen lassen. Nach der Teigruhe den Teig rundwirken und mit dem Schluss nach unten auf eine bemehlte Fläche setzten und reifen lassen, bis der Teig ca. 20% an Volumen dazugewonnen hat.

Zum Backen den Ofen mit einem Backstein auf 250 Grad vorheizen. Das Brot vor dem Backen drehen und mit dem Schluss nach oben auf den Backstein setzen. Wenn das Brot im Ofen ist die Temperatur auf 180 Grad herunter schalten und bei fallender Temperatur das Brot ca. 45 Minuten backen.

Tipp: Mit etwas restlichem Teig kann man Verzierungen formen, z.B. Weintrauben, Ähren und sie vor dem Backen auf das Brot geben.

(is) Schönes knackiges Bauernbrot, kommt in die Favoritenliste!

Ulrike: Stimmt, ein ab-so-lut leckeres Brot!

=====

6 thoughts on “Bauernbrot – Hannes Weber

  1. ostwestwind

    REPLY:
    Also wenn du Weizensauerteig nimmst, geht der „bäuerliche“ Charakter unter und das Brot wird milder. Weizensauerteig hat ja völlig andere Eigenschaften als Roggensauerteig. Füttere doch einfach einen Teil deines Weizensauers bis zur gewünschten Menge mit Roggenmehl. Das dürften deine Weizensauerteig-Bakterien auch über Nacht schaffen: 70 g Weizensauer + 65 g Roggenmehl 1150 + 65 g Wasser so 14 -16 h und schwupps hast du deinen fast Roggensauer. Warum hälst du nicht 2 Sorten, so wie ich? Mehl ist günstig ….

    Antworten
  2. Paule (Gast)

    REPLY:
    Danke für deine Antwort ;-)
    Ich hab‘ einen Weizensauer, den ich nach Bedarf zu Weizen- oder Roggen-ST füttere. Also das Anstellgut bleibt immer Weizen. Obwohl ich mehrmals in der Woche mit ST backe, befürchte ich, dass ich mit 2 oder mehreren ST noch nicht zurecht komme, bzw. mir das Anstellgut über den Kopf wächst. Aber wer weiss, was die Zukunft bringt ;-) Auf jeden Fall danke für das Rezept und die Tipps. LG, Paule

    Antworten
  3. ostwestwind

    REPLY:
    Es war mir eine Freude, nur so als Tipp, Roggensauer ist nicht so empfindlich, um nicht zu sagen zickig wie Weizensauer. Roggensauer hält viel länger ohne Futter durch und ist meist schon durch eine Fütterung fit wie Turnschuh, bei vernachlässigtem Weizen kann das schon ‚mal länger dauern.

    Antworten
  4. Paule (Gast)

    Ich habe es gestern nachgebacken und kann dir nur zustimmen: ein absolut leckeres Brot. Wird es auf jeden Fall noch öfters geben. Bin begeistert ;-) Noch einmal ein riesengroßes Dankeschön fürs Teilen. LG

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.