Deruny #cookforukraine

Bei Instagram stieß ich bei Chefs for Ukraine auf das Rezept Deruny. Das sind im Ofen gebackene Kartoffelpfannkuchen mit Pilzen, es basiert auf Vyacheslav Popkos Rezept im Buch Ukraine. Food and history.

Auf der Seite des Ukrainischen Institutes gibt es die Möglichkeit, das Kochbuch UKRAINE. Food & History einzusehen und zu teilen, wenn man auf das Ukrainian Institute and Їzhakultura (Kultur Leben) verweist. Das tue ich gerne, denn

Die Publikation wird ein großartiges Geschenk für Ausländer, Diplomaten und Ukrainer im Ausland sein. Wir hoffen, dass das Buch eine gute Wahl für alle sein wird, die die gastronomische Kultur der Ukraine entdecken wollen.

Natürlich hilft es den von Krieg und Flucht betroffenen Menschen wenig, wenn ich Rezepte aus der Ukraine koche. Es fehlen mir zum aktuellen Weltgeschehen die (richtigen) Worte. Es schmerzt, dass viele Werte, mit denen ich groß geworden bin und auch unseren Kindern vermittelte, nicht mehr gelten. Ukrainische Rezepte zu kochen ist daher ein Ventil für meine Sprachlosigkeit, Fassungslosigkeit und Hilflosigkeit. Natürlich muss die Solidarität tiefer gehen. Aktive Hilfe leisten wir in Form von Geldspenden an Organisationen, von denen ich annehme, sie verstehen sich darauf, die Not zu lindern. Mehr können wir derzeit nicht tun. Sollte sich etwas daran etwas ändern, werden wir erneut Entscheidungen treffen.

Deruny – im Ofen gebackene Kartoffelpfannkuchen mit Pilzen

Deruny – im Ofen gebackene Kartoffelpfannkuchen mit Pilzen

Im Original heißt das Rezept Deruny mit Steinpilzen, da werden Champingnons und Steinpilze verwendet. Auch ohne Steinpilze ein schmackhaftes Gericht.

Deruny – im Ofen gebackene Kartoffelpfannkuchen mit Pilzen

Menge: 2 Portionen

Deruny – im Ofen gebackene Kartoffelpfannkuchen mit Pilzen

Deruny sind Kartoffelpuffer aus fein geriebene rohe Kartoffeln und Zwiebeln. Ein klassisches ukrainisches Gericht, das entweder mit Knoblauchsoße oder mit Smetana (Crème fraîche) serviert wird. Hier wird eine Pilzsauce dazu gereicht.

Zutaten

Deruny – Kartoffelpuffer

  • 250 Gramm Kartoffeln, gewaschen, geschält und mit der Kronenreibe der KitchenAid gerieben
  • 1/2 Zwiebel, etwa 35 Gramm, mit der Kronenreibe der KitchenAid gerieben
  • 30 Gramm Weizenmehl Type 405, gesiebt
  • 2 Eier, Größe M
  • 20 Gramm Sonnenblumenöl
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen

Pilzsauce

  • 25 Gramm Butter
  • 75 Gramm Champignons, fein gewürfelt, Original: 50 Gramm Champignons und 25 Gramm Steinpilze
  • 1/2 Zwiebel, etwa 35 Gramm, fein gewürfelt
  • 100 Gramm Sahne; Ulrike: Kaffeesahne *
  • 45 Gramm Hutsul Bryndza; Ulrike: Schafsfrischkäse
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
  • Petersilie, frisch gehackt; Ulrike: TK

QUELLE

ukraine-food-history

abgewandelt von nach:
VYACHESLAV POPKOV
Deruny (ovenbaked potato pancakes) with ceps

und Instagram

ZUBEREITUNG

  1. Für den Kartoffelpuffer geriebene Kartoffeln und Zwiebeln vermengen, Mehl und Eier zufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, gut verrühren und 2 – 4 Pfannkuchen in einer Pfanne goldgelb ausbacken.
  2. Pilze und Zwiebel mit Salz und Pfeffer würzen und in Butter anbraten. Mit der Sahne ablöschen und eine Weile köcheln lassen, dann die Bryndzia dazugeben.
  3. Die gebratenen Kartoffelpuffer in eine Auflaufform geben, mit der Pilz-Käse-Sauce übergießen und bei 180 °С 15-20 Minuten überbacken. Mit frisch gehackter Petersilie servieren.

Gesamtzeit: 1 Stunde
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 40 Minuten

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

mehr Rezepte aus der Ukraine bei Küchenlatein
Spendenaufruf Unicef

13 thoughts on “Deruny #cookforukraine

  1. Kayte

    I saw a recipe for this when I was searching for what to make…it looked interesting and yours looks very good. I would love to sit down with you and taste this.

    Antworten
  2. Lengert

    Da ich keine Kitchenaid besitze, kann ich dieses Rezept nicht nachkochen / nachbacken.
    Offensichtlich ist die Kitchenaid ein Gerät, was in der Ukraine in jedem Haushalt vorhanden zu sein scheint.
    Was ist eine Kronenreibe?
    Ich finde Rezepte gut, die sofort nachgekocht werden können, ohne Lexika benutzen zu müssen.
    MfG angylizzy

    Antworten
  3. Pingback: Währenddessen in den Blogs, Ausgabe 24.3.2022 – Buddenbohm & Söhne

  4. Pingback: Weizensauerteigbrot #cookforukraine - kuechenlatein.com

  5. Pingback: Ukrainischer Kulitsch mit Schokolade und Walnüssen – magentratzerl.de

  6. Pingback: Vinegret - Ukrainischer Salat aus gekochten Gemüsen #cookforukraine - kuechenlatein.com

  7. Pingback: Palyanytsya - Ukrainischer Brotlaib - kuechenlatein.com

  8. Pingback: Lyubas Honig-Beeren-Teekuchen - kuechenlatein.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.