Gulaschsuppe aus dem Slow Cooker, eingemacht

Ich bin eine Mittagesserin, die sich seit geraumer Zeit allein verköstigen muss. Bei der Arbeit fußläufig keine ordentliche Kantine, nur ein Catering-Wagen, dessen Angebot mir nicht immer zusagt, ganz zu schweigen davon, dass ich nicht weiß, welche Zutaten dafür verwendet wurden. Nicht nur ich habe für solche Zwecke das Einkochen entdeckt, um eine schnelle Mittagsmahlzeit parat zu haben. Deshalb habe ich den Slow Cooker arbeiten lassen und meine Gulaschsuppe eingemacht. Fertig ist das hausgemachte Fertiggericht, die

Eingemachte Gulaschsuppe aus dem Slow Cooker im Glas

Gulaschsuppe im Weckglas

Den Weckring entfernen, mit Deckel ab in die Mikrowelle und erwärmen und einfach genießen. Mmmh. Schmeckt nicht nur gut, sondern sieht doch auch noch stylish aus, oder?

Gulaschsuppe aus dem Slow Cooker

Menge: 4 Sturzgläser 1/2 l; Inhalt 580 ml

Gulaschsuppe aus dem Slow Cooker

Die klassische Mahlzeitsuppe aus Ungarn

Zutaten:

  • 2 Essl. Schmalz
  • 250 Gramm Karotten, in Scheiben
  • 250 Gramm Kartoffeln, fein gewürfelt
  • 500 Gramm Rindergulasch, nicht zu groß gewürfelt
  • 250 Gramm Zwiebeln, gehackt
  • 3 Essl. Tomatenmark
  • 1 Essl. Paprika, edelsüß
  • Salz, Pfeffer, Kümmel nach Geschmack
  • 1 rote Paprikaschote, gewürfelt
  • 1 grüne Paprikaschote, gewürfelt
  • 1 Liter Fleischbrühe, hausgemacht
    • ggf. ZUM SERVIEREN
  • Brot
  • saure Sahne
  • Petersilie

ZUBEREITUNG

  1. In einer Pfanne Karotten und Kartoffeln in 1 Essl. Schmalz anschwitzen und in den Keramikeinsatz des Slow Cookers geben. Deckel aufsetzen und auf HIGH stellen.
  2. Im restlichen Schmalz die Fleischwürfel und die Zwiegeln kräftig braun anbraten, dabei in den letzten Minuten das Tomatenmark zugeben und würzen. Die Mischung zum Gemüse in den Slow Cooker geben.
  3. Den Bodensatz in der Pfanne mit der Fleischbrühe loskochen, mit den Paprikaschoten in den Slow Cooker geben.
  4. Auf LOW etwa 8 Stunden, auf HIGH gut 4 Stunden garen.
  5. Abschmecken und heiß in die Sturzgläser füllen. Die Gläser mit Einkochring, Glasdeckel und Klammern nach Vorschrift verschließen. Bei 100 °C 90 Minuten einkochen.

Gesamtzeit: 5 Stunden
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 4 Stunden auf HIGH
Topfgröße: 3,5 L; Ulrike: Rival Crock-Pot, 3.5 LiterBild

6 thoughts on “Gulaschsuppe aus dem Slow Cooker, eingemacht

  1. Anikó

    Ach, ich befürchte, ich muss doch demnächst mal eine Großbestellung Gläser aufgeben. Gulaschsuppe einkochen ist so ein großartige Idee! Das wird nachgemacht :-) Und finde es super, dass Du trotz fehlender Mittagmitesser doch nicht nur auf belegte Stullen umsteigst :-) Das kann doch bestimmt auch im normalen großen Topf eingekocht werden ohne Dampfgarer o.ä.?

    Antworten
    1. kuechenlatein Beitragsautor

      Aber natürlich kannst du das auch im normalen Topf einkochen, im Dampfgarer – der muss ja auch seine Existenzberechtigung haben – ist es ja so schön bequem. Man kommt sicher auch ohne diesen Einkochautomat aus, hatte Oma ja auch nicht ;-)

      Antworten
      1. Anikó

        Über so ein Ding hatte ich sogar schon mal ernsthaft nachgedacht, weil mein Herd ziemlich zickig ist, was Temperaturen und gleichmäßiges Halten der Temperatur angeht, der unzufriedene Naturwissenschaftler, Du kannst es ja nachvollziehen :-)
        Ich werde es erstmal mit Twist-Off-Gläsern, die noch so rumstehen, normal im Topf versuchen und wenn sich wirklich eine regelmäßige Nutzung abzeichnet, kann man ja über so ein Einkochautomaten nochmal nachdenken :-)

        Antworten
  2. Marlene

    Hallo,

    Ich bin heute auf ihre Website durch Zufall gekommen. Gerne würde ich die Gulaschsuppe nachkochen. In der Zubereitung steht Paprika Würfel, aber in den Zutaten ist die Menge an Paprikaschoten nicht aufgeführt. Könnten Sie mir mitteilen wie viel Paprikaschoten dafür verwendet werden.

    Merci und vielen Dank für die tollen Rezepte.

    LG Marlene

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
16 ⁄ 2 =