Hopster – Die erfrischende Hopfenlimonade

©Hopster - Die erfrischende Hopfenlimonade (2)

Ich habe mich ja schon mehrfach über unverlangt eingesandte Produktproben echauffiert. Um zu erfreuter war ich über eine Mail einer Werbeagentur, die erklärte, wie sie auf meine email-Adresse kam. Dazu wurde freundlich gefragt, ob ich weiter im Verteiler bleiben möchte und ob ich an einem Produkttest interessiert sei.

Mit steigender Beliebtheit von Hopfenstopfen, das dem Bier einen fruchtigen Geschmack verleiht und der Craft-Beers, steigt auch die Anzahl der (Aroma)Hopfensorten und damit die Vielfalt von Hopfenaromen. Weil wir – insbesondere Sohn 2 – Hopfengeschmack auch im Tee mögen, freuten wir uns auf den Produkttest von Hopster, der weltweit ersten Hopfenlimonade.

©Hopster-Hopfen-Limo (1)

Das Getränk ist zart hellgrün gefärbt und perlt leicht. Der Geruch ist leicht würzig. Im Geschmack ist die Limonade leicht süß, gleichzeitig aber auch herb und würzig. Der Hopfengeschmack ist nicht zu ausgeprägt, so dass das Getränk auch jedem ohne Hopfen-Faible schmecken könnte, aber doch stark genug, um sich erfreulich von anderen fruchtigen Limonaden abzuheben. Eine schöne hopfige Alternative zu Bier.

Die Fakten zum Produkt:
Es handelt sich um eine herkömmlich hergestellte, nicht gebraute Limonade. Aus den Hopfendolden der Sorten „Tradition“, „Taurus“, „Perle“ und „Cascade“ aus der Hallertau wird ätherisches Hopfenöl gewonnen, das die fruchtig-blumigen Aromen enthält. Der Extrakt wird mit Mineralwasser, Zucker, Grüntee-Extrakt und weiteren Zutaten versetzt und in Glasflaschen abgefüllt.

Disclaimer: Die Produkte wurden mir von Kondrauer Mineralbrunnen nach vorheriger Absprache unentgeltlich zur Verfügung gestellt, dafür bedanke ich mich recht herzlich. Eine inhaltliche oder textliche Beeinflussung meines Artikels fand nicht statt.

Für unverlangt eingesandte Proben werde ich weiterhin nach Punkt 7 der Information in meinem Impressum verfahren.

3 thoughts on “Hopster – Die erfrischende Hopfenlimonade

  1. Pingback: Zusammenfassung der Woche ab 09.03.2015 | Iron Blogger Kiel

  2. Johanna wodnek

    Ich habe jedes Jahr einen Hopfen auf meinen Zaun im Vorgarten und es wird immer mehr, es wäre schade den in die Biotonne zu wefen. Was kann ich tun, um den Hopfen zu verarbeiten.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
11 × 22 =