John Kabys kocht … Krautfleckerl

nach seinem Rezept ein Mittagessen und zwar

Krautfleckerl

Krautfleckerl

Diesmal sind die Fleckerl nicht selbstgemacht, sondern ich habe Lasagneplatten in die entsprechende Größe gebracht. Echt lecker und viel besser als das Mittagessen in der Schule!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Krautfleckerl
Kategorien: Pasta
Menge: 4 bis 6 Portionen

Zutaten

500 Gramm   Fleckerl, Nudeln 1 bis 2 cm im Quadrat
      Ersatzweise
500 Gramm   Lasagneplatten oder große Eiernudeln
700 Gramm   Weißkohl, fein geschnitten; ca.
1     Zwiebel, gewürfelt
100 Gramm   Durchwachsenen Räucherspeck, gewürfelt
1 Essl.   Öl
1 Teel.   Zucker
1/2 Teel.   Kümmelsamen, frisch gemahlen
1 Essl.   Weißweinessig
      Salz
      Pfeffer
150 Gramm   Magerquark oder Schichtkäse
2 Essl.   Schnittlauchröllchen

Quelle

978-3-8338-0847-0978-3-8338-0847-0* abgewandelt nach:
Sebastian Dickhaut, Ich koche…*
ISBN 978-3-8338-0847-0
  Erfasst *RK* 12.12.2007 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Die Nudeln noch in der Packung sanft zerdrücken, bis sie die gewünschte Größe haben, aber nicht zerbröseln.

2. In einem ausreichend großen Topf das Öl erhitzen. Speck, Zwiebeln, Zucker und Kümmel dazugeben und mit Deckel 5 Minuten dünsten. Mit Essig ablöschen und den fein geschnittenen Weißkohl darin bei mittlerer Hitze andünsten. Nun zugedeckt im eigenen Saft in 20-25 Minuten nicht ganz weich schmoren. Falls nötig, noch ein paar Esslöffel Wasser zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Nudeln in reichlich Salzwasser kurz vor bissfest garen, abgießen, mit dem Kraut vermischen. Noch 2 Minuten unter Rühren fertig garen, kräftig abschmecken, auf tiefe Teller verteilen. Und zum Schluss Quark oder Schichtkäse darüber verkrümeln und mit Schnittlauchröllchen garnieren.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon

4 thoughts on “John Kabys kocht … Krautfleckerl

  1. nysa (Gast)

    super!! find ich toll, dass du deinen jungen auch in die küche stellst. deine schwiegertochter wird es dir einmal danken. schaut sehr lecker aus, aber ich frage mich immer noch ob die kombi kraut u. nudeln schmeckt. muss es wohl wirklich mal ausprobieren ;-) lg

    Antworten
  2. ostwestwind

    @Bolli: Ja, die Herren laufen zu Höchstleistungen auf, das mit dem Kochblog ist ihm auf Dauer zu umständlich – noch!

    @Sivie: Nein, ich verleihe nicht, du selbst musst doch nur (noch) warten ;-), und siehe hier

    @Nysa: Ich muss meine beiden „Herren“ doch auch irgendwann wieder losschlagen :-), da sollen die doch nicht von Fast Food leben müssen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.