Kost the Ost: Konsumbrot

Konsum war Marke und Kurzbezeichnung der Konsumgenossenschaft der DDR, die auch Brote herstellte. Bäcker Süpke verrät uns ein Rezept für so ein Brot, dessen schlechter Ruf nach unserer Geschmacksprüfung wirklich nicht gerechtfertigt ist. Bei dem

Konsumbrot

Konsumbrot 002

handelt es sich um ein Roggenmischbrot (70/30) mit einer Teigausbeute von 171 % bzw. einer Hydratation von 71%, das nur mit Roggensauerteig als Triebmittel hergestellt wird und sich durch eine kurze Backzeit von 45 Minuten auszeichnet.

Tolle Kruste, überhaupt nicht steinig, saftige Krume, sehr lecker! Wer gerne Brote mit viel Roggen verarbeitet, dem sei das Rezept ans Herz gelegt. Obwohl: Roggenteige sind wie Beton, wenn z.B. der Sauerteig ohne Erlaubnis sein Gefäß verlässt und dann antrocknet.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Konsumbrot
Kategorien: Backen, Brot, Sauerteig
Menge: 1 Laib von 1,2 kg

Konsumbrot 001

Zutaten

H SAUERTEIG
50 Gramm   Anstellgut vom reifen Sauerteig
200 Gramm   Roggenmehl 1150
200 ml   Wasser
H TEIG
400 Gramm   Reifer Sauerteig
210 Gramm   Weizenmehl 812
      Oder
110 Gramm   Weizenmehl Type 1050
100 Gramm   Weizenmehl Type 550
290 Gramm   Roggenmehl 1150
14 Gramm   Salz
295 ml   Wasser

Quelle

  Bäcker Süpke
  Erfasst *RK* 04.07.2009 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

SAUERTEIG:Stehzeit: 22 h bei Raumtemperatur. Den Sauerteig beobachten, er muss garen. Am Besten etwas Mehl drauf, da sieht man schön wie er "aufreißt" beim garen.

Sauerteig für Konsumbrot

TT soll 28°C sein. Teigruhe mindestens 30 min. Schauen ob der Teig anspringt. Dann rund und lang wirken und in eine Brotform geben. Zwei mal quer schneiden. Je nach dem wie der Teig gart 45-60 min garen lassen. Vor dem schieben abstreichen. Anbacken: 260°C (Umluftofen 230°C) Viel Dampf geben. Nach 1 min Zug ziehen. (also Dampf abziehen lassen) 45 min Gesamtbackzeit bei 220°C (Umluft 190°C. Besser wäre eine Stunde, aber sonst wird es kein Konsumbrot.

Miele H 5361: Klimagaren 250 °C, 1 Dampfstoß, automatisch, Brot 3 Minuten nach Erreichen der Temperatur einschießen und auf 220 °C herunterregeln, wenn der Dampfstoß beendet ist, Backofentür öffnen und den Dampf wieder abziehen lassen. Gesamtbackzeit: 45 Minuten

=====

11 thoughts on “Kost the Ost: Konsumbrot

  1. Heidi, die II: (Gast)

    Alle Achtung – sieht das guuuut aus….
    Mich interessiert jetzt: welche Backzeit ist denn nun persönlich für dieses Brot gewählt worden?

    Antworten
  2. johanna (Gast)

    heiratsantrag
    so einen konsum gab’s in meiner heimatstadt auch, da bekam ich dahinter meinen ersten heiratsantrag (mit 10 und einem coladosenring). das brot sieht lecker aus, so ein standardbrot gab’s bei uns zu hause auch. schoen, dass des auch ohne hefe geht, werde ich gleich nachbacken!

    Antworten
  3. Buntköchin (Gast)

    KONSUM hieß auch eine Supermarktkette in Österreich. Ist vor langer Zeit pleite gegangen. Von diesem Namen sollte man wohl Abstand nehmen, wenn man nicht eingehen will. Das Brot dagegen sieht nicht nach Pleite aus. :-)

    Antworten
  4. Berit (Gast)

    Den Konsum gibt’s in Dresden und Leipzig übrigens immer noch und die dort zu erwerbenden Backwaren schmecken ausgezeichnet :-)

    Antworten
  5. Jutta (Gast)

    Sieht das mal wieder gelungen aus! Muss ich nachbacken, jetzt ist ein bissi spät, aber morgen werde ich mal darüber nachdenken.

    Bei meiner Omma gegenüber gab es früher auch einen Konnsumm, aber das war in MG und nicht in der DDR.

    Antworten
  6. Christian (Gast)

    Hallo,

    wenige Zutaten mit großer Wirkung…!
    Ich habe es nachgebacken und es schmeckt uns seeehr gut :-)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
8 ⁄ 4 =