Kost the Ost: Malfa-Kraftma-Brot

Hier bin ich über die Bezeichnung Malfa-Kraftma-Brot gestolpert. Es soll sich dabei um eine sächsische Spezialität 60/40 Roggenmischbrot handeln, 10 % bezogen auf den Mehlanteil sind Malfa-Kraftma-Mehl. Es handelt sich dabei um ein gedarrtes, gemälztes und geröstetes Gerstenmehl, das durch ein spezielles Verfahren seine Farbe und sein Aroma bekommt. Neugierig auf das Brot der VEB »Bako« Backwarenkombinat Berlin geworden, habe ich mir hier das Mehl bestellt und das Rezept des Schwarzwälder Landbrotes entsprechend angepasst.

Malfa-Kraftma-Brot

Malfa-Kraftma-Brot 002 Malfa-Kraftma-Brot 001

Ein sehr saftiges, leckeres, malziges Brot. Die Herren lieben es. Es verwundert nicht, dass sich das Brot so einer großen Beliebtheit erfreut.

Schon beim Anrühren des Malzmehles machte der malzige Geruch Appetit auf das Brot. Es hätte aber noch etwas mehr Gehen können, denn es ist leider unkontrolliert aufgerissen, was dem Geschmack aber keinen Abbruch tut.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Malfa-Kraftma-Brot
Kategorien: Brot, Roggensauerteig
Menge: 1 Rezept

Zutaten

500 Gramm   Roggensauerteig (100 % Hydration aus Type 1150)
350 Gramm   Roggenmehl Type 1150
300 Gramm   Weizenmehl Type 815 (40 %)
100 Gramm   Malfa-Kraftma-Mehl
18 Gramm   Salz (1,8 %)
410 Gramm   Wasser
  Erfasst *RK* 15.11.2007 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Das Malfa-Kraftma-Mehl mit 200 ml der Wasser einweichen. Die Supspension mit dem Sauerteig gut verrühren Sauerteigmischung mit Roggenmehl, Weizenmehl und restlichem Wasser ca. 5 Minuten mit der Küchenmaschine kneten und ca. 30 Minuten abgedeckt stehen lassen.

Jetzt erst das Salz unterkneten und mit so lange kneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. 30 Minuten abgedeckt im Backrohr nur mit Licht gehen lassen. Den Teig jetzt auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche kippen und etwa in Form bringen.

Dabei nicht mehr viel kneten und in den sehr gut bemehlten Gärkorb legen. Den Gärkorb in eine Plastiktüte stecken und wiederum bei eingeschaltetem Licht ca. 2-3 Stunden im Backofen gehen lassen. Das geht auch ohne Backofen, dauert dann vielleicht etwas länger. Wenn der Teig ca. 2 mm tiefe Risse zeigt, ist er fertig zum Backen.

Backofen mit dem Backstein bestücken und rechtzeitig 30 Minuten auf 250° vorheizen. Teig auf den mit Backfolie ausgelegten Brotschieber stürzen. Nach 15 Minuten den Backofen auf 220° zurück schalten und das Brot noch für ca. 25-30 Minuten backen, bis die Temperatur im Brotinneren >90 °C beträgt. Auf einem Rost auskühlen lassen. Brot erst nach stundenlangem Auskühlen anschneiden.

=====

6 thoughts on “Kost the Ost: Malfa-Kraftma-Brot

  1. Breadchick (Gast)

    Your brot form is wonderful. I always love looking at the lovely loaves it produces. I’ve got one but I always forget to use it with these types of loaves. I think I’m going to have to take it out for this weekend’s baking.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.