Kräuternudeln

Jetzt also das erste Rezept von der Thüringer Koch- und Back-Ko­ry­phäe . Dem Inschennör war nach Paprika, mir nach Nudeln, da passte das Rezept

Kräuternudeln

©Kräuternudeln (2)

aus Gudrun Dietze: Genießen in ThüringenBild wie Deckel auf Topf. Wohlschmeckend, einfache Zutaten und schnell fertig. Ich genieße es, die Kräuter aus dem Garten zu ernten.

Kräuternudeln

Menge:2 Portionen

©Kräuternudeln (1)

Ein leichtes Sommeressen.

Zutaten:

  • 200 Gramm Lasagnette
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 1/2 EL Öl
  • 150 ml Gemüsebrühe, auch aus Pulver, selbst gemacht
  • 1 Paprika, rot, in feinen Streifen
  • 2 Chilischoten, entkernt, klein gewürfelt
  • 1 Zehe Knoblauch, fein gewürfelt
  • 4 Salbeiblätter
  • 1 EL Olivenöl oder Kräuterbutter, optional
  • 1 Handvoll Basilikumblätter, geschnitten

QUELLE

Bild

abgewandelt von Kuechen latein nach:
Gudrun Dietze: Genießen in Thüringen:
Mit volkskundlichen Anmerkungen von Horst Zippel
Bild
ISBN: 978-3897983007

ZUBEREITUNG

  1. Zwiebelwürfel, zerkleinerten Knoblauch und Paprikastreifen in wenig Öl kurze anrösten. Gemüsebrühe, Chilischote und Salbeiblätter zugeben, kurz aufkochen lassen und etwas ziehen lassen.
  2. Die in Salzwasser gekochten Nudeln abgießen und mit dem Gemüse vermischen.
  3. Wenn die Flüssigkeit in ca. 10 Minuten aufgesogen ist, die geschnittenen Basilikumblätter darunter geben. Bei Bedarf Olivenl oder Kräuterbutter dazugeben..

Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Koch-/Backzeit: 15 Minuten

One thought on “Kräuternudeln

  1. Pingback: Ergebnisse der Woche ab dem 2013-08-16 | Iron Blogger Kiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
21 + 6 =