Kürbiskernweckerl

heißen bei uns im Norden einfach Kürbiskernbrötchen. Nach diesen beiden Fehlschlägen stand mir der Sinn wieder nach etwas „Normalerem“. Von Ye olde bread blogge** schon mit halbiertem Rezept** vorgemacht, habe ich das ganze Rezept nachgebacken. Die Typenmehle in Österreich und Deutschland sind unterschiedlich. Das für das Rezept erforderliche Weizenmehl Type 700 habe ich mit dem Mischungskreuz aus Weizenmehl Type 1050 und Weizenmehl Type 550 hergestellt. Wer nicht weiß, was das ist, schaut bei Lamiacucina nach und/oder benutzt gleich den online-Rechner. Ich rechne seit meiner Ausbildung so was immer zu Fuß. Das Roggenmehl Type 960 gibt es in Deutschland nicht, ich habe einfach Roggenmehl Type 997 genommen. Die

Kürbiskernweckerl

Kürbiskernweckerl 001

trafen genau den Familiengeschmack. Frisch gebacken zum Abendbrot ein Hochgenuss, auch am nächsten Morgen keine Anzeichen von Gummibildung und immer noch lecker! Die werden auf Wunsch meiner drei Herren fest ins Repertoire aufgenommen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4 Button English
Titel: Kürbiskernbrötchen
Kategorien: Backen, Brötchen, Hefe
Menge: 20 STÜCK

Kürbiskernweckerl 002

Zutaten

H VORTEIG
100 Gramm   Weizenmehl Type 700, gesiebt *
60 ml   Wasser, kalt
1/2 Teel.   Trockenhefe
H QUELLSTÜCK
100 Gramm   Kürbiskerne
50 Gramm   Leinsamen
100 ml   Lauwarmes Wasser
H HAUPTTEIG
500 Gramm   Weizenmehl Type 700 *
100 Gramm   Roggenmehl Type 997 **
280 ml   Wasser
20 Gramm   Gerstenmalz
30 ml   Kürbiskernöl
20 Gramm   Salz
2 Teel.   Trockenhefe
H ZUM TUNKEN
50 Gramm   Kürbiskerne
30 Gramm   Sesam

Quelle

978-3708804231978-3708804231* abgewandelt nach:
Ströck, Ehrmann
Brot backen: Mit Rezepten & Ernährungstipps vom Bio-Bäcker978-3708804231*
ISBN 978-3708804231
  Erfasst *RK* 01.02.2008 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Für den Vorteig Hefe im Wasser auflösen und alles zu einem homogenen Teig kneten. Mit einem feuchten Tuch abgedeckt ca. i Stunde bei Raumtemperatur stehen lassen, danach für ca. 8 bis 10 Stunden in den Kühlschrank stellen. Für das Ouellstück alle Zutaten mischen und für ca. 10 Stunden quellen lassen.

Für den Hauptteig Hefe in Wasser auflösen, mit Mehlen, Vorteig, Quellstück sowie Gerstenmalz mischen und beginnen zu kneten. Nach 2 bis 3 Minuten Salz beifügen, dann nach und nach das Kürbiskernöl. Wenn ein homogener Teig entstanden ist, diesen mit einem feuchten Tuch abgedeckt 10 bis 15 Minuten ruhen lassen. Danach in 20 Stücke à 75 g teilen und rundwirken (schleifen). Teiglinge mit Wasser besprühen, in die Kürbiskern-Sesam-Mischung tunken, auf einem vorbereiteten Backblech absetzen und mit einem feuchten Tuch abgedeckt 50 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Danach in den auf 240 °C vorgeheizten,Ofen schieben. Eine Tasse Wasser auf den Ofenboden schütten und Brötchen bei leicht fallender Hitze (200 °C) ca. 20 Minuten backen.

:Ruhezeit Vorteig: 9-10 Stunden
:Ruhezeit Quellstück: ca. 10 Stunden
:Ruhezeit Hauptteig: 60-65 Minuten
:Backtemperatur: 240 auf 200 °C fallend Backzeit: 20 Minuten

:NÄHRWERTE JE 100 g: KJ 1342, 319 KCAL, 12,2 g EIWEISS, 41,82 g KOHLENHYDRATE, 11,52 g FETT, 3,41 g BALLASTSTOFFE, 3,48 BROTEINHEITEN BE

* 600 g Weizenmehl Type 700 hergestellt aus 180 g Weizenmehl Type 1050 und 420 g Weizenmehl Type 550

** original Roggenmehl Type 960

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon

** 25.05.2018 https://theinversecook.wordpress.com/ und https://theinversecook.wordpress.com/2008/01/16/kurbiskernweckerl-pumpkin-seed-rolls/#more-97 nicht mehr verfügbar

4 thoughts on “Kürbiskernweckerl

  1. Nils (Gast)

    Sehen spitze aus
    Herzhafte Brötchen wie sie im Buche stehen. Werde auch noch die verbleibenden Brötchenrezepte aus dem Buch nachbacken.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.