Lamm-Tajine

Bevor das traditionelle Zimtstern- und Tannenbaumeis für Weihnachten Einzug in unsere Tiefkühltruhe halten kann, muss in der erst einmal Platz geschaffen werden. So verarbeitete ich das Lammgulasch von Hof Seeland zu einer

Lamm-Tajine

Lamm-Tajine (1)

Das Rezept förderte meine offline Rezeptdatenbank zu Tage. Es stammt aus der Zeitschrift VIVA! aus dem Jahre 2007 und wurde in meiner 2011 erstandenen Tagine-Form zubereitet. Es schmeckte köstlich, das Fladenbrot dazu habe ich nebenher dazu gebacken.

Lamm-Tajine

Menge: 4 Portionen

Lamm-Tajine (2)

Würziges Schmorgericht mit Möhren, Aprikosen und Quitte. Zimt und Kreuzkümmel verleihen ein himmlisches Aroma.

Zutaten:

  • 1 Gemüsezwiebel, etwa 150 Gramm, geschält, gewürfelt
  • 500 Gramm Lammgulasch
  • 1 Essl. Olivenöl
  • 1 Stange Zimt
  • 1 Teel. Paprikapulver, rosenscharf
  • 1/2 Teel. Kreuzkümmel, gemahlen
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 1 Quitte, geschält, entkernt in Würfeln
  • 300 Gramm Möhren, geschält, in Würfeln
  • 50 Gramm Aprikosen, getrocknet, in Streifen geschnitten
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
VIVA! 2/2007

ZUBEREITUNG

  1. Lamm im heißen Öl anbraten. Zwiebeln, Zimtstange, Paprikapulver und Kreuzkümmel zufügen und kurz mitbraten. Mit Brühe auffüllen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 1 Std. schmoren.
  2. Quitten, Möhren und Aprikosen zum Lamm geben und weitere 30 Min. schmoren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Dazu passt Fladenbrot.

Gesamtzeit: 2 Stunden
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 1 h 30 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

3 thoughts on “Lamm-Tajine

  1. Barbara

    Tajine mit Lamm finde ich immer klasse – wenn nicht zu viel Obst drin ist. Mit Karotte und den Aprikosen stelle ich mir das super vor.

    Und ja, Gefriertruhe ausräumen muss ab und zu sein, damit es wieder Platz gibt. :-)

    Antworten
  2. Pingback: Orientalische Lammstelzen mit Salzzitronen-Gremolata - kuechenlatein.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*