Leichte Feldsalat-Sabayon mit Parmesan-Raspeln

Das Thema des 2. Gartenkochevents **21.09.2018 hat es in sich. Nie hätte ich gedacht, dass der Feldsalat so vielfältig einsetzbar ist. Ich habe ihn zu Pasta-Soße, Suppe und als Salat verarbeitet. Aber die

Leichte Feldsalat-Sabayon mit Parmesan-Raspeln

Leichte Feldsalat-Sabayon mit Parmesan-Raspeln

musste ich auch noch unbedingt ausprobieren, bevor ich die wirklich schwere Entscheidung treffen muss, welches meiner Feldsalatrezepte zum 2. Gartenkochevent **21.09.2018 eingereicht wird.

Die Zubereitungsweise der Sabayon im Originalrezept sagte mir nicht zu, außerdem habe ich die Buttermenge auf das Püree und die Sabayon verteilt.

Die geringe Knoblauchmenge unterstrich positiv den Eigengeschmack des Feldsalates und mit der Sabayon zusammen genossen, ein Erlebnis für die Geschmacksknospen.


========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v0.99.3



     Titel: Leichte Feldsalat-Sabayon mit Parmesan-Raspeln Button Englisch

Kategorien:

     Menge: 2 Portionen



    150     Gramm  Feldsalat

      1     klein. Zwiebel

      1      Teel. Butter

     50     Gramm  Butter

    1/4      Zehe  Knoblauch

     50        ml  Gemüsebrühe, Kochwasser von Gemüse

      1            Eigelb

                   Parmesanraspeln

                   Salz



============================== QUELLE ==============================

                  abgewandelt nach:
                  www.theworldwidegourmet.com/vegetables/salads/mache/passard2.htm

                 
— Erfasst *RK* 08.12.2005 von


                  — Ulrike Westphal



1. Die Zwiebel in feine Würfel schneiden und mit dem Knoblauch in 1

TL Butter anschwitzen, aber keine Farbe nehmen lassen.



2. Den Feldsalat zugeben und mit den Zwiebeln und Knoblauch

sautieren. Die Mischung mit 25 ml der Gemüsebrühe pürieren. 25 g

Butter unterrühren.



3. Durch ein Sieb streichen und mit Salz abschmecken.



4. Die restliche Brühe mit dem Eigelb verrühren. Schlagen Sie die

Eigelb/Brühe anschließend noch etwa zehn Minuten im Wasserbad zu

einer dickflüssigen Sauce.



Die restliche, eiskalte Butter Stück für Stück in die Sauce einarbeiten und zwar so, dass nach jedem Butterstück wieder eine homogene Masse entsteht. Gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer würzen



5. Das Feldsalatpüree in eine Schüssel geben und in dann die Sabayon

darauf anrichten. Mit den Parmesanraspeln garnieren.



=====

** 21.09.2018 http://gaertnerblog.de/blog/?p=379 nicht mehr verfügbar

2 thoughts on “Leichte Feldsalat-Sabayon mit Parmesan-Raspeln

  1. kaffeebohne

    Mensch, da würde mir die Wahl auch schwer fallen, aber Du hast ja echt vielfältige Rezepte ausprobiert. Eigentlich solltest Du sie alle melden, damit die Leser vom Gartenblog auch in den Genuß der Rezepte kommen. Ich gehe jetzt auch Feldsalat einkaufen, aber bei mir wird es nicht so experimentel.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.