Pfannen-Pizza mit Tomaten, Chorizo und Mozzarella

Ein Klassiker der amerikanischen Küche ist die Pan Pizza, welche wiederum auf die Chicago-style Pizza zurückgeht. Die Pfannen-Pizza wird entweder – wie der Name schon sagt – in einer gusseisernen Pfanne oder in einer anderen Form zubereitet. Das Rezept für die

Pfannen-Pizza mit Tomaten, Chorizo und Mozzarella

Pfannen-Pizza mit Tomaten, Chorizo und Mozzarella

habe ich mir bei Jenny is baking im Rahmen der Aktion Koch mein Rezept ausgesucht. Der Gedanke hinter dieser Aktion ist, neue Blogs und neue Rezepte kennenlernen. Nach den koreanischen Hackfleischbällchen mit koreanischem Gurkensalat von Fluffig und Hart im Juli, kochte ich im September das Calvadoshähnchen von Brot und Rosen. Im November gabe es dann einen Grünkohl-Flammkuchen nach einer Idee von Tanz auf der Tomate.

Jetzt im Januar darf ich das Blog Jenny is baking vorstellen, nach dem das SavoryLens, Kaffeebohne und Jankes Soufood bereits vor mir taten. Der Blog von Jenny war mir schon ein Begriff, denn ab und zu verlinkte ich schon auf das Blog. So war Jenny Gastgeberin des Blog-Events Kür mit Biss im Kochtopf, zu dem ich eine tierfreie Weiße Bohnencremesuppe mit Kürbis und Rucola beitrug. Jenny startete ihren Blog als Backblog mit Zitronentarte – Tartelette au Citron im Februar 2017. Der Schwerpunkt von Jenny is Baking liegt eindeutig auf Backen mit beeindruckenden Torten, die mich als bekennende TortenLegasthenikerin sehr einschüchtern. Glücklicherweise gibt es auf dem Blog der „internationalen“ Jenny auch andere Backwerke und herzhafte Gerichte. International deshalb, weil Jenny in Uruguay geboren wurde, mit einem Kolumbianer verheiratet ist und es sie nach dem Abitur nach Kanada und in die USA verschlagen hat. Weitere wissenwerte Fakten über Jenny, die die Begleitmusik zu ihren Rezeptvideos selbst komponiert hat, gibt es hier zu lesen. Außerdem trinkt Jenny mit ihren Lesern Kaffee und berichtet dabei über ihre Projekte im Blog.

Jennys Pfannen-Pizza bereiteten der Inschennör gerade gemütlich am Silvester-Abend des Jahres zu, als der Bachelor of Engineering der MSOE vorbeischaute. Da Jenny und ihr Mann davon zu zweit sehr satt wurden und noch etwas übrig hatten, luden wir ihn spontan zum mitessen ein. Er meinte, die Pizza erinnere ihn nicht nur im Aussehen an die Pizza von Little Caesars

Pfannen-Pizza mit Tomaten, Chorizo und Mozzarella

Uns hat sie auch gemundet, und von der unten im Rezept angegebenen Menge werden locker drei satt. Das lag sicher nicht nur an den 50 Gramm extra Mozzarella.

Die beiden im Jahre 2005 angeschafften Pizzableche passen übrigens zusammen genau auf das Gitterrost meines Backofens.

Pfannen-Pizza mit Tomaten, Chorizo und Mozzarella

Menge: 3 Portionen

Pfannen-Pizza mit Tomaten, Chorizo und Mozzarella

Pfannen-Pizza mit dickem, fluffigen Teig mit einem Belag auch würziger Tomate, Chorizo und Mozzarella

Zutaten

PIZZATEIG

  • 240 Gramm Mehl, Type 550
  • 3/4 Teel. Salz = 4,5 Gramm
  • 1/2 Teel. Trockenhefe = 1,5 Gramm entsprechend 5,4 Gramm Frischhefe
  • 170 Gramm lauwarmes Wasser
  • 1 Essl. Olivenöl = 11 Gramm plus weiteres zum Einfetten der Pfanne Ulrike: 2 Pizzableche 24 cm *

TOMATENSOẞE

  • Etwas Olivenöl
  • 1 kleine Zwiebel, geschält in feine Würfel geschnitten
  • 1 Zehe, Knoblauch, geschält in feine Würfel geschnitten
  • Chiliflocken, getrocknet, nach Belieben
  • 400 Gramm, Tomaten passiert
  • Salz und Pfeffer
  • Nach Geschmack 1 TL jeweils getrockneter Oregano, Basilikum, Thymian etc.

BELAG

  • 50 – 80 Gramm Chorizo, in dünnen Scheiben
  • 200 Gramm Mozzarella, gerieben; Ulrike: meine Packung hatte 250 Gramm
  • Parmesan, gerieben, optional

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Jenny is baking

ZUBEREITUNG

  1. Für den PIZZATEIG alle Zutaten für den Teig entweder mit nassen Händen oder einem Teigschaber für ca. eine Minute miteinander vermischen bis man keine trockenen Mehlklumpen mehr hat und zu einem Ball formen. Nach fünf Minuten mit nassen Händen den Teig an einem Ende hochziehen und auf den restlichen Teig legen. Die Schüssel um 90 Grad drehen und das Ganze wiederholen. Dies insgesamt vier Mal machen, sodass man die Schüssel um 360 Grad gedreht hat. Nach fünf Minuten wiederholen und wie vorher ingesamt vier Mal am Teigende ziehen und auf den Rest legen während man jedes Mal die Schüssel um 90 Grad dreht. Insgesamt vier Mal nach immer fünf Minuten dieses Zieh- und Falt-Prozedere wiederholen. Dann abdecken und 40 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen. Dann über Nacht oder bis zu 72 Stunden abgedeckt im Kühlschrank stehen lassen.
  2. Drei Stunden bevor man die Pizza essen möchte, eine 2 Pizzableche mit ca. 23cm Durchmesser gut einölen, dann den Teig hineinpressen und einen kleinen Rand hochziehen Bei mir hat das sofort super geklappt, ich konnte sogar einen kleinen Minirand hochziehen. Falls man aber nicht den Pfannenboden sofort komplett mit Teig bedecken kann, weil er sich immer wieder zusammenzieht, 15min warten und nochmal versuchen. Dann abgedeckt nochmal zwei Stunden gehen lassen.
  3. Derweil die TOMATENSOẞE zubereiten. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten, dann Knoblauch hinzugeben. Nach Geschmack Chilliflocken hinzugeben. Ulrike: 1 Teel. Chipotle Chili* Alles ca. eine Minute mitdünsten. Dann die passierten Tomaten hinzugeben und ca. 10-15min so lange auf mittlerer Hitze einköcheln, bis die Soße gut eingedickt ist. Nach Belieben mit Salz, Pfeffer und weiteren getrockneten Kräutern abschmecken und abkühlen lassen.
  4. Den Ofen auf 230 °C vorheizen und ein Gitter auf die zweite Schiene von unten schieben. Den Pizzateig erst mit 3/4 vom Mozzarella, dann der Tomatensoße und den Chorizoscheiben belegen. Obenauf den restlichen Mozzarella verteilen. 18-20 Min backen oder bis der Käse schön golden aussieht Ulrike: 17 Minuten. Die Pizza ein paar Minuten abkühlen lassen, dann den Rand lösen und auf ein Küchenbrett oder ähnliches heben, klappt gut mit zwei Teigwendern. Gern mit weiteren Parmesan und frischem Basilikum heiß oder lauwarm servieren.

Gesamtzeit: 13 Stunden
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 17 – 20 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Blogger Aktion Koch mein Rezept - der große Rezepttausch

noch mehr Pizza-Rezepte bei Küchenlatein (click)

6 thoughts on “Pfannen-Pizza mit Tomaten, Chorizo und Mozzarella

  1. Katja

    Hallo Ulrike,
    als ich nach der ‚Auslosung‘ das erste Mal auf Jennys Blog habe, habe ich gedacht, dass ich da nie etwas finde. Ich hatte mich dann für die Arepas entschieden, die uns sehr gut geschmeckt haben. Und irgendwann traue ich mich an die Torte mit Schokolade und Himbeer.
    Liebe Grüße
    Katja

    Antworten
  2. Sigrid

    Hallo Ulrike,
    es ist wirklich spannend, was man da alles auf anderen Blogs findet. Dieses Pizzarezept klingt sehr verlockend, ich mag es, wenn so ein schöner knuspriger Rand dabei ist.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    Antworten
  3. Jenny

    Torten-Legasthenikerin, was für ein Begriff, den muss ich mir merken! Auch wenn ich zugeben muss, dass ich ganz gerne deine Therapeutin wäre, um dem entgegenzuwirken ;-)
    Wie schön, dass die Pizza euch geschmeckt hat, wir fanden sie auch super!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.