Ricotta-Pistazien-Kekse

Die

Ricotta-Pistazien-Kekse

Ricotta-Pistazien-Kekse

stehen schon lange auf der To-Do-Liste. Jetzt endlich war es soweit. Sehr köstlich, doch die Kekse müssen wegen der Glasur alsbald verzehrt werden. Am dritten Tag waren sie doch schon recht durchgefeuchtet. Aber das fällt bei dem Geschmack nicht schwer.

Ricotta-Pistazien-Kekse

Menge:etwa 65 – 70 Stück

Ricotta-Pistazien-Kekse

Kategorie: Kekse, Italien

Das Rezept für die Ricotta-Pistazien-Kekse stammt aus Italien. Wenn man hineinbeißt, ist man gedanklich sofort in einer Pasticceria mit einem kleinen, sehr schwarzen Kaffee vor sich.

ZUTATEN

  • 150 Gramm Pistazien, ungesalzen; Ulrike: gesalzen, mit dem Universalzerkleinerer * zu Mehl verarbeitet
  • 250 Gramm Zucker
  • 100 Gramm Butter
  • 250 GrammRicotta
  • 1 Teel. Vanilleextrakt
  • 1 Ei, Größe M
  • 260 Gramm Mehl; Ulrike: Dinkel Type 405
  • 1 Teel. Weinsteinackpulver
  • Salz
    ZUCKERGUSS

  • 120 Gramm Puderzucker
  • 2 Essl. Milch
  • 3 Essl. Pistazien, gehackt

QUELLE

ZEITmagazin Nr. 51_2021

abgewandelt von nach:
ZEITmagazin Nr. 51/2021

ZUBEREITUNG

  1. Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen.
  2. In der Rührschüssel der Küchenmaschine Zucker und Butter drei Minuten lang mit dem Flachschläger verrühren. Ricotta, Vanille, Pistazienmehl und das Ei hineinrühren. Dann Mehl, Backpulver und Salz dazugeben, bis ein Teig entsteht. Mit dem kleinen Eisportionierer den Teig auf mit Backpapier belegte Backbleche geben. Den Teig an der Oberflächemit den Fingern etwas glatt drücken. Die Kekse werden etwa 15 Minuten lang gebacken, ab Minute 12 sollte man aber aufpassen, ob sie nicht zu braun werden.
  3. Für den Zuckerguss Puderzucker und Milch verrühren, die Kekse damit bestreichen. Ein paar gehackte Pistazien daraufsetzen. Den Guss trocken werden lassen.

Gesamtzeit: 60 Minuten plus Trockenzeit für den Guss
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 12 – 15 Minuten

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert