Sirupausbeute

Vor zwei Jahren haben die Katze und ich schon einmal zusammen Holunderblütensirup nach diesem und diesem Rezept eingekocht.

Letztes Wochenende ernteten wir nach bewährter Methode von diesem Strauch reichlich Blüten, dieses Wochenende wurde eingekocht.

Das ist meine Ausbeute

©Holunderblütensirup 2013

Die Katze hat die gleiche Menge …

Und weil Sirup einkochen durstig macht, genossen wir eine eisgekühlte Limonana. Die dafür benötigte Minze hatte ich recht großzügig abgeerntet,

©Minzernte

so dass ich jetzt auch noch Minzsirup angesetzt habe.

©Ansatz Minzsirup

Jetzt ist aber Feierabend

3 thoughts on “Sirupausbeute

  1. Sus

    Wow! Nicht schlecht, die Ausbeute!

    Aber da hätte ich mal zwei Fragen: 1. Wieviele Holunderdolden waren das denn? 2. Warum sind denn ein paar Flaschen nur halbgefüllt?

    Liebe Grüße, Sus

    Antworten
    1. Küchenlatein

      Es waren so ca. 60 Holunderdolden, wir haben den dreifachen Rezeptansatz von 2010 gemacht. Die Gläser von Weck sind nur halb gefüllt, die Angabe war, dass diese Gläser 250 ml fassen und die sind auch drin.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*