Suppe der Woche: Apfel-Porree-Suppe

Irgendwie habe ich meinen Vorsatz, jede Woche einmal Suppe zu kochen, nicht umgesetzt. Höchste Zeit, wieder damit anzufangen. Diesmal lieferte Ulli von RezkonvSuite in der Mailingliste dafür das Rezept:

Apfel-Porree-Suppe

Apfel-Porree-Suppe

Statt Curry habe ich Garam Masala genommen, sehr lecker!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Apfel-Porree-Suppe
Kategorien: Suppe
Menge: 1 Rezept

Zutaten

500 Gramm   Porree
2     Äpfel
1 Ltr.   Gemüsebrühe
2 Essl.   Butterschmalz
1 Teel.   Paprikapulver
1 Essl.   Currypulver
2 Essl.   Zitronensaft
      Salz, frisch gemahlener Pfeffer
2 Essl.   Ungeschälte Sesamsaat

Quelle

  ARD-Text
  Erfasst *RK* 08.09.2007 von
  Ulli Fetzer

Zubereitung

Porree putzen, der Länge nach einschneiden und gründlich waschen. Die Stangen schräg in 1 cm breite Ringe schneiden.

1 EL Butterschmalz erhitzen, Porreeringe darin andünsten. Curry- und Paprikapulver darüberstäuben und kurz mitdünsten. Gemüsebrühe zugeben und alles einmal aufkochen.

Einen Apfel waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Apfelviertel grob reiben und zur Suppe geben. Alles bei kleiner Hitze 8-10 Minuten kochen lassen.

In der Zwischenzeit den anderen Apfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Viertel jeweils in vier Spalten schneiden und mit dem Zitronensaft mischen.

Die Apfelspalten im restlichen Butterschmalz auf beiden Seiten 1 Minute braten und mit Sesam bestreuen.

Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken, auf vorgewärmte Teller verteilen und mit den gebratenen Apfel-Sesam-Spalten garnieren.

=====

Nachtrag 14.09.2007: Anregungen für die nächsten Wochen finden sich hier

4 Gedanken zu „Suppe der Woche: Apfel-Porree-Suppe

  1. Foodfreak

    exakt dieses Rezept habe ich anno 1999 mal bei brigitte.de aufgelesen und getestet – meine Notiz drunter: „zweiten Apfel würfeln, isst sich besser.“

    Ich fand es okay, aber meine Lieblingssuppe wirds nicht.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*