Schlagwort-Archive: cracker

Rosmarin-Leinsaat-Cräcker für den ESC

All you need is: Snacks & Knabbereien zum ESC, unter diesem Motto steht das vom Kleinen Kuriositätenladen ausgerufene Event zum Eurovision Song Contest.

So richtiger Fan bin ich nicht (mehr), das mag vielleicht auch daran liegen, dass ich so richtig mit Spaß die Veranstaltung verfolgte, als Nicole diesen Wettbewerb mit „Ein bisschen Frieden“ gewann. Das ist also schon ewig her. Aber Knabbern vor dem Fernseher kann man ja immer, deshalb steuere ich zu diesem Ereignis

Rosmarin-Leinsaat-Cräcker

Rosmarin-Leinsaat-Cräcker-2

bei, auch wenn ich das Endergebnis am nächsten Tag aus der Zeitung erfahren werde. Diese Cräcker schmecken gut zu Dips oder auch pur. Sie sind – sofern alle Zutaten im Hause sind, schnell gemacht. Die im Rezept angegebene Haltbarkeit von 2 Wochen konnte ich leider nicht testen, denn kaum waren die Cracker da, waren sie auch schon wieder weg. Wer noch mit gesnackt hat, steht am Ende des Beitrages.

Rosmarin-Leinsaat-Cräcker

Menge: 8 – 16 Cracker, je nach Größe

Rosmarin-Leinsaat-Cräcker-3

Zutaten:

  • 50 Gramm Leinsaat; ich hatte braune
  • 30 Gramm Leinsaat, gemahlen
  • 20 Gramm Reismehl
  • 20 Gramm Buchweizenmehl; Ulrike; ganze Körner mit der erforderlichen Menge Leinsaat im Zerkleinerer für den ZauberstabB000AYTSH2 * zerkleinert
  • 1,5 Teel. Kreuzkümmel gemahlen
  • 2 Teel. Rosmarin, frisch, gehackt
  • 1/2 Teel. Salz
  • Rapsöl, zum Ölen des Backpapiers
  • 1/2 Teel. Fleur de Sel

QUELLE

978-1408853535978-1408853535 *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
River Cottage Light & Easy978-1408853535 *
ISBN:978-1408853535
und auch auf der River Cottage Seite

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 170 °C vorheizen. Die Leinsamen Körner in eine hitzebeständige Schüssel geben und 10 Minuten quellen lassen. In der Zwischenzeit gemahlene Leinsaat, Buchweizen- und Reismehl sowie Kreuzkümmel, Rosmarin und Salz in einer weiteren Schüssel miteinander vermengen.
  2. Nach der zehnminütigen Quellzeit die Mehl-Gewürzmischung zu den gequollenen Leinsamen geben und mit einer Gabel zu einem Teig vermengen. Der Teig ist zunächst ziemlich klebrig, zieht aber noch etwas an. Den Teig in zwei Portionen von etwa 110 Gramm teilen und grob zu einer Wurst formen.
  3. Eine Portion zwischen zwei eingeölten Blättern Backpapier hauchdünn – auf die Dicke der ganzen Leinsamen – ausrollen.
  4. Die obere Schicht Backpapier abziehen und mit dem Backpapier auf ein Backblech legen. Mit 1/4 Teel. groben Salz bestreuen und 20 Minuten backen, bis der Teigfladen komplett trocken ist und die Ränder beginnen, sich aufzurollen.
  5. Das gleiche mit dem 2. Teigstück wiederholen.

    Rosmarin-Leinsaat-Cräcker-1

    Die abgekühlten, knackigen Fladen in grobe Stücke brechen. In einem luftdicht abschließenden Behälter halten sich die Cräcker bis zu 2 Woche.

Gesamtzeit: 40 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 20 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Es snacken und knabbern mit: Paprika meets Kardamom – Homemade Würstchen im Mantel | Kleiner Kuriositätenladen – Hausgemachte Mozzarellasticks | kebo homing – Kleine Quarkteig-Kräuterschnecken | NOM NOMS food – Perfekter Snack: Muffin mit Avocado-Käse-Füllung | The Apricot Lady – indisches Popcorn – knabbern für Mutige | Raspberrysue – Olivenöl-Cracker mit dreifarbigem Dip | Brotwein – Pikante Kekse mit Walnuss, Parmesankäse, Tomaten und Ras el Hanout | Cuisine Violette – Rheinhessischer Spundekäs Jankes*Soulfood – Ahle-Wurscht-Kreppel | Homemade & baked – Herzhafte Parmesan Thymian Kekse | moey’s kitchen – Herzhaftes Shortbread mit Cheddar und Rosmarin | Schnin’s Kitchen – Käsecracker (Käsefüße)

Curtis Stone’s Manchego Crackers

This week week the I♥CC members are looking for Curtis Stone recipe to eat on the sofa. In our family we have our meals at the dining table. When our sons were small, eating on the sofa was celebrated for a movie night with chips, crisps or crackers. This tradition carries on, when they now come home. You need a lot of crackers for Lawrence of Arabia

Curtis Stone’s Manchego Crackers

Curtis Stone's Manchego Crackers

Curtis Stone’s Manchego Crackers

Yield: 36 crackers about 5 cm x 7 cm

Curtis Stone's Manchego Crackers

Ingredients:

  • 95 grams wheat flour 550 (all-purpose)
  • 90 grams Manchego cheese
  • 1/4 teaspoon baking powder
  • 1/4 teaspoon salt
  • 60 grams water
  • 2 tablespoons + 2 teespoons olive oil, I used rapeseed oil
  • 1/2 teaspoon fleur de sel; I used Maldon Sea SaltGreen Beans with Mozzarella and Mint *

SOURCE

modified from Ulrike Westphal inspired by:
Curtis Stone

Instructions

  1. Preheat the oven to 190 °C/375 °F.
  2. In a food processor, Ulrike: ESGE-Zauberette*, combine flour, 60 grams cheese, baking powder and salt and process to blend. Add the water and 2 Tbsp of the oil and pulse until a moist, crumbly dough forms.
  3. Roll out the dough very thin on the back of a 30 x 40-cm baking sheet so it completely covers the baking sheet. Using a fork, prick the dough all over. Rub the remaining 2 tsp oil over the dough and then sprinkle the remaining 30 grams cheese and the fleur de sel over it.
    Curtis Stone's Manchego Crackers
  4. Bake for about 15 minutes, or until the cracker is a pale golden color. Cool completely on the baking sheet, then break into pieces.

In an airtight container the crackers will keep up to 3 days at room temperature.

total time: 25 minutes
preparation time: 10 minutes
cooking/baking time: 15 minutes

 
 
*=Affiliate-Link to Amazon

Photo Credit: I ♥ Cooking Clubs
SomethingtoEatontheSofaCurtisStoneCollage 
 
For all other great Something to Eat on the Sofa! recipes visit the I heart cooking clubs site