Zum Tierfreitag: Grünkernaufstrich mit Majoran

Hier wurde es ja schon treffend beschrieben: Das NoGo der Woche. Nun, ich als bekennende Fleischesserin mag ja Leberwurst, am besten mit dicken Leberstückchen zum darauf herumkauen, wobei der Geschmack nach Fleisch gar nicht so entscheidend ist wie der nach Majoran.

Schon letzte Woche fragte ich mich, warum rein pflanzliche oder vegetarische Produkte unbedingt Namen bekommen müssen, die an tierische Produkte erinnern sollen. Ich esse gerne gutes Fleisch, aber ich muss das nicht jeden Tag essen. Obwohl nichts über ein frisch gebackenes Brot mit Sauerrahmbutter geht, sind mir Alternativen zu Wurst und Käse auf dem Brot – ich bin keine dolle Konfitüren- bzw. Fruchauftstrichesserin – willkommen.

So genoss ich am Morgen des Tierfreitag eine Scheibe Bauernbrot mit Grünkernaufstrich

©Brot mit Grünkernaufstrich und Majoran

zum Frühstück. Der Grünkern macht ein tolles Kaugefühl und der Majorangeschmack war super. Ein wirklich köstlicher Brotaufstrich. Übrigens lautet bei diesen ganzen mit den veg-Wörtern bezeichneten „Würsten“ die korrekte Verkehrsbezeichnung fast immer (rein) pflanzlicher Brotaufstrich und enthält oft Hefeextrakt.

Mein Grünkernaufstrich kommt ohne Hefeextrakt und sonstigen „Ersatz“ aus. An der – zugegebenermaßen gewöhnungsbedürftigen – Farbe lässt sich noch feilen, meine Sojasauce war zu dunkel und zu kräftig.

Grünkernaufstrich mit Majoran

Menge: 400 Gramm

©Grünkernaufstrich und Majoran zum Tierfreitag

Herzhafter Aufstrich mit Grünkern und Majoran

Zutaten:

  • 100 Gramm Grünkern
  • 350 ml Wasser
  • 1 Teel. Salz
  • 2 groß. Zwiebeln; ca. 300 Gramm
  • 2 Essl. Rapsöl
  • 1 1/2 Teel. Majoran, getrocknet
  • 1/2 TL Salbei, 3 Blätter, fein gehackt
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen.
  • 2 Essl. Sojasauce
  • 1/2 Teel. Ingwer frisch gerieben
  • ggf. Rauchsalz, z.B. Maldon Sea Salt geräucherte MeersalzflockenBild *

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
diversen Rezepten im Zwischennetz

ZUBEREITUNG

  1. Grünkern mit Wasser und Salz in ca. 30 bis 40 Minuten. Überschüssiges Wasser abgießen und den Grünkern abkühlen lassen.
  2. Zwiebeln pellen und in feine Würfel schneiden. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin sanft glasig und etwas braun braten. Majoran, Salbei und schwarzen Pfeffer zugeben und 1 Minute mitbraten. Zwiebelmasse ebenfalls etwas abkühlen lassen.
  3. Grünkern mit Zwiebeln, Sojasoße, frisch geriebenem Ingwer in einen hohen Rührbecher geben. Mit dem Pürierstab und ggf etwas Wasser bis zur gewünschten Konsistenz durchmixen. Ggf. mit Räuchersalz abschmecken. Über Nacht im Kühlschrank in einem luftdichten Gefäß durchziehen lassen. Am nächsten Tag nochmal mit Räuchersalz abschmecken.

Gesamtzeit: 8 Stunden
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Koch-/Backzeit: 40 Minuten

*=Affiliate-Link zu Amazon
tierfreitag_580x200

Print Friendly

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud