Archiv für den Monat: April 2008

Paradiesischer Zitronenschaum

Sie fragte nach einem Nachbau von Paradiescreme. Ich erinnere mich dunkel, so etwas das letzte Mal zu Teenagerzeiten gegessen zu haben. Es war eine locker aufgeschlagene Creme verschiedener Geschmacksrichtungen. Nach meinen Erfahrungen mit der Gelatine bei den Marshmallows habe ich beschlossen, das einmal für einen eiklar- und sahnefreien Zitronenschaum zu versuchen. Herausgekommen ist ein

Paradiesischer Zitronenschaum

©Paradiesischer Zitronenschaum

Luftig, locker, lecker! Diese Rezeptur lässt sich bestimmt auch auf andere fruchtige Geschmacksrichtungen übertragen. Bei Gelegenheit werde ich die Gelatine durch Agar-Agar ersetzen und sehen, wie sich das verhält.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Paradiesischer Zitronenschaum
Kategorien: Dessert
Menge: 4 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Joghurt, kühlschrankkalt
60-80 Gramm   Zucker
2     Zitronen, Saft und abgeriebene Schale
6 Blätter   Gelatine

Quelle

  eigenes Rezept

  Erfasst *RK* 28.04.2008 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Die Gelatine in Wasser einweichen.

Die Zitronen abwaschen und die Schale abreiben, den Saft auspressen. Joghurt mit Zitronenabrieb, -saft und Zucker mit dem Schneebesen in der Rührschüssel der Küchenmaschine verschlagen und abschmecken.

Gelatine einweichen, auflösen und ein wenig von der Joghurtmasse zur aufgelösten Gelatine geben. Diese Mischung unter Rühren auf höchster Stufe zu der Joghurtmasse geben, so lange weiterschlagen, bis sich das Volumen nicht mehr vergrößert (6 – 8 Minuten) und in der Masse die Abdrücke des Schneebesens sichtbar bleiben.

Wer möchte, kann zu diesem Zeitpunkt noch steif geschlagene Sahne unterheben. Schaumige Masse auf Dessertschälchen verteilen und völlig durchkühlen lassen.

=====

AddThis Social Bookmark Button

TWD: Fluted Polenta and Ricotta Cake

TWD I decided to present the recipe of the week – chosen from Caitlin of Engineer Baker – as my submission for the 3 rd Anniversary of the German Blog-Event: Cakes. When I first read the recipe, I thought, I wouldn’t like it. I was convinced of the contrary. The

Fluted Polenta and Ricotta Cake

©Fluted Polenta and Ricotta Cake 005

is juicy and – against expectations – I liked the crunch of the figs. I think I try it again with one of the Mediterranean flavours, because it’s quick and easy to prepare.

©Fluted Polenta and Ricotta Cake 001 ©Fluted Polenta and Ricotta Cake 002 ©Fluted Polenta and Ricotta Cake 003 ©Fluted Polenta and Ricotta Cake 004

For more Fluted Polenta and Ricotta Cakes visit the blogroll at the Tuesday’s With Dorie website, the recipe has Caitlin of Engineer Baker .

Pages: 1 2


COMMENTS
ADD COMMENT

Blog-Event 3-Jahres-Jubiläum – Geriffelter Polenta- und Ricottakuchen

3-Jahres-Jubiläum Blog-Event: CakeClick here for the English version.
Zorra, die unermüdliche Gastgeberin für die verschiedensten Events im Kochtopf möchte zum 3-jährigen Jubiläum ein Kuchenbuffet präsentieren. Seit dem Blog-Event IV Salat nehme ich teil und diesmal fällt es mir besonders schwer nach etwa 150 verbloggten Rezepten in der Kategorie Kuchen und Kekse noch etwas Neues zu finden. Nun gibt es ja Tuesdays with Dorie und das Rezept dieser Woche von Seite 200-201 aus Baking: From my home to yours ist es meiner Meinung nach Wert, als Kuchen auf dem Jubiläums-Buffet Platz zu finden. Zunächst las sich das Rezept so, als würde es wenig Anhänger finden, ich wurde aber schnell vom Gegenteil überzeugt, denn der

Geriffelte Polenta- und Ricottakuchen

©Fluted Polenta and Ricotta Cake 005

schmeckt sehr saftig und lecker nach Honig und erhält durch die Feigen einen extra Crunch. Außerdem ist er noch sehr schnell zubereitet. Ich werde den sicherlich noch einmal mit Thymian oder Rosmarin – aber mit weniger Zucker – aromatisiert backen.

©Fluted Polenta and Ricotta Cake 001 ©Fluted Polenta and Ricotta Cake 002 ©Fluted Polenta and Ricotta Cake 003 ©Fluted Polenta and Ricotta Cake 004

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Geriffelter Polenta- und Ricottakuchen
Kategorien: Backen, Kuchen, Rührteig
Menge: 1 Tarteform 26 cm Ø

©Fluted Polenta and Ricotta Cake 004

Zutaten

16     Softfeigen, etwa 320 g
125 Gramm   Polenta bzw. Vollmaismehl
65 Gramm   Weizenmehl 550
1 Teel.   Backpulver
1/4 Teel.   Salz
250 Gramm   Ricotta
60 ml   Wasser
150 Gramm   Zucker
255 Gramm   Honig
1     Zitrone, abgeriebene Schale
115 Gramm   Butter, geschmolzen und wieder abgekühlt
      +
15 Gramm   Butter, in winzige Würfel geschnitten
2     Eier Größe L
H VARIANTEN
1-3 Prisen   Thymian, Blätter zerkleinert
1 Prise   Rosmarin, gehackt

Quelle

  Dorie Greenspan: Baking, From my home to yours
  ISBN978-0-618-44336-9
  Erfasst *RK* 22.04.2008 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Eine Tarteform von 26 cm Ø fetten und mit Backpapier auslegen.

Darauf achten, wirklich dicke, weiche Feigen zu verwenden. Ansonsten in einen Topf mit kochendem Wasser geben und einige Minuten einweichen lassen. Danach abtropfen und trocken tupfen. Größere Feigen halbieren.

Polenta, Mehl, Backpulver und Salz miteinander vermischen.

Mit dem Schneebesen (Aufsatz der Küchenmaschine) den Ricotta und das Wasser auf langsamer Geschwindigkeit aufschlagen. Auf mittlerer Geschwindigkeit Zucker, Honig und Zitronenabrieb zu einer cremigen Masse verrühren.

Die geschmolzene Butter, dann ein Ei nach dem anderen unterrühren. Die Mixergeschwindigkeit wieder auf langsam stellen und die festen Zutaten unterrühren, bis sie sich gerade eben verbunden haben. Der Teig ist weich, seidig glänzend und sehr flüssig.

Etwa 1/3 des Teiges (380 g) in die gefettete Tarteform geben und die Feigen darüber verteilen. Den Rest des Teiges über die Feigen gießen und bei Bedarf die Oberfläche mit einem Gummispatel glätten.

Die Butterflöckchen gleichmäßig auf der Oberfläche verteilen.

Den Kuchen auf der mittleren Schiene etwa 35 – 40 Minuten (Ulrike: 50 Minuten) backen, bis ein dünnes Messer in die Teigmitte gestochen sauber wieder herauskommt.

Der Kuchen sollte honigfarben Aussehen, gerade anfangen sich vom Rand der Form zu lösen und die Butter sollte helle Kreise auf der Oberfläche gebildet haben. Den Kuchen auf einem Kuchengitter 5 Minuten auskühlen lassen, dann den Formenrand lösen. Den Kuchen komplett abkühlen lassen, oder noch warm genießen.

=====

Pages: 1 2

Technorati Tags: , , , , ,

AddThis Social Bookmark Button

Bohnen-Tagliatelle mit Bärlauchsauce

©BärlauchMein Bärlauch steht bereits in Blüte, da wird es doch wirklich Zeit, zum Abschluss der Erntezeit noch ein Bärlauchgericht zu kochen. Ein letztes Bund Bärlauch habe ich auf dem Wochenmarkt erstanden. Auf besonderen Wunsch zweier junger Herren wurde der Bärlauch zu einem Nudelgericht verarbeitet. Für ein Rezept habe ich mich diesmal bei den Küchengöttern umgeschaut, irgendwie liegen die sonst nicht so auf meinem Weg:

Bohnen-LinguineTagliatelle mit Bärlauchsauce

©Bohnen-Linguine mit Bärlauchsauce

Die Nudeln natürlich selbstgemacht. Eine sehr lecker Kombination….

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Bohnen-Linguine mit Bärlauchsauce
Kategorien: Pasta
Menge: 4 Portionen

Zutaten

      Salz
400 Gramm   Linguine; schmale Bandnudeln
300 Gramm   TK-Prinzessbohnen
2 Essl.   Butter
2 Essl.   Mehl
200 ml   Gemüsebrühe
150 Gramm   Sahne
80 Gramm   Bärlauch
250 Gramm   Kirschtomaten
      Pfeffer
      Frisch geriebene Muskatnuss
1-2 Teel.   Zitronensaft

Quelle

  //www.kuechengoetter.de/rezepte/rezept/19685/Bohnen-
  Linguine_mit_B_rlauchsauce.html
  Erfasst *RK* 21.04.2008 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Schritt 1

In einem Topf Salzwasser aufkochen. Die Nudeln in das Wasser geben und bei mittlerer Hitze in 8-10 Min. bissfest garen. Nach 4 Min. Garzeit die TK-Bohnen dazugeben, Wasser erneut aufkochen und alles 5 Min. garen.

Schritt 2

Inzwischen die Butter in einer Kasserolle zerlassen, das Mehl darüber stäuben und kurz anschwitzen. Brühe und Sahne angießen und die Sauce unter gelegentlichem Rühren 10 Min. sanft kochen lassen, bis sie angedickt ist.

Schritt 3

Den Bärlauch waschen und trocken schütteln, die harten Stiele entfernen und die Blätter in Streifen schneiden oder grob hacken. Kirschtomaten waschen und halbieren.

Schritt 4

Die Nudeln und Bohnen zusammen abgießen, kurz abtropfen lassen und mit den Tomaten mischen. Béchamelsauce mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft abschmecken. Sauce vom Herd nehmen und den Bärlauch unterrühren, Sauce nicht mehr kochen lassen. Die Sauce mit den Bohnen-Tomaten-Nudeln anrichten.

=====

AddThis Social Bookmark Button

Nie kochst du … Schokopudding aus Raspeln

Szenen einer Ehe: Sonnabends zur besten Einkaufszeit in einem deutschen Supermarkt:

Sie: Was ist denn das?
Er: Schokopudding aus Raspeln, ich möchte den ‚mal essen
Sie: Den können wir doch lieber selber machen
Er: Machst du ja nie!
Sie: Habe ich sogar verbloggt.
Kind: Wenn sie das sagt, stimmt das auch.
Er: Daran kann ich mich gar nicht erinnern.
Sie: Grummel, umpf…
Kind trägt die Packung wieder ins Regal zurück.
Wieder im trauten Heim:
Kind vorm Notebook: Siehste Papa, hat Mama uns doch schon gekocht.
Sie (denkt): Ein Glück, dass ich Küchentagebuch führe

Also jetzt noch einmal: Man erhält für ziemlich viel Geld eine Packung mit 127 g Inhalt, die für 500 ml Milch gedacht sind. Dem Zutatenverzeichnis ist zu entnehmen, dass diese 127 g zu 40 % aus Schokolade (etwa 50 g) und 4 % Kakao (etwa 5 g) bestehen. Die weiteren Hauptbestandteile sind dann noch Stärke und Zucker, sowie Emulgatoren, Aroma und noch ein paar unwesentliche Zutaten. Da bleibe ich doch lieber bei meiner Rezeptur, da ist im Endprodukt doch wesentlich mehr Schokolade enthalten und den Zucker kann ich nach Belieben regulieren. Diesmal habe ich sogar noch Kakaopulver hinzugefügt.

©Schokopudding aus Raspeln

Für Schokopudding aus Raspeln gilt nachweislich, den habe ich schon mindestens 2-mal gekocht!

Technorati Tags: , ,

AddThis Social Bookmark Button