Bollilos

Gabi von USA kulinarisch erfüllte sich dieses Jahr einen lang gehegten Traum. Sie fuhr die historische Route 66 und machte in Santa Fe Halt, um sich dort über die örtlichen Spezialitäten zu informieren. Mich hat die Route 66 nie so wirklich begeistert, ich erinnere mich an Teile in Arizona. Daraufhin befragte ich die Suchmaschine nach signature dishes in Arizona und stieß auf den Sonoran Hot Dog, für den ein bollilo-style Hot-Dog-Brötchen die Grundlage ist. Die

Bollilos

Bollilo

mussten also zuerst gebacken werden, bevor sie dann zum Sonora Hot Dog werden.

Bollilos

Menge:8 Stück

Bollilos

Kategorie: Brötchen, USA, Mexico

Ein Bollilo ist etwa 15 Zentimeter lang, eiförmig und hat eine knusprige Kruste und ein weiches Inneres.

ZUTATEN

  • 420 Gramm Weizenmehl Type 550; Ulrike: Ølandshvedemel
  • 1 Esslöffel Instanthefe = 9,3 Gramm oder 28 Gramm Frischhefe
  • 2 1/2 Teelöffel Zucker; 12,5 Gramm
  • 2 Teelöffel Salz; 12 Gramm
  • 284 Gramm Wasser, lauwarm

QUELLE

abgewandelt von nach:
King Arthur Baking

ZUBEREITUNG

  1. Alle Zutaten mischen und mit der Hand, der Küchenmaschine oder mit der Brotmaschine im Teigzyklus zu einem glatten, elastischen Teig kneten.
  2. Teig abdecken und etwa 45 bis 60 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat
  3. Teig auf einer leicht bemehlten Oberfläche vorsichtig entgasen und in acht Stücke von jeweils etwa 85 g; Ulrike: 93 Gramm teilen.
  4. Aus jedem Teigstück eine Kugel formen. Leicht mit Wasser besprühen oder bestreichen, abdecken und 10 Minuten ruhen lassen.
  5. Backofen auf 400 °F/205 °C vorheizen. Ein Backblech leicht einfetten oder mit Backpapier auslegen.
  6. Die Teigkugeln zu runden, leicht spitz zulaufenden ovalen Rollen von etwa 15 cm Länge formen. Die geformten Bolillos auf das vorbereitete Backblech legen. Leicht mit Wasser besprühen oder bestreichen und 30 – 45 Minuten gut aufgehen lassen.
  7. Vor dem Backen die Bolillos noch einmal mit Wasser besprühen oder bestreichen. Mit einem scharfen Messer die Teiglinge mit einem langen, etwa 0,6 cm tief von einem Ende zum anderen ein schneiden.
  8. Die Bolillos in etwa 20 bis 22 Minuten goldbraun backen.
  9. Die Bollilos lassen gut eingewickelt mehrere Tage bei Zimmertemperatur lagern; Für eine längere Lagerung einfrieren.

TIPP: Diese ständige Befeuchtung des Teiges ist in Mexiko üblich und wird eingesetzt, um das Austrocknen des Teigs zu verhindern.

Gesamtzeit: 3,5 Stunden
Vorbereitungszeit:30 Minuten
Koch-/Backzeit: 20 – 22 Minuten

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

unter diesem Beitrag sind weitere Rezepte aus den USA bei Küchenlatein aufgelistet

Blogger Aktion 'Die kulinarische Weltreise' von @volkermampft hält in den USA - die besten Rezepte und Gerichte

weitere Mitreisende in die USA:

Brittas Kochbuch: Dutch Baby – Ofenpfannkuchen mit Beeren + Pastrami-Sandwich + Spaghetti alla Corleone + McMuffin + Donuts | SalzigSüssLecker: Bagels mit Eggs and Bacon | fluffig & hart: American Cole Slaw + New York Cheesecake + Buffalo Chicken Wings | USA kulinarisch: Chicken Caesar Wraps + Peach Streusel Pie | Pane Bistecca: Slow Cooker Schweine Rippen + Honig und Speck Kartoffeln + Knoblauchbutter Maiskolben | Magentratzerl: Soja-Hühnchen | GoOnTravel.de: Chocolate Chip Cookies: Kekse mit Schokoladenstückchen + Brownies backen: So wird der amerikanische Schokokuchen schön saftig | Jenny is baking: Banana Pudding aus den Südstaaten + Aprikosen-Cobbler | Backmaedchen 1967: New York Cheesecake | zimtkringel: Corn Ribs aus dem Airfryer | Chili und Ciabatta: Upside Down Kuchen mit Pfirsichen + Benne Wafers – Sesamkekse aus South Carolina + Chicken Tetrazzini | bistroglobal: Muffuletta-Sandwich + USA-Picknick | Küchentraum & Purzelbaum: American Pancakes | SilverTravellers: Hackbraten im Backofen – die beste Bacon Bomb | Labsalliebe: Pastrami-Sandwich New York Style | Coffee2Stay: Peanutbutter Jelly French Toast

37 thoughts on “Bollilos

  1. Pingback: Sonora Hot Dogs - kuechenlatein.com

  2. Gabi

    Die Route 66 als Ganzes muss man tatsächlich nicht fahren – es sei denn, man ist Hardcore-USA-Fan ;-) Santa fe dagegen ist eine wunderschöne Stadt – da würde ich beim nächsten mal länger verweilen und mehr Bollilos essen!

    Antworten
  3. Pingback: Die kulinarische Weltreise: Spaghetti alla Corleone (USA) | Brittas Kochbuch

  4. Pingback: Die kulinarische Weltreise: Pastrami-Sandwich (USA) | Brittas Kochbuch

  5. Pingback: Die kulinarische Weltreise: Dutch Baby – Ofenpfannkuchen mit Beeren (USA) | Brittas Kochbuch

  6. Pingback: Soja-Hühnchen (Hawaii) – magentratzerl.de

  7. Pingback: New York Cheesecake - Backmaedchen 1967

  8. Pingback: Upside Down Kuchen mit Pfirsichen – Chili und Ciabatta

  9. Pingback: Die kulinarische Weltreise: McMuffin (USA) | Brittas Kochbuch

  10. Pingback: Benne Wafers – Sesamkekse aus South Carolina – Chili und Ciabatta

  11. Jenny

    Ich bin die Route 66 auch noch nie gefahren, fand es viel schöner an der Küste Kaliforniens zu sein.

    Diese Art von Brot kannte ich noch nicht, danke für die Infos.

    Antworten
  12. Pingback: Breakfast Bagel Sandwich mit Bacon `n Eggs - Salzig, Süß und Lecker

  13. Pingback: Die kulinarische Weltreise: Donuts (USA) | Brittas Kochbuch

  14. Pingback: Knoblauch Butter Mais Kolben

  15. Pingback: Honig und Speck Kartoffeln

  16. Pingback: Slow Cooker Schweine Rippen

  17. Pingback: Chicken Tetrazzini – Chili und Ciabatta

  18. Pingback: Hackbraten im Backofen - die beste Bacon Bomb

  19. Pingback: Pastrami-Sandwich New York Style - Labsalliebe

  20. Pingback: Brownies backen nach amerikanischen Rezept

  21. Pingback: Rusks - ein Frühstücksgebäck aus Namibia - Bistro Global

  22. Pingback: USA-Picknick mit Muffuletta Sandwiches - Bistro Global

  23. Pingback: Muffuletta Sandwich - Bistro Global

  24. Pingback: 33 neue Gerichte aus den USA – leckere Rezepte aus der amerikanischen Küche

  25. Pingback: Jahresrückblick #Foodblogbilanz2023 - kuechenlatein.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert