Archiv der Kategorie: Gemüse

Quiche Maraîchère – Gemüse-Quiche

Zu Dorie Greenspan habe ich ein gespaltenes Verhältnis. Der Elan mit ich der Gruppe Tuesdays with Dorie im Jahre 2008 beitrat, um die Rezepte aus ihrem Buch Baking: From My Home to Yours * nachzubacken, ließ schnell nach, weil die meisten für unseren durch und durch norddeutschen Gaumen nicht taugten. Außer der Crème brûlée hat kein Rezept aus drei Büchern eine Wiederholung geschafft. Seit April dieses Jahres ist Dorie Greenspan ausgewählte Köchin des I ♥ Cooking Clubs. Seit dem ich die Rezepte frei wähle, die mich schon beim Durchlesen überzeugen, ist mein Verhältnis zu Dorie Greenspan wesentlich entspannter. Die

Quiche Maraîchère – Gemüse-Quiche

Quiche Maraîchère - Gemüse-Quiche

schreit geradezu nach Wiederholung, denn das Rezept ist sehr wandlungsfähig. Bei dieser klassischen Quiche kann jedes Gemüse der Saison verwendet werden, es darf nur keine Flüssigkeit mehr an die Masse aus Eiern, Milch und/oder Sahne und Gewürzen abgeben und wird daher vorgegart. Bei diesem Rezept habe ich mich an die von Dorie Greenspan vorgeschlagenen Gemüse gehalten. Allerdings verwendete ich 2 ganze Eier, anstatt 1 Ei und ein Eigelb, weil ich keine Freundin übrig gebliebenen Eiweißes bin. Hier tut das dem Geschmack keinen Abbruch.

Quiche Maraîchère – Gemüse-Quiche

Menge: 4 – 6 Portionen

Quiche Maraîchère - Gemüse-Quiche

Kategorie:Quiche,Frankreich

Diese köstliche Quiche ist sehr wandlungsfähig und enthält viel Gemüse.

ZUTATEN

GEMÜSE

  • 1 Essl. Butter
  • 2 Stangen Sellerie, geputzt, in kleinen Würfeln; Ulrike: 40 Gramm Knollensellerie
  • 2 Stangen Lauch, weiße und hellgrüne Teile, gewaschen, geviertelt und dünn geschnitten, Ulrike: 90 Gramm vorbereitet gewogen
  • 1 Karotten, geschält in feinen Würfel geschnitten, Ulrike: 188 Gramm vorbereitet gewogen
  • 1 mittl. Paprika, rot, entkernt in feine Würfel geschnitten, Ulrike 100 Gramm vorbereitet gewogen
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

EIERSTICH – La Royale

  • 2 Eier, Größe M
  • 100 ml Sahne, Ulrike: Kaffeesahne

MÜRBETEIGHÜLLE, vorgebacken, 24 Durchmesser aus:

  • 200 Gramm Dinkelmehl Type 405
  • 1 Prise Salz
  • 45 Gramm Butter, sehr kalt, gewürfelt
  • 45 Gramm Schweineschmalz, sehr kalt
  • 1 Ei, Größe M
  • 20 ml Wasser, eiskalt

ZUM BESTREUEN

QUELLE

*

abgewandelt von nach:
Dorie Greenspan
Around My French Table: More Than 300 Recipes
from My Home to Yours
*
ISBN: 978-0618875535
über Food.com

ZUBEREITUNG

  1. Eine Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen, die Butter hineingeben und, sobald sie geschmolzen ist, Gemüse zufügen. Unter Rühren etwa 10 Minuten garen, bis das Gemüse weich ist. Mit Salz und Pfeffer würzen, dann das Gemüse in eine Schüssel oder auf einen Teller geben und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 220 °C vorheizen.
  2. Die vorgebackene Mürbeteighülle auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech stellen, das Gemüse mit einem Löffel in die Tarteform geben und gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Das Gemüse wird die Mürbeteighülle gerade so ausfüllen.
  3. Sahne und Eier verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen und die Eiermischung vorsichtig über das Gemüse gießen. Je nachdem, wie die Mürbeteighülle beschaffen ist, kann es sein, dass die Eiermasse reichlich ist. So viel von der Eiermischung über das Gemüse geben, ohne dass sie über den Rand läuft. Ein paar Minuten warten, bis sich die Mischung gleichmäßig über das Gemüse verteilt hat und das Backblech vorsichtig in den Ofen schieben.
  4. Die Quiche Maraîchère – Gemüse-Quiche 20 Minuten backen, mit dem Käse bestreuen und weitere 10 bis 15 Minuten backen, bis der Käse goldbraun und die Quiche fest und gleichmäßig aufgebläht ist. Die Quiche auf einem Kuchengitter abkühlen lassen, bis sie nur noch lauwarm ist oder bis sie vor dem Servieren Zimmertemperatur erreicht hat.

Gesamtzeit: 1 Stunde mit vorgebackener Mürbeteighülle
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Koch-/Backzeit: 10 + 35 Minuten

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

mehr Rezepte von Dorie Greenspan bei Küchenlatein

Dorie Greenspans Senf-Tarte

Das Rezept für Dorie Greenspans Senf-Tarte ist in den unendlichen Weiten des Zwischennetzes unter verschiedenen Namen zu finden. Im Moment steht ich wieder einmal auf Tartes, weil die sich so prima vorbereiten und gut als Lunch at work mitnehmen lassen.

Diesmal fiel meine Wahl auf

Dorie Greenspans Senf-Tarte

Dorie Greenspans Senf-Tarte

Die Tarte kann auch lauwarm bzw. bei Zimmertemperatur verzehrt werden, daher empfiehlt es sich diese Tarte in den kühlen Abendstunden zu backen, dann bleiben die Temperaturen im Haus erträglich. Am nächsten Tag bei Zimmertemperatur verzehren.

Dorie Greenspans Senf-Tarte – Karotten-Lauch-Senftarte

Menge: 4 – 6 Portionen

Dorie Greenspans Senf-Tarte

Gérard Jeannin, ein Freund von Dorie Greenspan, verwendet für diese Senf-Tarte in der Füllung die beiden beliebtesten Dijon-Senfsorten, den nach alter Art und den Originale.

ZUTATEN

    FÜLLUNG:

  • 2 – 3 Karotten, etwa 150 Gramm, geschält in feine Stifte geschnitten
  • 1 Stange Porree, gewaschen, weiße und hellgrüne Teile in feine Stifte geschnitten, etwa 160 Gramm vorbereitet gewogen
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 3 Eier, Größe M
  • 90 Gramm Crème fraîche
  • 2 Essl. Dijon Senf *
  • 2 Essl. Rotisseur Senf *
  • Salz
  • Pfeffer, weiß, frisch gemahlen

MÜRBETEIGHÜLLE, vorgebacken, 24 Durchmesser aus:

  • 200 Gramm Dinkelmehl Type 405
  • 1 Prise Salz
  • 45 Gramm Butter, sehr kalt, gewürfelt
  • 45 Gramm Schweineschmalz, sehr kalt
  • 1 Ei, Größe M
  • 20 ml Wasser, eiskalt

QUELLE

978-0618875535 *

abgewandelt von nach:
Dorie Greenspan
Around My French Table: More Than 300 Recipes
from My Home to Yours
*
ISBN: 978-0618875535
über NYT

ZUBEREITUNG

  1. Rosmarinzweig in einen Topf geben, den Dämpfeinsatz darüber stellen, so viel Wasser einfüllen, dass es fast bis zum Dämpfeinsatz reicht, abdecken und zum Kochen bringen. Karotten, Lauch in den Einsatz geben und 10 Minuten zugedeckt dämpfen, bis das Gemüse so weich ist, dass es sich leicht mit einer Messerspitze einstechen lässt. Den Einsatz aus dem Topf nehmen, Gemüse abtropfen lassen und trocken tupfen; den Rosmarinzweig verwerfen.
  2. In einer mittelgroßen Schüssel die Eier zusammen mit der Crème fraîche verquirlen. Senf hinzufügen, mit Salz Ulrike: nicht nötig und weißem Pfeffer würzen und mit dem Schneebesen verquirlen. Abschmecken.
  3. Die vorgebackene Mürbeteighülle auf ein mit Backpapier ausgelegte Backblech stellen und die Füllung hineingeben. Das Gemüse über der Füllung anordnen, ggf. den 2. Rosmarinzweig darüber legen (Ulrike: weggelassen) und das Gemüse ggf. mit Salz und ein paar Umdrehungen aus der Pfeffermühle bestreuen.
  4. Die Tarte bei 220 °C etwa 30 Minuten lang backen, bis sie an einigen Stellen leicht gebräunt ist und ein Messer, das in die Mitte der Füllung gesteckt wird, sauber herauskommt. Die Tarte auf einem Kuchengitter vor dem Anschneiden etwa 5 Minuten ruhen lassen.
  5. Dorie Greenspans Senf-Tarte heiß, warm oder bei Zimmertemperatur servieren.

Gesamtzeit: 2 Stunden
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 Minuten

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

mehr Rezepte von Dorie Greenspan

Fermentierte Rosmarinkarotten

Instagram fermentierte Karotten

Ein von @ kuechenlatein geteilter Beitrag am Dez 28, 2019 um 5:34 PST
Tun Sie etwas für Ihr Mikrobiom sagte der Doc. Ok, dann fermentieren wir Karotten und Sauerkraut in verschiedenen Geschmacksvarianten. Nach einem Fermentationskurs bei @schnellesgruenzeug in der @wikingerschaenke letztes Jahr sollte das kein Problem sein.

Seit dem 29.Dezember 2019 fermentierten die geraspelten Karotten vor sich hin. Zeit, sie endlich zu probieren und das Rezept dazu zu veröffentlichen. Als Brotbelag auf einer gebutterten Scheibe Vollkornbrot schmecken mir fermentierte Rosmarinkarotten sehr gut, durch die Butter wird die Säure gemildert.

Fermentierte Rosmarinkarotten

Menge: 1 Drahtbügelglas 750 ml Fassungsvermögen

fermentierte Rosmarinkarotten

Durch den Rosmarin erhalten die fermentierten Karotten eine besondere Würze

Zutaten:

  • 1 kg Kartotten, schälen und mit der Juliennereibe * fein hobeln, etwa 600 Gramm + fein geschnittene Endstücke
  • 1 Stück Ingwer, geschält, in feine Würfel geschnitten, 15 Gramm netto
  • 18 Gramm Salz
  • 1 Zehe Knoblauch, geschält in feine Scheiben geschnitten
  • 1 groß. Zweig Rosmarin

QUELLE

abgewandelt von nach:
diversen Ideen im World Wide Web

ZUBEREITUNG

  1. Die fein geraspelten Möhren mit dem Salz vermischen und über Nacht Flüssigkeit ziehen lassen.
  2. Am nächsten Tag den Knoblauch zufügen, gut durchmischen und in das Bügelglas schichten.
  3. Den Rosmarinzweig halbieren und an die Seiten den Bügelglases geben. Mit Gärgewicht beschweren und verschließen.

Gesamtzeit: 4 – 6 Wochem
Vorbereitungszeit: 15 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon