Eccles Cakes mit Johannisbeeren

Die kulinarische Weltreise führt uns diesen Monat nach Großbritannien. Das heutige Rezept stammt aus dem Stern 30/2019, passender Weise mit dem Titel: What?! Was ist bloß los in Großbritannien? Nun wissen wir es: Neuwahlen im Dezember und nichts Genaues weiß man dann vielleicht auch nicht.

Da Johannisbeeren aber im November keine Saison haben, bereitete ich die

Eccles Cakes mit Johannisbeeren

Eccles Cakes mit Johannisbeeren (1)

eben schon im Juli zu. Das Originalrezept stammt von Xanthe Clay ist in dem Buch A Year at Otter Farm978-1408828618* zu finden.

Eccles Cakes mit Johannisbeeren

Menge:5 Stück

Eccles Cakes mit Johannisbeeren (2)

Zutaten:

  • 1 Packung frischen Butterblätterteig, 280 Gramm; Ulrike: Ich hatte den runden von der Tante aus Österreich.
  • 20 Gramm Butter
  • 70 Gramm MuscovadozuckerB071P2W3GN*
  • 1/2 Teel. Piment, gemahlen
  • 1/2 Teel. Fenchelsaat, gemahlen
  • 80 Gramm Schwarze Johannisbeeren, picobello verlesen, gewaschen, Blütenansatz und Stängel entfernt
  • 1 Eiklar Größe M
  • Zucker zum Bestreuen.

QUELLE

Stern 30/2019

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Stern 30/2019

ZUBEREITUNG

  1. Butter bei milder Hitze zerlassen und Muskovado, Piment und Fenchelsaat verrühren. Schwarze Johannisbeeren in die Würzbuttergeben und unterheben.
  2. Aus dem Teig-Kreise von 12 cm Durchmesser (Schüssel der Kleinen HitparadeB01KZRRKQY* passt genau) stechen und jeweils und mit dem mittleren Eisportionierer die Beerenmischung zugeben, dass man den Teig mit den Fingern um die Füllung hochnehmen und zwirbelnd verschließen kann.
  3. Die Päckchen mit dem Eiklar einpinseln und in weißem Streuzucker wälzen oder sie damit berieseln.
  4. Die Päckchen nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und einschneiden, jedoch nicht zu stark. Das bewirkt, dass das Gebäck im Ofen aufgehen kann, ohne zu platzen. Sind die Einschnitte zu groß, verlässt die Füllung unaufgefordert das Gebäck. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C etwa 15–20 Minuten goldbraun backen.

Gesamtzeit: 1 Stunde
Vorbereitungszeit:30 Minuten
Koch-/Backzeit: 20 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Kulinarische Weltreise United Kingdon

meine Mitreisenden

Chili und Ciabatta: Malted Brown Bread – Kastenbrot mit original englischem Mehl + Bubble and Squeak mit englischem Bacon und Spiegelei + Glamorgan Sausages mit Zwiebel-Chili-Relish | Pane-Bistecca: Cornish Pasteies – traditional British Pastry + Bakewell Tart + Cheesy Shortbread | SilverTravellers: Afternoon Tea in Berlin – Hotel de Rome | Küchenmomente: Maids of Honour – Kleine Käseküchlein aus Großbritannien | Zimtkringel: Mushy Peas | Magentratzerl: Fishcakes 2.0 mit Tartar-Velouté + Saag Halloumi + Clementinen-Posset | Backen mit Leidenschaft: Toad-in-the-Hole + Kümmelkuchen…Caraway Seed | Brittas Kochbuch: Reisebericht: Eine Woche in Nordengland + Scottish Petticoat Tail Shortbread + Irish Stew (Großbritannien) | Backmaedchen 1967: Yorkshire Pudding | Fränkische Tapas: fish and chips auf Fränggisch | Brotwein: Toasties Rezept – englische Muffins / Toastbrötchen selber backen + Eier Benedict Rezept – pochiertes Ei auf Toastie mit Sauce Hollandaise | Kaffeebohne: Cornish Pasty vegetarisch + Spice Cake with fudge – Gewürzkuchen mit Zuckerguss| Slowcooker.de British Afternoon Tea für die Mädels – Rezepte und Bilder | Volker mampft: Schottisches Biergulasch – Scottish Ale Stew + Chicken tikka masala – das britische Nationalgericht | 1x umrühren bitte aka kochtopf Fruchtiger Tea Loaf zum Afternoon Tea | Turbohausfrau: Fish & Chips Salzig, Süß und Lecker: Sticky Toffee Pudding | Our food creations: Warme Crumpets | Labsalliebe: Shepherd´s Pie orientalisch

noch mehr britische Rezepte bei Küchenlatein

32 thoughts on “Eccles Cakes mit Johannisbeeren

  1. Pingback: Afternoon Tea in Berlin – Hotel de Rome

  2. Pingback: Cornish Pasties – traditional British Pastry! – Pane Bistecca

  3. Pingback: Maids of Honour – Kleine Käseküchlein aus Großbritannien | Küchenmomente

  4. Pingback: Bakewell Tart – Very English! – Pane Bistecca

  5. Pingback: Fishcakes 2.0 mit Tartar-Véloute – magentratzerl.de

  6. Pingback: Toasties Rezept - englische Muffins / Toastbrötchen selber backen - Brotwein

  7. Pingback: Cheesy Shortbread – Pane Bistecca

  8. Pingback: Saag Halloumi – magentratzerl.de

  9. Pingback: Clementinen-Posset – magentratzerl.de

  10. Tina von Küchenmomente

    Großartige Idee mit den Johannisbeeren! Das Rezepte merke ich mir mal für nächstes Jahr, in der Hoffnung, dass mein Strauch dann mal mehr trägt als in diesem Jahr ;-) . Korinthen hören sich für mich auch nicht so spannend an…
    Liebe Grüße
    Tina

    Antworten
  11. Pingback: Eier Benedict Rezept - pochiertes Ei auf Toastie mit Sauce Hollandaise - Brotwein

  12. Pingback: British Afternoon Tea für die Mädels: Rezepte & Bilder | Langsam kocht besser

  13. Gabi

    Darf man da ganz Boris-Johnson-mäßig sagen „Johannesbeeren? Schert mich nicht“) und TK-Blauberen nehmen? Sehen nämlich seeehr lecker aus :-)

    Antworten
  14. Pingback: Fruchtiger Tea Loaf zum Afternoon Tea – 1x umrühren bitte aka kochtopf

  15. Turbohausfrau

    Wenn die Briten nur lange genug warten, dann hat sich die Sache mit dem Brexit eh erledigt, denn die jungen Leute wollen zu einem großen Prozentsatz nicht raus aus der EU.
    Mit den Johannisbeeren sind die Küchlein sicher schön saftig.

    Antworten
  16. Pingback: Sticky Toffee Pudding – Die kulinarischen Weltreise "Nächster Halt – Großbritannien“ - Salzig, Süß und Lecker

  17. Volker

    Hallo Ulrike,

    Zeit ist in der britischen Welt ja eh relativ, darum kann man die ruhig auch mal Juli backen und im November verbloggen. So haben wenigstens alle Leser der kulinarischen Weltreise etwas von diesem tollen Rezept.

    Schöne Grüße
    Volker
    P.S. der Zuckerlink scheint gerade etwas eigenartig zu sein.

    Antworten
  18. Ronald

    Hallo Ulrike,
    normalerweise verbasteln wir unsere schwarzen Johannisbeeren aus dem Garten immer zu Likör.
    Nach Deinem Beitrag hier, werden es nächsten Sommer dann eher doch nicht alle.
    Danke für das Rezept und viele Grüße
    Ronald

    Antworten
  19. Pingback: 35 tolle Gerichte aus Großbritannien – die beste Rezepte aus England, Schottland, Irland und Wales | volkermampft

  20. Britta

    Eccles Cakes wollte ich auch erst backen, da sie eine Spezialität aus Lancashire sind, wo ich ja im Juli war. Allerdings waren die in unserem Hotel ganz ohne Füllung. Aber MIT Füllung können sie ja nur noch so viel besser schmecken.

    Liebe Grüße
    Britta

    Antworten
  21. Pingback: Glamorgan Sausages mit Zwiebel-Chili-Relish – Chili und Ciabatta

  22. Pingback: Bubble & Squeak mit englischem Bacon und Spiegelei – Chili und Ciabatta

  23. Pingback: Malted Brown Bread – Kastenbrot mit original englischem Mehl – Chili und Ciabatta

  24. Pingback: Shepherd´s Pie orientalisch - Labsalliebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.