Kiwi-Linsen

Rosa von der Neuköllner Nudelsuppe hat den letzten Blogevent: Fleischlos gewonnen und sich als nächstes die Hülsenfrüchte ausgesucht. Als Anhängerin des Rosaveganismus stellen Hülsenfrüchte aufgrund des Eisen- und Eiweißgehalts einen wichtigen Teil ihres Speiseplans dar. Ich finde das eine sehr gute Idee, sich der Hülsenfrüchte zu widmen, die früher zu den Grundnahrungsmitteln gehörten. Ich habe mir sogar extra dafür ein neues Kochbuch angeschafft, aus dem ich ein veganes Dessert gekocht habe.

Kiwi-Linsen

Kiwi-Linsen

Die Tofu-Sauce habe ich ganz dezent herumgeträufelt. Wie befürchtet, fanden die Herren den Geschmack der Sauce furchtbar und auch ich muss zugeben, dass mir eine entsprechende Sauce mit Kuhmilchquark einfach besser geschmeckt hätte. Wie dem auch sei, ohne die Sauce sehr lecker!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.2

Titel: Kiwi-Linsen
Kategorien: Dessert
Menge: 4 Personen

100 Gramm Rote Linsen
1 Stück Zimtrinde und
2-3 klein. Aprikosen, getrocknet, gewürfelt
200 ml Apfelsaft
100 ml Wasser
1 Essl. Honig
2 Essl. Karob
4 Kiwis
100 Gramm Tofu
100 ml Traubensaft, weiß
1 Messersp. Safran

============================ QUELLE ============================
Bild *
Bohnen, Erbsen, Linsen & Co. p. 148 ISBN 3-89566-215-1Bild *
— Erfasst *RK* 05.06.2006 von
Ulrike Westphal

Linsen mit Zimtrinde und klein gewürfelten, Aprikosen in Apfelsaft
und Wasser aufkochen und in gut 30 Minuten weich kochen. Dabei
sollte die Flüssigkeit ganz aufgesogen werden und die Linsen fast
zerfallen. Nach einer Kochzeit von 20 Minuten Honig und Karob zugeben

Die Kiwis schälen und je 1 Hälfte in feine Scheiben schneiden und
auf einem Teller anrichten. Das restliche Fruchtfleisch klein
schneiden und mit den Linsen mischen. Die gelbe Linsen-Kiwi-Mischung
als Häufchen auf den Kiwischeiben verteilen.

Tofu mit Traubensaft und Safran pürieren und zu den Kiwis servieren.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon

2 thoughts on “Kiwi-Linsen

  1. rosa (Gast)

    Wow, Linsen als Süßspeise, das hab ich ja noch nie gesehen! Klingt sehr interessant. Haben Deine Kinder denn wenigstens die Linsen gegessen?

    Ja, mit dem Tofugeschmack ist das so eine Sache…. ich mag auch nur wenige Sojamilchmarken, weil viele so einen irgendwie komisch-muffigen Geschmack haben. Ich hab den Eindruck, dass das durch Erhitzen besser wird, mein veganer Käsekuchen hat jedenfalls roh noch so komisch sojaig gerochen, gebacken aber garnicht mehr so geschmeckt.
    Ist von Dir als Nichtveganerin auf jeden Fall mutig, so ne Sauce auszuprobieren – die wäre selbst mir wohl zu heikel gewesen :)

    Antworten
  2. ostwestwind

    REPLY:
    Ja haben sie, wenngleich sie auch meinten, Linsen seien eigentlich kein Nachtisch. Aber sie haben sie gegessen!

    Und danke für das Kompliment, ich lebe noch ;-)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.