Linseneintopf mit gelber Bete, Spinat und Schnittlauch

Obwohl am Hause Küchenlatein der Bärlauch üppig wächst, musste ich für den

Linseneintopf mit gelber Bete, Spinat und Schnittlauch

Linseneintopf mit gelber Bete, Spinat und Schnittlauch

auf Schnittlauch ausweichen, denn die Saison ist vorbei. In diesem Jahr mussten wir uns außerdem den Bärlauch mit den widerlichen Spanischen Nachtschnecken teilen, die dieses Jahr aber auch alles an- und abfraßen. Nicht alles, den Schnittlauch verschmähten sie glücklicherweise. Ein wunderbarer Eintopf, dessen Rezept wie schon viele andere aus GRØNNE PROTEINER stammt. Mich begeistert nach wie vor die kreative Verwendung von Hülsenfruchten in dem Buch.

Linseneintopf mit gelber Bete, Spinat und Schnittlauch

Menge:4 Portionen

Linseneintopf mit Gelber Bete, Spinat und Schnittlauch

Kategorie: Eintopf, vegetarisch

Eine einfache Mahlzeit mit zarten Linsen und saftiger gebackener Bete und einer milden indisch inspirierten Gewürzmischung. Zitrone sorgt für Frische, und Bärlauch sorgt für einen Knoblauch-Geschmack. Zum Linseneintopf mit gelber Bete Naan-Brot oder grobes Weizenbrot mit Joghurt, der mit etwas Limetten- oder Zitronensaft verrührt wurde, servieren.

ZUTATEN

Zutaten Linseneintopf mit gelber Bete, Spinat und Schnittlauch

  • 600 Gramm gelbe Rüben, geschrubbt, ungeschält
  • 2 Zwiebeln, geschält; Ulrike 240 Gramm brutto
  • 3 Zehen Knoblauch, geschält
  • 100 Gramm Butter oder 100 ml Olivenöl; Ulrike: Rapsöl
  • 1 Teel. Koriandersamen
  • 1 Teel. Kreuzkümmelsamen
  • 1 Prise Nelken, zerdrückt
  • 1 Prise Piment, gemahlen
  • ½ Teel. Chilipulver
  • 175 Gramm grüne Linsen; Ulrike: Tellerlinsen, eingeweicht
  • 0,8 Liter Gemüsebrühe
  • 1 Zitrone, Saft und Schale
  • 400 Gramm frischer Spinat, gewaschen; Ulrike: 320 Gramm TK
  • 3 Handvoll Bärlauch bzw. Schnittlauch
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen

QUELLE

Grønne proteiner

abgewandelt von nach:
MEYERS
GRØNNE PROTEINER
ISBN: 9788711986844

ZUBEREITUNG

  1. Gelbe Bete in eine ofenfeste Form geben, mit Salz bestreuen und bei 150 °C 60-70 Minuten backen, bis die gar sind. (Ulrike: Dampfgarer) Gelbe Bete abkühlen lassen, schälen und in ca. 4 x 4 cm große Würfel schneiden.
  2. Zwiebel und Knoblauch mit einem Stabmixer oder Blender Mixer mit einem kleinen Spritzer Wasser zu einem Püree verarbeiten.
  3. Butter in einem Topf schmelzen und das Zwiebelpüree 8-10 Minuten bei mittlerer Hitze anschwitzen, ohne dass es Farbe annimmt. Wenn es gut geschmolzen ist, Koriandersamen, Kreuzkümmel, Nelken, Piment und Chilipulver hinzufügen und noch ein paar Minuten rösten. Linsen, abgeriebene Zitronenschale, Zitronensaft und Gemüsebrühe dazugeben und ohne Deckel 40–50 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen weich und das Gericht fest ist. Fügen Sie zwischendurch einen Spritzer Wasser hinzu, wenn das Gericht zu trocken.
  4. Kurz vor dem Servieren die Bete und den Spinat in den Topf geben und 1 –3 Minuten kochen lassen. Grob gehackten Bär- bzw. Schnittlauch unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und Linseneintopf mit gelber Bete servieren.

    TIPP: Da die Bärlauchsaison begrenzt ist, kann dieser durch Schnittlauch oder Frühlingszwiebeln ersetzt werden.

    Gesamtzeit: 2,5 Stunden
    Vorbereitungszeit: 15 Minuten
    Koch-/Backzeit: 2 Stunden

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

mehr Rezepte mit Bete und Linsen bei Küchenlatein

3 thoughts on “Linseneintopf mit gelber Bete, Spinat und Schnittlauch

  1. Pingback: Rezepte mit Linsen - kuechenlatein.com

  2. Pingback: Rezepte mit Beete - kuechenlatein.com

  3. Sigrid

    Ich bin froh, dass du so gerne Linsengerichte isst, denn mir gefallen sie immer so gut. Mit der gelben Bete ist auch dieser Eintopf sicherlich ein Geschmackserlebnis.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert