Rosmarinkartoffeln aus dem Mini-Crockpot

Während meine geschätzte Bloggerkollegin mit den Zeiten der kleinen SlowCooker kämpft und dringend eine Zeitschaltuhr benötigt, habe ich als ehemalige Teilzeitbeschäftigte meine Langsamkocher schon immer mit Zeitschaltuhr und eher auf LOW betrieben. Ich war der Am-Vorabend-vorbereiten-und-am-nächsten-Tag-nach-Schulende-Mittagessen-Typ. Natürlich ist bei einem kleinen Crockpot die beheizte Fläche – der seitliche Rand- im Vergleich zum Gesamtinhalt viel größer als bei den 3,5 oder 6,5 l Töpfen, aber dass sich die Garzeiten nun so grundlegend ändern, finde ich nicht. Hier wurde eine Garzeit von 6 – 8 h auf LOW in einem 6-qt(5,7-l)-SlowCooker angegeben. Diese Zeit brauchten auch die

Rosmarinkartoffeln aus dem Mini-Crockpot

©Rosmarinkartoffeln aus dem Mini-Crockpot (3)

wobei die eine, etwas größere Kartoffel durchaus noch eine halbe bis eine Stunde länger hätte garen können. Geschmeckt haben sie definitiv sehr gut und ich werde bei Gelegenheit einfach eine große Kartoffel einfach nach dieser Methode garen.

Rosmarinkartoffeln aus dem Mini-Crockpot

Menge: 2 Portionen

©Rosmarinkartoffeln aus dem Mini-Crockpot (1)

Kartoffeln mit Kräutergeschmack aus dem 1,5-l-Slowcooker. Das Gericht benötigt nicht mal fünf Minuten Vorbereitungszeit und kann sogar schon am Vorabend vorbereitet und mit Zeitschaltuhr versehen werden. Dann ist das Essen pünktlch auf dem Tisch.

Zutaten:

  • 500 Gramm Kartoffeln, klein, festkochend, z.B. Drillige Ulrike: 15 kleine Linda
  • 2 Zehen Knoblauch, mit Schale
  • 2 Essl. Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • einige Rosmarinnadeln

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Crocky-Blog

ZUBEREITUNG

  1. Kartoffeln gründlich waschen, einige Male einstechen, große Exemplare ggfalls halbieren. Tropfnass in den Crockpot geben.
  2. Olivenöl, leicht angedrückte Knoblauchzehen (mit Schale!), Salz und Pfeffer sowie Rosmarin dazu geben und durchmischen.
  3. Deckel aufsetzen und 6 Stunden auf LOW (Gabi: 3 Stunden auf Stufe HIGH) garen. Für die Garprobe Kartoffeln mit dem Messer anstechen und Garzustand prüfen und gegebenenfalls länger garen lassen.
  4. Dazu schmeckt Quark-Schmand-Dip mit italienischen Kräutern.

Topfgröße: 1,5 Liter, Andrew James – 1,5L Premium Schongarer In Rot – Mit Sicherheitsglas und Entnehmbarer Innerer Keramikschüssel – 3 Temperaturstufen – 2 Jahre Garantie1,5 Liter *
Gesamtzeit: 3 – 6,5 Stunden
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Koch-/Backzeit: 3 Stunden HIGH bzw. 6 – 6,5 h LOW

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Print Friendly, PDF & Email

Related Post

4 Gedanken zu „Rosmarinkartoffeln aus dem Mini-Crockpot

  1. Uta

    Eigentlich sind es doch Pellkartoffeln mit Quark, richtig? Deswegen verstehe ich jetzt nicht so ganz die weiteren Zutaten, Öl, Knoblauch und Gewürze (,die ich auch sehr gerne mag). Nur des Geschmacks wegen oder werden die Kartoffeln z.B. ohne Öl sonst zu trocken? (Und ja, the one and only Linda – ist ja meine Lieblingskartoffel)
    Hat eigentlich jeder Crockpot, egal von welcher Firma, seine Heizelemente in den Seitenwänden?

    Antworten
    1. kuechenlatein Beitragsautor

      Ja, das sind Pellkartoffeln mit Quark. Und ja, die Gewürze geben das Aroma ab, du kannst aber auch darauf verzichten, wenn du magst, aber nicht auf das Öl. Wie du richtig vermutest, würden die Kartoffeln sonst anbacken und zu trocken.

      Alle Slow Cooker bzw. Crockpötte haben die Heizelemente in den Seitenwänden. Guckst du hier. Deswegen ist bei den einfachen Geräten, die LOW, HIGH, KEEP WARM/AUTO die Marke nicht so ausschlaggebend.

      Antworten
  2. Karin

    Heute habe ich die Rosmarin-Kartoffeln im AJ Baby-Crocky probiert. Sie brauchten bei mir – neue kleine Drillinge- ca. 3 1/2 Std. auf HIGH und waren super lecker, so wie ich sie sonst in der Pfanne oder auf dem Grill mache. Dazu gab es italienisch überbackene Zucchini mit Hackfleischsauce. Das war bestimmt nicht das letzte Mal – der kleine Crocky macht sich für einen 2 Personenhaushalt bezahlt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud