Schwarzer Johannisbeerkuchen

Mein Strauch mit den schwarzen Johannisbeeren ist schon sehr alt und liefert nicht mehr so viele Früchte. Schon das 2. Jahr hintereinander ist es viel zu trocken, aber einen kleinen Eimer Früchte konnte ich dennoch ernten. Auch in diesem Jahr wieder ein mühsames Geschäft Beeren einzeln zu ernten. Ein Teil der Ernte verwendete ich für ein britisches Rezept, das im Rahmen der Kulinarischen Weltreise im November veröffentlicht wird. Aus den restlichen Früchten backte ich einen

Schwarzer Johannisbeerkuchen

Schwarzer Johannisbeerkuchen (1)

Der Kuchen ist schnell gemacht und schmeckt mit Schlagsahne einfach köstlich.

Schwarzer Johannisbeerkuchen

Menge: 4 Portionen 1 Tarteform 19 cm Ø und 2 cm Höhe

Schwarzer Johannisbeerkuchen (2)

Ein einfaches Rezept, um den tollen Geschmack schwarzer Johnanisbeeren zu genießen. Der Kuchen verdient eine ordentliche Portion Schlagsahne, denn die Frucht liefert reichlich Säure.

Zutaten:

  • 60 Gramm Butter
  • 110 Gramm Dinkelmehl Type 630
  • 110 Gramm Zucker
  • 1 Ei Größe M, verquirlt
  • 200 Gramm Schwarze Johannisbeeren, sorgfältig abgestrippt und verlesen.

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
The Telegraph

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 180 °C/ Gas 4 vorheizen.
  2. Mehl, Butter und Zucker zu einer krümeligen Masse verkneten. Das Ei unterrühren. Vorsichtig die Früchte unterheben, so dass sie ganz bleiben, das geht am besten mit den Händen
  3. Die Mischung in eine gefettete Keramik oder Glasform von 19 cm Durchmesser und einer Höhe von 2 cm geben und 40 – 45 Minuten backen.
  4. Den Kuchen auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und mit Zucker bestreut servieren. Dazu eine gute Portion Schlagsahne

Gesamtzeit: 1 h 15 Minuten
Vorbereitungszeit:20 Minuten
Koch-/Backzeit: 40-45 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

noch mehr Rezepte mit Johannisbeeren (click)

3 thoughts on “Schwarzer Johannisbeerkuchen

  1. Frauke

    Danke für das interessante Rezept. Schwarze Johannisbeeren sind so lecker und ich habe einige eingefroren, gleich ohne Stengel.
    Es erinnert an die Pie Rezepte einer Nachbarin aus meiner au pair Zeit in Mittel England.
    Trau dich den Busch mal zu verjüngen. Dazu die dunkelsten Äste bis zum Boden herunter schneiden. Die jungen Äste brauchen zwar zwei Jahre doch es lohnt sich. Oder auch mal eine neue Sorte pflanzen.
    Grüße von Frauke

    Antworten
  2. Petra aka Cascabel

    Hui, du „arbeitest“ schon vor ;-) Mein Schwarz Johannisbeerstrauch hat dieses Jahr auch gestreikt, er hat auch schon fast 30 Jahre auf dem Buckel. Ich hoffe aber, er erholt sich wieder, sonst hat er eigentlich recht zuverlässig getragen. Dein Kuchen hört sich nämlich fein an!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.