Schlagwort-Archive: Lachs

Koch den Vinz: Selleriesuppe mit Lachscroûtons

Am Wochenende haben die Katze und ich zusammen den Vinz gekocht: Es gab

Selleriesuppe mit Lachscroûtons

Selleriesuppe mit Lachscroûtons

abweichend vom Rezept mit liebevoll von der Katze dreieckig geformten Lachscroûtons, die der Suppe den letzten Schliff verliehen. Eine leckere Suppe, die sehr sättigend ist und nach unserer Meinung mit Nachtisch auch für 6 Portionen reicht.

Statt 30 g Sahne zu schlagen, haben wir gleich 250 g der guten dänischen Schlagsahne mit 38 % Fett geschlagen und drei großzügigie Esslöffel unter die Suppe gerührt. Der Rest fand im Nachtisch Verwendung.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Selleriesuppe mit Lachscroûtons
Kategorien: Suppe
Menge: 4 bis 6 Portionen

Sellericremesuppe und Lachscroûtons

Zutaten

400 Gramm   Sellerie
1 Essl.   Zitronensaft
1 Essl.   Butter
4 Scheiben   Kastenweißbrot
4 Scheiben   Räucherlachs; MFC-zertifizerter Wildlachs
2 Essl.   Olivenöl
750 ml   Hühnerbrühe
2 Essl.   Madeira
      Salz
      Pfeffer
30 Gramm   Sahne, geschlagen

Quelle

*   abgewandelt nach: Vincent Klink – Meine Küche *
ISBN 978-3833809828
  Erfasst *RK* 29.01.2012 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Den Sellerie waschen, schälen, in kleine Stücke schneiden und sofort mit etwas Zitronensaft beträufeln. In einem Topf in der Butter kurz anschwitzen, wenig Wasser dazugeben und den Sellerie zugedeckt in 15 Minuten weich dämpfen. Anschließend mit dem Pürierstab oder im Mixer sehr fein pürieren.

2. Die Brotscheiben entrinden und in einer Pfanne im Olivenöl von beiden Seiten bei mittlerer bis starke Hitze braun rösten. 2 Scheiben mit dem Lachs belegen und die beiden anderen Brotscheiben darüberlegen.

3. Die Hühnerbrühe bis auf 2 EL erhitzen, dann langsam unter Rühren zum Selleriepüree gießen und zum Kochen bringen, dabei ständig mit dem Schneebesen weiterrühren.

4. Den Madeira und die restliche Hühnerbrühe dazugeben, die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sahne schlagen und untermischen. Die belegten Brote in Würfel (Stefanie: Dreiecke) schneiden und als Einlage zur Suppe geben. Die Suppe sofort servieren.

:Zubereitungszeit: 30 Minuten

=====

* = Affiliate-Link zu Amazon

Ein Beitrag zu

dem Ganzjahres-Food-Event von Foodfreak.

Spitzkohl mit Lachssahne

Es ist unweigerlich Herbst, wenn das regionale Angebot an Gemüse Steckrüben, Kürbisse und alle Arten von Kohl aufweist. Aus dem Kochbuch mit dem Apfelkuchen mit Marzipan aber ohne Gitter haben wir uns

Spitzkohl mit Lachssahne

Spitzkohl mit Lachssahne

ausgesucht. Köstlich, dazu Kartoffeln vom Blech, auf besonderen Wunsch eines einzelnen Herren mit Schwarzkümmel.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Spitzkohl mit Lachssahne
Kategorien: Hauptspeise
Menge: 4 Personen

Zutaten

1     Spitzkohl, ca. 800 g
      Salz
1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
1 Essl.   Butter
200 Gramm   Sahne
      Muskat
      Pfeffer
100 Gramm   Räucherlachs
1 Bund   Dill

Quelle

* Landküche
Für die Sinne: Einfach gut kochen mit Bio-Produkten
ISBN 3-7742-6069-9
*
  Erfasst *RK* 17.10.2010 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Die äußeren Blätter des Spitzkohls entfernen. Den Kohl vierteln und in Streifen schneiden. Kohl in reichlich kochendem Salzwasser 2-4 Min. blanchieren. Abgießen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Butter im Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten, Kohl unter Rühren mitdünsten. Sahne dazugießen und einkochen lassen. Kohl mit Muskat und Pfeffer würzen.

Räucherlachs in Streifen schneiden. Dill waschen und fein schneiden, beides unter deKohl mischen. Dazu passen gebratene Fischfilets (z.B. Saibling oder Zander) oder Kartoffeln vom Blech.

:Zubereitungszeit: 45 Min.
:Pro Portion ca.: 285 kcal

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon

mehr Rezepte mit Spitzkohl bei Küchenlatein

Lachs-Windbeutelchen

Lachs-Windbeutelchen

Lachs-Windbeutelchen

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Lachs-Windbeutelchen Button Englisch
Kategorien: Brandteig
Menge: 12 STÜCK

============================= BRANDTEIG =============================
125 ml Wasser, 1/8 l
25 Gramm Butter oder Margarine
1 gestr. TL Salz
Pfeffer, weiß, frisch gemahlen
Paprikapulver edelsüß
75 Gramm Weizenmehl
15 Gramm Speisestärke
2-3 Eier, Größe M
1 Messersp. Backpulver

============================== FÜLLUNG ==============================
150 Gramm Geräucherter Lachs
250 Gramm Speisequark, 40% Fett i.Tr
2 Teel. Sahnemeerrettich
125 Gramm Creme fraîche Kräuter
Frisch gemahlener Pfeffer
Salz
Etwas Dill

============================== QUELLE ==============================
Gugelhupf, Ausgabe 5/2003, p. 11
— Erfasst *RK* 14.05.2006 von
— Ulrike Westphal

Vorbereiten: Heizen Sie den Backofen vor. Fetten Sie das Backblech
und belegen es mit Backpapier.

Brandteig: Wasser mit Butter oder Margarine, Salz und Gewürzen in
einem kleinen Topf aufkochen. Topf von der Kochstelle nehmen. Mehl
mit Gustin mischen, sieben und auf einmal in die heiße Flüssigkeit
geben. Alles zu einem glatten Teigkloß verrühren, dann etwa 1 Minute
unter ständigem Rühren erhitzen (»abbrennen«) und in eine
Rührschüssel geben.

2 Eier nacheinander mit dem Handrührgerät (Knethaken) auf höchster
Stufe unter den Teig arbeiten. Das letzte Ei verquirlen und nur so
viel davon unter den Teig arbeiten, bis er stark glänzt und in
Spitzen an einem Löffel hängen bleibt. Backin erst unter den kalten
Teig rühren. Mit Hilfe von 2 Teelöffeln 12 Teighäufchen auf das
Backblech setzen und backen.

:Ober-/Unterhitze: etwa 200 °C (vorgeheizt)
:Heißluft: etwa 180 °C (vorgeheizt) Gas: Stufe 3-4 (vorgeheizt)
:Backzeit: etwa 20 Minuten
:Sofort nach dem Backen von jedem Windbeutel einen Deckel
abschneiden und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Füllung: Den Lachs in feine Würfel schneiden. Quark, Meerrettich und
Creme fraîche Kräuter verrühren. Lachs unterheben und mit Pfeffer
und Salz abschmecken. Die Masse in die unteren Hälften der
Windbeutel füllen und den Deckel auflegen. Dill abspülen, gut
trockentupfen und auf jeden Windbeutel legen.

=====

Noch mehr Rezepte mit Lachs bei Küchenlatein (click)